Nachfragebildung und VerkaufsförderungWaren in Marktbedingungen ist ein wichtiger Faktor für den Erfolg des Unternehmens. Und es ist die Werbung, die als Instrument dient, mit dem ein Unternehmen das Verhalten potenzieller Käufer verändern, auf sich aufmerksam machen, ein positives Image schaffen und seinen sozialen Wert zeigen kann. Die Nachfrageentwicklung und Absatzförderung für Massenkonsum- und Produktionsprodukte erfolgt auf unterschiedliche Art und Weise. Auf der Grundlage dieser Güteraufteilung werden verschiedene Methoden der Werbewirkung auf potenzielle Käufer angewendet.

Betrachten wir die Waren genauerProduktionszwecke. Diese Güter sind darauf ausgerichtet, den Verkauf von Dienstleistungen zu fördern und zu fördern und damit Gewinne zu erwirtschaften. Die Nachfrage und das Angebot von Produktionsfaktoren werden jedoch nicht von denen, die für sie arbeiten, gebildet. Die Entscheidung, Produktionsfaktoren zu kaufen, trifft den Besitzer. Darüber hinaus wird die Entscheidung, solche Waren zu kaufen, gewöhnlich kollektiv durchgeführt, und auf der höchsten Führungsebene wird oft der Prozess der langen Diskussion fortgesetzt. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Anschaffung von Produktionsanlagen, die zudem viel kostet, zu spürbaren finanziellen Verlusten führen und die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens auf dem Markt verringern kann.

Es gibt ein Missverständnis, dass Werbung alsDas Werkzeug, das die Formung der Nachfrage und die Anregung der Vermarktung von Fertigwaren realisiert, muss an den direkten Spezialisten gerichtet werden. Es wird jedoch nicht berücksichtigt, dass die Entscheidung vom Manager getroffen wird. Auch wenn der Leiter des Unternehmens in der Vergangenheit ein guter Fachmann gewesen ist, wird die Angelegenheit in jedem Fall zuerst unter dem Gesichtspunkt der wirtschaftlichen und organisatorischen Zweckmäßigkeit betrachtet. In diesem Zusammenhang sollte die Werbung für Produktionsfaktoren in erster Linie an Manager und Geschäftsleute gerichtet sein, die dadurch an der Verwendung des Produkts und den künftigen Vorteilen seiner Verwendung interessiert sein könnten.

Deshalb sollten die Nachfrageentwicklung und Verkaufsförderung als "Augen des Käufers" betrachtet werden.

Um die Transaktion für den Kauf der Produktion zu schließenAusrüstung ist nicht genug Informationen über die Eigenschaften der vorgeschlagenen Produkte, wie die Verringerung der Arbeitskosten, Materialien, die Verbesserung der Indikatoren des Produktionsprozesses. Nach dem Anbieten seiner Waren versucht das Unternehmen häufig, einen potentiellen Käufer dazu zu bringen, eine Ablehnung des Lieferanten zu machen, mit dem der Käufer bereits arbeitet. Und das erfordert Vorsicht oder Misstrauen.

Um Nachfrage zu bilden und Verkäufe zu fördernwar erfolgreich, benötigen wir begründete, wahrheitsgemäße und nicht provozierende Beweise, die bestätigen, dass die Eigenschaften der Waren den beanspruchten entsprechen. Argumente werden Vertrauen schaffen, wenn sie von den Schlussfolgerungen unabhängiger Organisationen unterstützt werden, die solche Produktionsfaktoren testen und zertifizieren.

Obwohl im Vergleich mit den Käufern von WarenDer Massenkonsum von potentiellen Käufern von Produktionsgütern ist viel geringer, aber ihre Anzahl ist signifikant genug. In diesem Zusammenhang kann Werbung und Marketing-Werbung für Waren, die für Produktionszwecke bestimmt sind, sowohl für Massenware als auch kostspielig und umfangreich sein. Wenn wir über die Minimierung der Kosten für Marketingaktivitäten und die Werbung für Produktionsprodukte sprechen, werden die besten Kanäle für Werbung sein: Direktwerbung (Direct Mailing), Werbung in Profilzeitschriften eines bestimmten Industriegebiets, Werbung in Business-Publikationen für Manager. Dank ihnen wird das Unternehmen in der Lage sein, mit potentiellen Kunden der Zielgruppe zu kommunizieren.