wann ein Kätzchen zu impfen ist
Die Impfung ist eine natürliche VorbeugungVerfahren. Wir impfen unsere Kinder von Geburt an (von Röteln und Hepatitis, von Pertussis und Poliomyelitis). Warum ignorieren viele Menschen diesen Vorgang in Bezug auf Haustiere - in der Tat die gleichen Mitglieder der Familie? Experten argumentieren, dass es nicht darum gehen sollte, ob man impfen soll oder nicht. Die Frage hat das Recht, alleine zu stehen: "Wann sollte ich ein Kätzchen oder einen Welpen impfen?" Und sonst nichts! In diesem Artikel werden wir nur über Katzen sprechen.

Anders als unsere Kinder sollten Kätzchen sollten geimpft werdennur wenn sie leicht wachsen und vom Stillen zum regelmäßigen Essen übergehen. Wenn unsere Babys am ersten Tag die erste Impfung machen, dann die Tiere - erst nach mindestens acht Wochen. Es gibt keine klaren Rahmen, und es ist besser, einen Spezialisten zu konsultieren, wenn es darum geht, die erste Impfung eines Kätzchens, eine Wiederholungsimpfung und eine anschließende Transplantation durchzuführen.

Vor der Injektion muss man leitenEntwurmung. Das Verfahren dauert mindestens zehn Tage. Machen Sie sich im Veterinärpass eine Notiz. Sie müssen es unabhängig davon, ob Sie ein reinrassiges Tier haben oder nicht. Das Dokument kann frei erworben und die Titelseiten selbst ausgefüllt werden. In Zukunft werden die Verfahrensanweisungen von einem Tierarzt unter Angabe seiner Unterschriften und Stempel unter den Aufzeichnungen gemacht.

wann ein Kätzchen zu impfen ist

Die Gesundheit der Mutterkatze beeinflusst, wie vielKätzchen werden geimpft. Wenn sie geimpft ist, kann ihren Kindern mehr Zeit gegeben werden, stärker zu werden und die erste Injektion erst 12 Wochen nach der Geburt zu erhalten. Wenn nicht, dann ist das Verfahren viel früher erforderlich, nämlich nach 8 Wochen.

Wann wird ein Kätzchen nicht impfen? Während der Zeit des Zahnwechsels und der anhaltenden Krankheiten. Zu dieser Zeit ist der Körper anfällig und die Wahrscheinlichkeit, dass das Tier den Impfstoff nicht verträgt, ist sehr hoch. Es wird nicht empfohlen, Injektionen nach der Operation für drei Wochen sowie nach der Impfung durchzuführen. Mindestens zwei Wochen müssen vergehen, wenn das Haustier mit Antibiotika behandelt wurde.

Es gibt mehrere Fälle, in denen Impfungen gegeben werdenEin Kätzchen wird nicht empfohlen. Dazu gehören der Kontakt mit kranken oder zweifelhaften Tieren sowie Zeiten nach Stresssituationen oder davor (Umzug, Ausstellungen, Reisen).

Wann machen die ersten Impfkätzchen?

Im Großen und Ganzen ist die Impfdauer unbegrenztklare Rahmenbedingungen, vor allem, wenn Sie Ihr Haustier nicht aus der Region bringen. Der empfohlene Zeitraum ist ein Jahr. Das heißt, einmal im Jahr sollte Ihr Tier gegen Tollwut und eine komplexe Droge aus Panleukopenie, Calcivirose, Rhinotracheitis geimpft werden. Das ist das Minimum! Es ist ratsam, das Verfahren nach einer ärztlichen Untersuchung in spezialisierten Kliniken durchzuführen.

Wie und wann man ein Kätzchen impfen kann,natürlich, für Sie, aber es sollte daran erinnert werden, dass, neben der Tatsache, dass das banale Verfahren schützt das Leben des Haustieres, so auch Ihre Gesundheit ist nicht gefährdet. Es kann jedoch gesagt werden, dass keine Impfung ein absoluter Garant sein kann. Die Immunität jedes Tieres ist unterschiedlich, die Reaktion kann unterschiedlich sein. Aber trotz all dem sollten Sie die Impfung nicht vernachlässigen.