Namenstage sind der Tag der Erinnerung des Heiligen, zu Ehren vonwas dem Mann einen Namen gab. Früher war dieser Feiertag viel wichtiger als der Geburtstag, denn jeder nach der Taufe Geborene erhält den Schutzengel, der beschützt und beschützt. Heute sind auch solche Traditionen erhalten, Babys erhalten oft den Namen eines Heiligen, an dem Tag, an dem er geboren wurde. Für jeden Monat gibt es einen Kirchenkalender, der den Namenstag im März, April und anderen Monaten angibt. Dieser Artikel wird helfen, zu verstehen, was dieser Feiertag bedeutet und wie man ihn feiert.

Geburtstag im März

Fest der Erinnerung Der Name des Heiligen ist altOrthodoxie Tradition und wenn es bei der Taufe an ein Baby appropriiert wird, wird dieser Tag zu seinem Namenstag. Der Patron schützt das ganze Leben des getauften Menschen mit seinem Namen, hilft in Trauer und Unglück, freut sich über Glück und Erfolge, und Menschen in Dankbarkeit setzen den Tag des Engels fort. Wie feiern sie diesen Tag und was muss getan werden? Als Zeichen des Dankes an deinen Patron und Herrn Gott, solltest du Kommunion bekennen und nehmen, du kannst auch einfach in den Tempel gehen, den Heiligen Kerzen bringen, ein Dankgebet sprechen.

Name Tag im März
Und an einem solchen Tag kann man nicht kämpfen undSchimpfen und freundliche und friedliche Taten werden vom Schutzengel sehr geschätzt. Was ist das beste Geschenk für eine Geburtstagsperson? Ein wertvolles Geschenk wird eine Ikone mit einem Heiligen, ein Silberkreuz, Gebete, und Sie können auch schöne Kerzen mit Ständern, ein spirituelles Buch bringen. In vielen Ländern ist die Feier des Namenstages immer noch sehr beliebt. Seit dem siebzehnten Jahrhundert wurde der Namenstag in Russland gefeiert, dann war dieser Feiertag wichtiger als der Geburtstag.

Namenstag im März Mädchen

Die Geburt eines Mannes ist einer der größtenSakramente, die von der Natur bewahrt werden. Der Name, der es dem Kleinkind gibt, sein ganzes Leben zu tragen, deshalb sollte diese Wahl ernst genommen werden. Es ist am besten, aus dem Kirchenkalender zu wählen. Und wenn die jungen Eltern noch einen ungewöhnlichen Namen geben wollen, dann erhält das zweite Kind bei der Taufe den Namen des Heiligen, der sein Leben lang sein Patron sein wird. Namenstag im März wird von Victoria, Marina, Vasilisa, Ulyana, Nick, Anastasia, Galina, Christina gefeiert.

Geburtstagsfeier im März Mädchen

Geburtstag der Männer im März

Der Monat März ist reich an Namensvettern der Männer, in seinemFast jeden Tag hat Urlaub. In diesem Monat sollten Sie sich daran erinnern, Danil, Paul, Porphyri, Ilya, Samuel, Julian zu gratulieren - all diese männlichen Namen haben einen Feiertag am ersten Frühlingstag, dem ersten März. Am zweiten wird Feodors Namenstag gefeiert, der dritte ist Löwe und Kusma, der vierte ist Eugene, Makar, Arkhip, Maxim, Fedot, Filimon, Bogdan, 5. März - Cornelius und Leo.

Maidens Namenstage im März
In diesem Frühlingsmonat wie kein andererFülle von Namenstag. So feiert der sechste Georg und Timotheus, der siebte - Athanasius, der achte - Alexander, der neunte - Ivan, der zehnte - Taras. Unsere Vorfahren nannten Babys nur gemäß dem Kirchenkalender, so dass das Kind einen himmlischen Patron hatte. Zusätzlich zu den oben genannten, feiern den Namenstag im März, männliche Namen Sevastian, Vasily, Nikolai, Adrian, Konstantin, Arkady, Valery, Grigory und Semyon.