Die Frage, ob es für schwangere Frauen möglich ist, früher grünen Tee zu habenhat jetzt keine eindeutige Antwort. Trotz der Tatsache, dass grüner Tee als ein wunderbares therapeutisches Getränk gilt, das Ihren Durst löschen kann, meinen viele Forscher die Meinung, dass grüner Tee während der Schwangerschaft nicht nur gut, sondern auch schädlich sein kann. Im Rahmen von Forschungsarbeiten in mehreren Forschungsinstituten wurde nachgewiesen, dass grüner Tee in der Schwangerschaft die vollständige Aufnahme von Folsäure verhindert, die in einer Reihe von Arzneimitteln für werdende Mütter enthalten ist. Folsäure ist eine der wichtigsten Substanzen, die für die volle Entwicklung des Fötus erforderlich sind, besonders im 1. Trimenon der Schwangerschaft. Ein unzureichender Folsäuregehalt kann zur Entstehung verschiedener Geburtsfehler beitragen. Der Missbrauch dieses Getränks kann zu Abweichungen in der Entwicklung des Neuralrohrs des Fötus führen.

Grüner Tee während der Schwangerschaft sollte konsumiert werdenmäßig, wie in ihm, sowie in anderen Tonika-Getränken, enthält Koffein. Eine schwangere Frau aus verschiedenen Quellen sollte nicht mehr als 200 mg Koffein pro Tag erhalten. Aufgrund der tonischen Wirkung von Theobromin und Koffein bei einer schwangeren Frau können Palpitationen zunehmen und ein starker Druckanstieg auftreten, der das allgemeine Wohlbefinden stark beeinträchtigen kann. Eine Überdosis Koffein kann ebenfalls eine Toxikose verursachen. Seltsam, wie es sich anhört, senkt grüner Tee manchmal den Blutdruck, weshalb es bei Hypotonie kontraindiziert ist. Wenn Sie grünen Tee missbrauchen, treten manchmal Reizbarkeit, Schlaflosigkeit und die Wahrscheinlichkeit einer Verschlimmerung chronischer Krankheiten auf.

Dieser Tee hat viele positive Eigenschaften. So hilft es, das Herz-Kreislauf-System zu normalisieren und Bluthochdruck zu senken, erhöht die Immunität. Grüner Tee während der Schwangerschaft hilft, das Zahnfleisch und die Zähne der zukünftigen Mama gesund zu halten. Es ist auch nützlich für die Aufrechterhaltung der Stärke des Knochensystems des Körpers. Grüner Tee enthält viele Antioxidantien, die zur Gesundheit von Frauen beitragen.

Grüner Tee in seiner Zusammensetzung enthält solchenützliche Spurenelemente, wie Eisen, Kupfer, Magnesium, Zink, Kalium, Jod, Fluor. Zink ist ein wichtiges Element für die intrauterine Entwicklung des Fötus. Die Zusammensetzung von grünem Tee enthält einen ganzen Komplex von Vitaminen: B, R, C, PP, K. Mit starker Übelkeit können Sie trockene Blätter von grünem Tee kauen. Mäßiger Konsum dieses Getränks hilft, den Zuckergehalt zu senken.

All diese wunderbaren Eigenschaften von grünem Teesprechen für seine Verwendung. Schwanger können Sie grünen Tee in Höhe von 1-2 Tassen pro Tag verwenden. Solche Dosen geben dem Körper der Mutter nützliche Substanzen, aber die Gesundheit des ungeborenen Kindes kann keinen Schaden anrichten.

Sehr oft konsumieren schwangere Frauenverschiedene Kräutertees. Bevor Sie diese oder jene Kräuterteesammlung konsumieren, sollten Sie definitiv Rat von Ihrem leitenden Doktor erhalten. Trotz der Tatsache, dass es wenig zuverlässige Informationen über die Folgen der Verwendung von pflanzlichen Arzneimitteln gibt, werden einige von ihnen oft in der Schwangerschaft verwendet. Zum Beispiel, Tee mit Kamille während der Schwangerschaft bereichert den weiblichen Körper mit Magnesium und Kalzium, und fördert auch guten Schlaf und die Beseitigung von Entzündungen der Gelenke. Aber Sie müssen wissen, dass die übermäßige Einnahme von Kamillentee während der Schwangerschaft kann sehr schädlich sein, da es eine drohende Fehlgeburt verursachen kann. Solcher Tee kann in der Menge von 1-2 Tassen pro Tag verbraucht werden. Wie jede Medizin sollte Kräutertee während der Schwangerschaft mit großer Sorgfalt verwendet werden.