Alle Rassen von Schweinen sind in drei Hauptgruppen unterteiltGruppen: Talg, Fleisch-Talg und Fleisch. Der Anbau der letzten beiden Sorten kostet etwas mehr als der erste. In jedem Fall muss jede Ferkelart sorgfältig behandelt werden. Fleischrassen mit ausgezeichneten Produktivitätsindikatoren, in Russland gezüchtet, genau wie Fleisch und Gemüsehändler, gibt es mehrere.

Hauptmerkmale

Aus dem Talgfleisch zeichnen sich Schweine dadurch aus, dass die Fettschicht in ihnen gleichmäßig über die Karkasse verteilt ist. Daher ihr zweiter Name - Speck. Rassen von fleischtragenden Schweinen haben:

  • länglicher Körper, leicht bis zum Widerrist gestreckt;
  • lange Gliedmaßen;
  • schmales Kreuzbein, Rücken und Widerrist;
  • längliche Rippen und Schinken;
  • leichter Kopf.

Fleisch-Talg-Rassen werden auch in unseren verwendetDas Land ist sehr beliebt. Wachsen sie ein bisschen einfacher als Speck. Gleichzeitig können Sie von solchen Schweinen nicht nur hochwertiges Fleisch, sondern auch Fett erhalten, das auch ein wertvolles Produkt ist. Diese Tiergruppe hat einen zweiten Namen - universal.

Rasse von Fleischrassen

Trennung von Rassen in Fleisch und Fleisch-Fett inteilweise bedingt. Die Qualität des Tierkörpers eines erwachsenen Tieres hängt in hohem Maße von den Eigenschaften der Nahrung ab. Manchmal bekommt ein Speckschwein viel Fett. Und umgekehrt, von fettigem Fleisch.

Welche Rassen von Schweinen werden in unserem Land gezüchtet?

In Russland wie in vielen anderen LändernFrieden, Schweineproduktion ist weit verbreitet und ist eine der traditionellen Arten von landwirtschaftlichen Tätigkeiten. Die beliebtesten Landwirte sind in diesem Fall Fleischarten wie Landrasse, frühgereiftes Fleisch und estnischer Speck.

Auch in vielen Betrieben werden Zucht betriebenHybride aus Schwein duroc. Die Urzhum-Ferkel sind auch in unserem Land weit verbreitet. Fleischrassen, natürlich, mehr geschieden. Diese 5 sind jedoch die beliebtesten. Was die Fleisch- und Talgproduktion anbelangt, so wachsen die meisten von ihnen in Russland in großen Weißen, Breitovsk und Sibirien.

Schwein dourocks und ihre Hybriden

Diese Rasse wurde 1883 auf dem Territorium der Vereinigten Staaten registriert. Sein Hauptunterscheidungsmerkmal ist eine ungewöhnliche rot-braune Farbe. Die Duroc-Rasse hat:

  • ein tiefer und breiter Körper mittlerer Länge;
  • sehr starke hohe Beine;
  • leicht gekrümmtes Profil des Kopfes;
  • Ohren mit abgesenkten Enden.

Duroc-Sauen unter russischen Bedingungen sind andersrelative Fruchtbarkeit und kann bis zu 7-9 Ferkel bringen. Hybriden dieser Rasse werden normalerweise erhalten, indem man mit einem Rotbauchschwein kreuzt. In diesem Fall ist der junge F2 der zweiten Generation am wertvollsten.

Schweinefleisch

Schweine der Landrasse: Merkmale

Diese Art wurde in Dänemark gezüchtetungefähr im letzten Jahrhundert. Ihre Eltern waren große weiße und hängeohrige Schweine. Die Merkmale der Rasse Landrasse sind: weiße Haut mit weichen Borsten, gut entwickelte dichte Schinken und spinale Muskulatur, lange, hängenden Ohren. Seine Popularität unter den Schweinehaltern der Landrasse-Rassen war in erster Linie für Ausdauer, Multi-Frucht, gute Gewichtszunahme verdient. Sie zu züchten ist einfacher als viele andere Sorten. Tatsache ist, dass Landracees sehr widerstandsfähig gegenüber Stresssituationen sind.

Frühes reifendes Weiß

Diese Schweine wurden uns in Russland genommen. Die Rasse wurde 1993 registriert. Seine Besonderheiten sind:

  • sehr breiter Körper;
  • große fleischige Schinken;
  • leicht durchhängende Ohren.

Ziemlich früh heißt diese Rasse dennDie Verfütterung solcher Schweine an das Schlachtgewicht kann schneller erfolgen als bei Tieren anderer Sorten. Zu den Vorteilen dieser Meerschweinchen gehört unter anderem die Ausdauer. Sie können früh reifendes Weiß in irgendwelchen Regionen unseres Landes erheben.

Welche Arten von Schweinen werden gezüchtet?

Estnischer Speck

Tiere dieser Rasse wurden durch Kreuzung erhaltenLandrasse, langohrige europäische, finnische, deutsche und große weiße Schweine. Diese Spezies absorbierte die beliebtesten Merkmale ihrer Mitmenschen. Die charakteristischen Merkmale des estnischen Bacon Rock sind die Ohren, rosa Haut, gut entwickelte Schinken und leicht dünne Knochen.

Die estnische Speckzucht ist gekennzeichnet durchSchlichtheit in der Nahrung, schnelle Gewichtszunahme (bis zu 330 kg), Fruchtbarkeit (bis zu 12 Ferkel) und Ausdauer. Einige seiner Schwächen sind die Schwäche der Fessel und der Stumpf des Kreuzbeins. Es gibt mehrere Linien in dieser Rasse: der Pikker, der Siber, der Pirat, etc. Das estnische Schwein wird unter anderem in einigen Regionen unseres Landes oft in der Hybridisierung verwendet.

Urzhum Schwein

Diese Rasse wurde in der Region Kirow geschaffen und wurde im Jahr 1957 registriert. Die wichtigsten Merkmale sind:

  • massive, raue Knochen;
  • Trocken Kopf mit einer länglichen Schnauze;
  • tiefer, langer Körper;
  • enger Spin;
  • voluminöser, markanter Bauch.

Diese Rasse ist in erster Linie wegen beliebtfrühe Reife und sehr gute Fleischqualitäten. Urzhum Schweine dürfen einschließlich Weidetechnik enthalten sein. Zu den Vorteilen dieser Rasse gehören unter anderem die ruhige Haltung und Pflege von Sauen in Bezug auf Nachkommen. Das Durchschnittsgewicht der Eber dieser Rasse beträgt 310 kg. Eine Sau zu einer Zeit kann bis zu 12 Jungen bringen.

Schweinezucht Richtung

Großes weißes Schwein

Vertreter dieser Rasse wurden nach Russland gebrachtin den achtziger Jahren des XIX Jahrhunderts. Zu dieser Zeit erhielten sie jedoch keine spezielle Verbreitung. In zweiter Linie begann ein großes weißes Schwein in unserem Land in den 20 Jahren des letzten Jahrhunderts zu züchten. Für einige Jahre war es die einzige Ferkelzucht in Russland. Fleischrassen, heute in unserem Land gezüchtet, viel mehr. Das große Weiß bleibt jedoch immer noch das beliebteste.

Seine Besonderheiten sind: weißer Anzug, starke Konstitution, ein leichter Kopf mit massiver Stirn, große Ohren, ein langer, breiter Rücken, gut entwickelte Schinken und niedrige, korrekt platzierte Beine. Weiße Schweine werden in erster Linie für die frühe Reife geschätzt. Das Lebendgewicht der ausgewachsenen Wildschweine kann 350 kg erreichen. Der Uterus bringt 11-12 Ferkel auf einmal.

Breitovskaya Fleisch-fettiger Stein

Diese Art wurde in Jaroslawl gezüchtetRegion. Als Eltern wählten die Züchter dänische Landrasse, große weiße und lokale Rassen. Die Hauptunterscheidungsmerkmale der Breit-Schweine sind:

  • weiße Farbe;
  • große Größen;
  • Kopf mit einem gekrümmten Profil;
  • lange, hängende Ohren;
  • breite und tiefe Brust;
  • muskulöser Rücken.

Der Hauptvorteil dieses Schweins ist die hohe Fruchtbarkeit. Ein Uterus kann zwei Würfe pro Jahr für 11-12 Ferkel bringen.

weiße Schweinezucht

Sibirischer Norden

Diese Rasse wurde in der Region Novosibirsk zurückgezogen. Eltern für sie waren lokal, nicht zu produktiv, aber gut angepasst an das kalte Klima des Schweins, und Wildschweine groß weiß. Die Merkmale des sibirischen Nordens sind folgende: ein harmonisch gefalteter Körper, eine starke Konstitution, ein breiter Rücken, ein verlängertes Kreuzbein, starke Beine, gut entwickelte Schinken. Die Schweine dieser Rasse sind besonders wertvoll für ihre Fruchtbarkeit (bis zu 12 Ferkel), ruhige Haltung und schnelle Gewichtszunahme (bis zu 360 kg).

Merkmale des Inhalts von Fleisch und Fleisch- und Salvalienarten

Die Mast dieser Tiere erfolgt mit zwei Haupttechnologien: Fleisch und Speck. Bis zum Alter von 2,5-3 Monaten besteht die Tagesration von Ferkeln aus folgenden Produkten:

  • Mischfutter - 1,3 kg;
  • Kartoffeln - 250 g;
  • Magermilch - 1 kg;
  • Rüben - 250 g

Weiter werden die gewachsenen Jungtiere in die eigentliche Fleisch- oder Speckmast überführt. Das Schlachten erfolgt normalerweise, wenn das Gewicht des Schweins 100-120 kg erreicht.

Durok-Rasse

Merkmale der Fleischmast

Diese Content-Technologie umfasst zweiHauptperiode. In der Vorbereitungsphase ist die Grundlage für die Ernährung von Mastfleisch grünes und sukkulentes Futter (30%). Diese können Wurzeln, Melonen und Kürbisse, Hülsenfrüchte usw. sein. Im Winter können auch Silage und Grasmehl verwendet werden. Das Protein pro Futtereinheit sollte in diesem Zeitraum etwa 115 g betragen.

In der zweiten Stufe der Mast die Basis der Diätkonzentriertes Futter werden (85-90%). Am häufigsten werden Getreidemischungen (Weizen, Gerste, Mais, Hafer) verwendet. Bran kann auch für die Wirtschaft hinzugefügt werden. Manchmal werden in der zweiten Phase Schweine mit Kartoffeln gefüttert. Aber in diesem Fall sollten mindestens 50% der Nahrung Konzentrate sein. In der Endphase sind alle Zusatzstoffe und Produkte, die den Geschmack von Fleisch beeinträchtigen könnten (Fisch, Kleie, Soja, Hirse), notwendigerweise von der "Speisekarte" der Schweine ausgeschlossen.

Speckmast

Diese Content-Technologie ermöglichtsehr leckeres Schweinefleisch mit dünnen Fettschichten. Schweine für solche Mast werden im Alter von 2,5 Monaten ausgewählt. In diesem Schwein notwendigerweise kastriert. Die Tagesration von Tieren mit dieser Technik sieht ungefähr wie folgt aus:

  • Magermilch und Konzentrate (Gerste ist Pflicht) - jeweils 1,5 kg;
  • grünes Essen - 3 kg;
  • Wurzelfrüchte - 2 kg;
  • Salz - 20 g

In den letzten Monaten sind die Haltung von Schweinen, sowie während der Fleischmast, Soja, Kleie, Fisch etc. von der Diät ausgeschlossen.

Estnische Speckschweinezucht

Mastschweine zu fettem Zustand

Diese Technologie wird oft beim Wachsen verwendetFleisch und Talg-Rassen. In diesem Fall werden die Schweine geschlachtet, nachdem sie ein Gewicht von etwa 200 kg erreicht haben. Für die Mast bis zum fetten Zustand werden einhundert Kilogramm Ferkel genommen. Die Grundlage ihrer Ernährung in der Zukunft sind Lebensmittel, die große Mengen an Kohlenhydraten enthalten. Dies können Rüben, Mais, Kartoffeln, Melasse usw. sein. Konzentrate geben auch. Zu Beginn der Mast werden gewöhnlich Weizen und Mais verwendet, und am Ende werden Hirse und Gerste verwendet.

Bei der Organisation eines Bauernhofes natürlich an erster StelleSie müssen sich jedoch in Ihrem Fall für die beste Ferkelart entscheiden. Es gibt viele Fleischrassen, die sich durch ausgezeichnete Produktivität, Fruchtbarkeit und Ausdauer auszeichnen. Gute Pflege und richtiges Füttern mit richtiger Selektion von Jungvieh machen den Betrieb profitabel und profitabel.