Russisches Unternehmertum hat sein eigenes besonderes,die leidvolle Geschichte erinnert sie sowohl an die Morgendämmerung als auch an die Perioden völliger Vergessenheit. Im Moment befinden wir uns auf einem langen Weg der Entwicklung von den "Höhlenfundamenten" der 80er Jahre, der "heißen revolutionären Zeit" der 90er bis 2000, die die Entwicklung des Geschäftssektors in zivilisierterer Richtung markieren. In jüngerer Zeit haben russische Geschäftsleute ihren beruflichen Urlaub erworben - das ist der Unternehmertag, der jährlich am 26. Mai gefeiert wird. Trotz des relativen Fortschritts, der nach der Beseitigung der Staatlichkeit der Wirtschaft in Sowjetrußland im Vergleich zu westlichen Unternehmern (Europa und den USA) stattgefunden hat, sind unsere Geschäftsmänner wie Pioniere, deren Schicksal ständig nach der geistigen Stärke sucht.

Unternehmertag

Wenn Sie die Unternehmensentwicklung transformierenRussland in den Zahlen, dann bekommen wir folgendes: Zur Zeit arbeiten nur 4% im Bereich der Produktion, 3% der Unternehmer sind in finanziellen Aktivitäten tätig, und der Handel macht den Löwenanteil aus, 93%. Natürlich ist der Kauf und Weiterverkauf viel einfacher als Forschung, Innovation, Technologieentwicklung, aber ist diese Art von Aktivität ein echtes Geschäft? Die Sphäre des Handels kann man eher das Wort "Geschäft" nennen, während Unternehmertum etwas Kreativeres ist, Kunst, wenn man es so sagen kann. Aber die Kunst besteht nicht nur darin, Geld zu verdienen, sondern Innovator zu sein, etwas besser zu machen als alle anderen, indem man seinen Namen in die Geschichte schreibt. Wie man die Aktivitäten von russischen Geschäftsleuten benennen kann, ist ein kontroverses Thema. Aber solch ein Feiertag wie der Tag des Unternehmers in Russland existiert bereits.

Tag des Geschäftsmannes in Russland

Warum gehen russische Bürger so fleißig?Auf den ausgetretenen Pfaden, den eigenen Weg zur Freiheit nicht entdecken zu wollen, ist unbekannt. Vielleicht liegt der Fehler in den Schwierigkeiten, die sich bei der Geschäftsentwicklung ergeben. Laut zahlreichen soziologischen und journalistischen Umfragen unter Unternehmern hat jeder sechste von ihnen wegen des offenen Drucks lokaler Behörden Probleme mit der Entwicklung seines Unternehmens. Zahlreiche Vereinigungen und Unternehmergewerkschaften, die sich nicht nur am Tag des Unternehmers treffen, ermöglichen es den Menschen, einander zu helfen, Informationen und rechtliche Unterstützung zu geben und aktiv miteinander zu kommunizieren, wirtschaftliche Bindungen zu entwickeln.

Tag des russischen Geschäftsmannes

Im Jahr 2013 findet die Woche des russischen Geschäfts stattzu solch einem Feiertag wie dem Tag des Unternehmers. Die geplanten grandiosen Veranstaltungen fanden an nicht weniger bedeutenden Orten statt. Zum Beispiel fand am 10. April 2013 in einem der Auditorien des Staatsduma-Gebäudes eine Diskussionsrunde zur Lösung von Problemen im Bereich des geistigen Eigentums in Russland statt; Im Gebäude der Regierung der Moskauer Region wurden Perspektiven für die Entwicklung des Unternehmertums junger Menschen erörtert. Die meisten der geplanten Veranstaltungen können in der Vergangenheitsform gesprochen werden, alle Treffen waren gleichermaßen kognitiv und produktiv. Das Beste kommt jedoch noch, und dies ist nicht der Tag des russischen Unternehmers. Wir sprechen über verschiedene Ausstellungen, Foren und Roundtables. Die Woche der russischen Geschäfte endet am 26. Mai am Tag des Unternehmertums, der in einer besonderen Größenordnung gefeiert wird.

Eine solche breite und enge Zusammenarbeit mit den EinrichtungenDennoch geben die Behörden die Hoffnung, dass in unserem Land ideale Bedingungen für die Entwicklung des Unternehmertums geschaffen werden, die sich nicht auf den Bereich des Handels beschränken werden, und Russland wird der ganzen Welt endlich die ganze Welt die Größe seiner Menschen zeigen.