Nicht alle Eltern wissen es, aber die Neugeborenendas Stillen unterscheidet sich von dem eines künstlichen Babys. Während des ersten Lebensmonats ändern die Stühle ihre Farbe und Konsistenz mehrmals. Betrachten wir Schritt für Schritt Veränderungen im Stuhl eines Neugeborenen.

Hocker von der Geburt bis 6 Monate

Nach der Geburt wird der Stuhl in schwarz mit präsentiertgrünstichige viskose Masse. Diese Fäkalien riechen nicht, diese Art von Stuhl heißt Mekonium. Einige Mütter sind überrascht, eine schwarze Flüssigkeit in den Windeln zu sehen, weil ihr Kind noch nicht wirklich gegessen hat. Aber diese Exkremente sind das, was das Baby im Mutterleib geschluckt hat.

Brustbein des Neugeborenen beim Stillen
Am Ende der ersten Woche seines Lebens ein StuhlDas Neugeborene wird mit einem leichten Schatten gestillt. Jetzt ist das eine graugrüne Masse von einer dickeren Konsistenz. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass das Baby beginnt Kolostrum und Milch der Mutter zu verdauen.

Wenn ein Kind Stühle hat, die gelblich sind mitgrünlicher Farbton, ähnlich einer breiartigen Masse mit einem milden Geruch, dies ist ein normaler Stuhl für ein Neugeborenes, Sie sollten sich keine Sorgen machen. Manchmal sind in einer solchen Flüssigkeit weiße Klumpen, aber das ist normal beim Stillen.

Viele Mütter verachten und können nicht darüber nachdenkenStuhl Kind. Aber durch die Farbe der Fäkalien können Sie über die Gesundheit des Babys herausfinden. Zum Beispiel spricht ein schaumiger grüner Stuhl von einem Laktasemangel. Und wenn die Mischung eingeführt wird, wird der Stuhl dunkler (zwischen dunkelgelb und hellbraun) mit einem scharfen charakteristischen Geruch.

Was ändert sich mit dem Zusatz von Ergänzungsnahrung

Neugeborenes mit Stuhl mit Klumpen
Neugeborenen-Stillstuhl mitdie Zugabe von Zusatznahrung erhält einen schärferen Geruch, ändert die Farbe zu einer dunkleren Farbe mit Klumpen. In der Tat hängt die Farbe des Stuhls von der Nahrung ab, zum Beispiel wenn die eisenhaltigen Nahrungsmittel konsumiert werden, der Stuhl schwarz wird, der Bananen- oder Reisbrei wird gelb-braun sein.

Mit der Einführung von Gemüse und Obst erwirbt der Stuhlschärferer Geruch, wird dicht und verändert ständig die Farbe. Zum Beispiel gibt die Rote Bete einen rötlichen Farbton, Karotten färben Orange, Pflaumen geben schwarzen Kot. Während dieser Zeit hat das Neugeborene einen Stuhl mit Klumpen, die durch unverdautes Gemüse und Obst gewonnen werden. Meistens deuten die Reste unverdauter Nahrung darauf hin, dass das Baby kein Essen kaut.

Abnormaler Stuhl in einem Kind

normaler Stuhl für ein Neugeborenes
Beunruhigend ist, wenn ein cremiger StuhlBrei wird in Durchfall oder Verstopfung umgewandelt. Durchfall beim Neugeborenen sieht wie Wasser aus, mit einem charakteristischen Geruch von gelber, brauner oder grünlicher Farbe. Mit Verstopfung, Kot braun oder schwarz in Form von Kieselsteinen. Wenn solche Phänomene single sind, zeigt es die Reaktion des Körpers auf neue Nahrung an.

Manchmal im Kot kann man blutig sehenoder Schleimausfluss - dies kann die Norm sein, wenn das Kind eine sogenannte Speichelperiode hat, und auch wenn die Brustwarze zum Zeitpunkt der Fütterung blutet. Schleim und Blut können jedoch eine Darminfektion anzeigen. Wenn der abnormale Stuhl eines Neugeborenen während des Tages mehr als zwei Mal gestillt wird, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.