Turnesia ist ein beliebter Aquarienfisch. Sie ist schön, robust und anspruchslos und daher für Anfänger geeignet. Es wird oft empfohlen, Fische in einem gemeinsamen Aquarium zu besiedeln. Aber mit allen, wird die Dornensie leben? Inhalt und Pflege, Ernährung, Zucht, Kompatibilität - in diesem Artikel erfahren Sie alles über diesen Fisch.

Wartung und Pflege

allgemeine Informationen

Aquarium Dornen sind Herden und sollten in einer Gruppe von sieben Individuen leben. Sie mögen ein Dickicht von Pflanzen, aber im Aquarium sollte und Freiraum zum Schwimmen sein.

In der Natur leben die Ternes in kleinen Flüssen, Bächen und Nebenflüssen in Südamerika. Sie bewohnen die oberen Schichten des Wassers und ernähren sich von gefallenen Insekten. Auf dem Hof ​​werden Fische gezüchtet. Sie leben 3-5 Jahre.

Wie groß ist das Wachstum der Dornen? Die Pflege und Pflege dieses Fisches ist einfach, da er eine eher bescheidene Größe hat - bis zu 5,5 cm .Diese Krümel sehen im Aquarium sehr effektiv aus. Der Körper ist rhomboid, abgeflacht von den Seiten. Zwei schwarze Streifen verlaufen am Körper entlang, die After- und Rückenflossen sind groß. Schwarze Analflosse von Frauen ähnelt einem eleganten Rock.

Ternation Fisch

Typen

Es gibt verschiedene Arten von Dornen: Klassisch, Schleier, Albino und Gold. Von besonderem Interesse sind die Produkte der Marke GloFish - genetisch modifizierte fluoreszierende Fische.

Diese künstlich gezüchteten Haustiere habenhelle Farbe, die unter dem Einfluss von ultraviolettem Licht noch heller wird. Es gibt rote, rosa, blaue, grüne, gelbe und orange Formen. Färbung wird vererbt.

Die rote Farbe der Dornen ist an DNA-Fragmente gebundenrote Koralle. Sie werden grün aufgrund der Anwesenheit von Fragmenten von Quallen-DNA. Gelbe (orange) Farbe ergibt eine Kombination aus Quallen- und Korallen-Genen. Wie schön ist die transgene Thornsie? Fotos zeigen, dass solche Fische zumindest ungewöhnlich aussehen.

Beliebt in der letzten Zeit sind "Karamellen" - es ist künstlich gefärbter Fisch. Sie können hellrosa, blau, grün, orange sein.

Helle Farbe wird mit Hilfe von Injektionen gegebenfärben. Im Laufe der Zeit verblasst es und wird blasser. Solche Fische sind etwas schwächer und anfälliger als ihre klassischen Verwandten. Sie leben weniger und sind häufiger krank. Farbe wird nicht geerbt. Ein Neuling ist eher für eine normale oder genetisch veränderte Dornenkrankheit geeignet.

Thorneciumfoto

Wartung und Pflege

Ternesia anspruchsloser und anspruchsloser Fisch. Sie brauchen kein riesiges Aquarium. Es genügt, einer einfachen Regel zu folgen - ein Fisch sollte ungefähr 10 Liter Wasser haben. Das ist eine Herde von 10-12 Personen, die sich in einem 100-Liter-Aquarium fühlen können.

Angenehme Wassertemperatur - 22-24 Grad. Die transgene Form benötigt eine höhere Temperatur - etwa 28 Grad. Stiffness ist nicht mehr als 18, der Säuregehalt ist 6.5-7.5 pH. Da sie in der Natur schattige Teiche bevorzugen, müssen Pflanzen im Aquarium gepflanzt werden, um natürliche Schutzräume zu schaffen.

Filtration und Belüftung sind notwendig. Jede Woche müssen Sie einen Wasseraustausch durchführen und den Boden reinigen. Im Aquarium sollte genügend Platz zum Schwimmen sein, zu viel, um es mit Pflanzen nicht zu pflanzen. Auf welchem ​​Hintergrund ist es besser, Dornen zu sehen? Die Fotos zeigen, dass der klassische dunkle Fisch vor dem Hintergrund des hellen Bodens und die bunten vor dem Hintergrund der Dunkelheit gut aussehen werden. Das Aquarium kann mit Steinen, Treibholz, Grotten dekoriert werden.

Aquarien Dornen

Charakter

Was ist der Charakter der Dornen? Die Pflege und Pflege eines Fisches hängt auch von seinem Temperament ab. Wie bereits oben erwähnt, sind die Throne Schulfische. Das Leben allein bringt ihnen Leiden. In der Firma sind die Fische ruhig und friedlich. Aber wenn sie allein gelassen werden, werden sie nervös und aggressiv.

Die Herde kann mit anderen Fischarten gehalten werden. Ternesia aktiv, bewegender Fisch. Sie können in mehrere Gruppen unterteilt werden und miteinander in Konflikt geraten. In einem geräumigen Aquarium, halten Sie in den oberen und mittleren Wasserschichten frei schwimmen. In einem kleinen Behälter, wenn sie überbevölkert und gestresst sind, verstecken sie sich in einem Dickicht von Pflanzen, schwimmen nur zum Essen.

tereness Kompatibilität

Stromversorgung

Welche Ernährungsgewohnheiten hat die Dornenkrankheit? Fisch ist Allesfresser und nicht anfällig für übermäßiges Essen. Ternetia isst eifrig Trockenfutter, aber vor allem wie Lebendfutter und Tiefkühlkost - Daphnien, Correcture, Cyclops, Artemia.

Wenn Sie Ihren Fisch mit kleinen Mückenlarven füttern, dannAchten Sie darauf, den Zubringer zu benutzen. In der Natur greifen sie Insekten in die obere und mittlere Wasserschicht, so dass der Mund anatomisch so angeordnet ist, dass es von unten einfach unangenehm ist, Nahrung anzuheben.

Ernährung hängt weitgehend von Gesundheit undLanglebigkeit von Schönheiten. Es muss ausgewogen und vielfältig sein. Es ist nicht notwendig, Fisch nur mit Flocken und Granula zu füttern. Achten Sie darauf, Lebendfutter in die Ernährung aufzunehmen.

Sexuelle Unterschiede

Selbst ein Amateur kann das Geschlecht der Throne unterscheiden. Ternesia-Frau groß, voll, mit einem breiten "Rock" der Afterflosse. Männchen kleiner, schlank, mit heller Färbung. Die Schwanzflosse hat einen weißen Rand und die Rückenflosse ist länger, spitz.

Dornen Weibchen

Kompatibilität

Von Natur aus werden die Ternes als friedliche Fische eingestuft, aberDies gilt nur, wenn sie in einer großen Herde und in einem angemessen großen Aquarium leben. Wer kann mit der Dornensie leben? Kompatibilität mit friedlichen Fischen - Gourami, Scalyarias, Diskus, Lalius, Mollynesien, Schwertfisch, Guppys, Neon, Gambusins, Rätseln, friedlichen Welsen.

Du kannst nicht in einem Behälter mit verschleiertem Schwanz bleiben,Widerhaken, Cichliden und andere aggressive Fische. Die Thorne werden träge Talflügel angreifen und ihre Flossen abschneiden. Wenn die Dornen in kleinen Gruppen (z. B. nur 2-3 Individuen in einer Population anderer Aquarienarten) oder in einem übervölkerten Aquarium enthalten sind, können sie aggressiv werden und andere, kleinere und ruhigere Fische buchstäblich terrorisieren.

Reproduktion

Nach 8 Monaten der Dornen, die eine Größe von 3-5 cm erreicht haben,sind in der Lage zu reproduzieren. Kleinere oder größere Fische dürfen nicht gezüchtet werden. Der Spa-Wassertank ist mit 50 Liter Wasser bis zu einer Höhe von 5 cm gefüllt, das Moos ist auf dem Boden platziert. Die Temperatur ist auf ein Niveau von 24-26 Grad eingestellt. Gute Belüftung ist erforderlich.

Drei Tage später wird ein Paar in den Laichgründen platziertHersteller. Sie müssen schwer mit Lebendfutter gefüttert werden und dürfen nicht zulassen, dass sich ihre Rückstände auf dem Boden absetzen. Nach 3-6 Tagen beginnt das Laichen. Das Weibchen wird ungefähr 1000 Eier in kleinen Portionen ausgeben. Nach dem Laichen werden die Eltern sofort entfernt.

Die Wassertemperatur steigt auf 28 Grad. Nach einem Tag verlassen die Larven, nach 3 Tagen beginnen sie zu schwimmen. Junge Menschen werden mit Lebendstaub gefüttert. Wenn die Fischbrut wächst, wird die Fischbrut sortiert, da die Dornen zum Kannibalismus neigen.

Ternesia - der Fisch ist schön, hell und einfach inVorsicht. Sowohl die klassische als auch die farbige Form können jedes Aquarium dekorieren. Auch ungewöhnliche leuchtend bunte Individuen benötigen keine besonderen Bedingungen und leben lange genug.