Doppelhörniger Uterus ist eine kongenitale Anomalie der Entwicklunginnere weibliche Organe, die mit dem Fötus in den frühen Stadien der Schwangerschaft gelegt werden. Die Gründe für einen solchen Defekt können unterschiedlich sein: unabhängig davon, ohne ärztliche Verschreibung, Medikamente oder Infektionskrankheiten, die während der Schwangerschaft übertragen werden, können Rauchen und Alkohol auch eine Anomalie verursachen.

Präventive Untersuchungen können nicht angezeigt werdenPathologie, vor dem Einsetzen der Schwangerschaft stört nichts eine Frau. Mit einem kleinen Grad der Anomalie verursachen die bicornic Gebärmutter und die Schwangerschaft keine Probleme, die meisten solcher Fälle führen zur Geburt. Jedoch sind solche Episoden wie Fehlgeburt, abnorme Passage des Geburtskanals, seine unpassende Position in der Gebärmutter möglich, daher sind das Zweihorn und die Schwangerschaft immer mit Komplikationen während Schwangerschaft und Geburt verbunden. In der Regel wird Kaiserschnitt verwendet.

Um herauszufinden, ob es eine solche Pathologie gibt, ist es möglich, auf die folgenden Anzeichen einer Gesundheitsstörung zu achten:

• verletzter Menstruationszyklus (Dysmenorrhoe)

• Hämorrhagien, die abnormal sind.

• Unfruchtbarkeit und Fehlgeburten.

Nachdem Sie zum Arzt gegangen sind, sollten Sie sich einer Ultraschalldiagnostik der Gebärmutter unterziehen, es gibt eine Reihe anderer Methoden zur Feststellung des Defekts.

Doppelter Mutterleib, Schwangerschaft und Geburt ist eine Realität

Wenn die Untersuchung abgeschlossen ist und es klar wird,dass die Frau eine Pathologie hat - eine bicornic Gebärmutter, sollte Behandlung sowohl in der Vorbereitung der Konzeption selbst, als auch während der ganzen Periode der Schwangerschaft durchgeführt werden. Solche Anomalien in der Entwicklung der Gebärmutter sind nicht so häufig, aber das Zweihorn und die Schwangerschaft sind die Grundlage für die sorgfältige Beobachtung der gesamten Periode der Schwangerschaft und Entwicklung des Fötus. Wenn eine abnormale Entwicklung des Uterus mit derselben abnormalen Entwicklung des Urogenitalsystems verbunden ist, wird eine urologische Untersuchung durchgeführt. Wenn ein bicornic Uterus diagnostiziert wird, kann die Behandlung sofort durchgeführt werden: ein Uterusseptum wird exzisiert oder plastische Chirurgie durchgeführt.

Arten der bösartigen Entwicklung der Gebärmutter, Beobachtung während der Schwangerschaft

Die Anomalie des Uterus besteht aus drei Arten: Sattel, vollständig und unvollständig. Im ersten Fall ist die zweihörnigen Uterus und Konzeption ist durchaus kompatibel, und die Probleme mit dem Beginn der Schwangerschaft in der Regel nicht geschehen, aber die Anomalie wird durch Fehlbildungen der Harnwege begleitet, ist es oft die Verengung des Beckens, die auf eine falsche Darstellung des Fötus ist problematisch, und die Geburt eines Kind auf natürliche Weise führt.

Unvollständige und vollständige Version des zweigeiligen Uterus: Schwangerschaft tritt auf, aber es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit von Fehlgeburten, so dass während der gesamten Schwangerschaft eine Frau unter ärztlicher Aufsicht stehen muss. In besonders schweren Fällen, bicornic uterine Anomalien und Schwangerschaft, während der Dauer von mehr als drei Monaten der Schwangerschaft und vor der Entbindung, ist es notwendig, im Krankenhaus zu beobachten.

Der Gebärmutterkrebs kann zu einem kombinatorischen führenEntwicklung, wenn die Gebärmutter eins ist, aber zwei Hälse oder umgekehrt, zwei Gebärmutter mit einem Hals, gibt es eine Variante, wenn zwei Gebärmutter, aber ihre Entwicklung ist nicht die gleiche: eine ist gut entwickelt und die andere ist unterentwickelt. Daher wird in dem Fall, in dem eine bicornische Gebärmutter diagnostiziert wird, die Behandlung basierend auf der spezifischen Art und Entwicklung der Anomalie bestimmt, da die Gefahr einer Fehlgeburt oder Blutung nach der Geburt besteht, die Möglichkeit anderer Komplikationen.

Wenn Schwangerschaft im unterentwickelten Teil auftrittdie Entwicklung des Fötus wird durch sein kleines Volumen behindert, die Gebärmuttermuskulatur wird nicht ausreichend mit Blut versorgt, die Muskelaktivität ist beeinträchtigt. Wenn eine bicornische Gebärmutter diagnostiziert wird, ist daher während der Schwangerschaft zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine obligatorische und gründliche ärztliche Überwachung erforderlich, wobei alle, auch die geringsten Symptome, an das Krankenhaus überwiesen werden sollten.