Derzeit ist Chlamydia am meistenEine häufige Infektionskrankheit, die sexuell übertragen wird. Zur gleichen Zeit ist es sehr wichtig, wenn eine Frau schwanger ist, weil es die Bildung von Pathologien und Anomalien in der Entwicklung des Fötus verursacht. So kann Chlamydien in der Schwangerschaft ein wichtiger Faktor bei der Infektion des Fötus, sowie Eileiter, die zu Unfruchtbarkeit oder Fehlgeburten bei Frauen führt. Daher kann eine Verschlimmerung dieser Krankheit bei einer schwangeren Frau Komplikationen verursachen:

- Spontanaborte in frühen Stadien;

- Frühgeburt zu später Zeit;

- Entwicklung verschiedener Krankheiten beim Fötus.

Chlamydien sind am häufigsten bei Personen unter 40 Jahren, unabhängig von Geschlecht und Wohnort, und manifestiert Schmerzen im Unterbauch, so dass diese Krankheit leicht mit einer anderen Krankheit verwechselt werden kann.

In der Regel beeinflusst Chlamydien in der Schwangerschaftdas Urogenitalsystem, der Fötus und seine Membranen, während die Krankheit in den meisten Fällen äußerlich nicht auftritt, so ist es schwierig zu diagnostizieren. Bei den meisten schwangeren Frauen beeinflußt diese Infektion das fötale System, und bei neugeborenen Kindern besteht die Gefahr der Entwicklung von Konjunktivitis, Pneumonie, Pharyngitis, Rhinitis, Otitis oder Magen-Darm-Erkrankungen. Eine Frau Chlamydia im Blut während der Schwangerschaft kann durch den Geburtskanal oder durch die Plazenta auf das Kind übertragen werden. Nur 10% der Frauen erfahren keine Schwangerschaftskomplikationen bei einer solchen Infektion.

In letzter Zeit entwickelt sich diese Krankheitohne irgendwelche Symptome. Daher ist es notwendig, verantwortungsvoll an den Prozess der Schwangerschaftsplanung heranzutreten, um die Möglichkeit einer solchen Infektionskrankheit auszuschließen.

Um Chlamydien während der Schwangerschaft zu diagnostizieren, können SieMit Hilfe von mikrobiologischen und immunologischen Analysen wird das biologische Material gleichzeitig aus dem Gebärmutterhals, der Vagina, aus der Harnröhre und Blut abgelassen, in einigen Fällen ist es möglich, Fruchtwasseruntersuchungen durchzuführen.

Es ist wichtig zu wissen, dass Chlamydia trachomatisSchwangerschaft ist in der Vagina der Frau lokalisiert oder in der Nähe der lokalisierten Drüsen. In diesem Fall entzündet sich der Gebärmutterhals und im Falle einer Infektion während der Schwangerschaft entwickeln sich eitrige Zervizitis, Bartholinitis, Salpingitis, Chorioamnionitis oder Endometritis.

Die Behandlung von Chlamydien bei Schwangeren istdie Verwendung von antibakteriellen Medikamenten, deren Auswahl stark eingeschränkt ist, da sie sich negativ auf die Entwicklung des Fötus auswirken können. Meistens wird Amoxycyclin oder Erythromycin für diesen Zweck verwendet. In jedem Fall ist es notwendig, sich sorgfältig an die Entscheidung dieser Frage zu wenden, ein erfahrener Spezialist nach Beratung und notwendige Untersuchung wird eine geeignete Behandlung ernennen. Es ist wichtig zu wissen, dass Chlamydien in der Schwangerschaft eine große Gefahr für die Zukunft des Kindes darstellen, diese Krankheit nicht von selbst geht und eine Behandlung obligatorisch sein sollte. Nach dem Behandlungsverlauf wird üblicherweise eine Rehabilitationstherapie durchgeführt, um das Immunsystem zu stärken und die Darmflora der Schwangeren wiederherzustellen.

Daher ist es notwendig, sich verantwortungsvoll zu nähernauf die Frage der Schwangerschaftsplanung, rechtzeitig zu Tests für das Vorhandensein von Infektionskrankheiten, die sexuell übertragen werden, und eine ordnungsgemäße Behandlung durchzuführen. Es sollte daran erinnert werden, dass der Körper einer Frau während der Schwangerschaft einem größeren Risiko ausgesetzt ist, verschiedene Krankheiten zu entwickeln, da während dieser Zeit die Immunität etwas reduziert ist, so dass ein korrekter Lebensstil geführt werden muss, der eine Infektion mit Chlamydien oder anderen Krankheiten ausschließt.