Cannes für ihre Größe in der Gemeinschaft der Gärtnergelten als Gartenriesen. Diese Blumen werden von vielen seiner Unprätentiösität und Fähigkeit geliebt, vor dem Beginn des kalten Wetters zu blühen. Die meisten Anfänger in ihrer Kultivierung fragen sich oft, wann sie eine Kanone für eine Überwinterung graben sollen und ob es sich lohnt. Zu allererst sollte man verstehen, dass diese Pflanzen aus den fernen Tropen zu uns kamen und daher kein Schutz oder spezieller Boden ihnen nicht helfen wird. Da sie während der Winterkälte im Boden liegen, frieren sie und sterben, aber das kann man vermeiden, indem man sie einfach aus dem Boden gräbt und in einen Topf legt.

Kanna: Pflege und Kultivierung

wann man einen Stock ausgräbt
In der Umgebung von Gärtnern gelten Cannes als sehranspruchslose Pflanzen brauchen jedoch etwas Pflege. Seit ihrer Pflanzung müssen sie regelmäßig und reichlich gegossen, gelockert und entgittert werden. Diese Blumen reagieren sehr gut auf die Einführung von Mineraldüngern in den Boden. Zu diesem Zweck wird das Düngemittelgranulat in unmittelbarer Nähe des Strauches sauber auf die feuchte Erde verteilt und sofort mit einer kleinen Erdschicht bedeckt. Es ist notwendig, Düngemittel auf diese Weise zwei- oder dreimal während der gesamten Vegetationsperiode der Pflanze einzuführen. Um die Blütezeit zu verlängern, kann der Gärtner verblassende Blumen abschneiden. Dies wird es der Pflanze ermöglichen, ihre Ressourcen auf die Entstehung und Entwicklung neuer Blütenstängel zu richten, und der Blumenzüchter wird genauer bestimmen, wann die Canna ausgegraben werden soll. Schließlich sollte dies erst nach dem Ende der Vegetationsperiode geschehen. Es ist leicht zu erkennen, dass sich die Stiele nicht mehr entwickeln. Sobald dies geschehen ist, können Sie die Pflanze für die Überwinterung vorbereiten.

Canna Pflege und Kultivierung

Kanna: häusliche Pflege

Für die Winterzeit muss diese Pflanze entfernt werdenaus dem Boden und in einen separaten Topf, wo es Frost erleben wird. Die Zeit, wann eine Kanone zu graben ist, wird abhängig von der Breite ausgewählt. Um dies zu tun, ist es notwendig, wenn die Pflanze die Vegetationsperiode beendet hat und sich darauf vorbereitet, in einen Winterschlaf zu fallen. Canna wird mit einem Rhizom aus dem Boden geholt, und dann werden alle ihre Blütenstängel und Blätter mit einem scharfen, sauberen Instrument abgeschnitten. Die Rhizome werden mit Sägemehl ausgegossen und an einem kühlen, trockenen Ort bis Mitte Februar, wenn sie bewegt und in fruchtbaren Boden gelegt werden.

Schädlinge und Krankheiten

Canna Pflege zu Hause

Cannes ist sehr selten verschiedenen ausgesetztbakterielle Erkrankungen. Das erste Anzeichen dafür, dass die Pflanze mit etwas infiziert ist, ist das Auftreten dunkler Flecken auf ihren Blättern und die Schwärzung der Knospen. Zum großen Bedauern eines jeden Gärtners kann Canna nicht geheilt werden, deshalb sollten die betroffenen Bereiche so schnell wie möglich abgeschnitten und verbrannt werden. Die Blätter dieser Blüten sind gelegentlich von Raupen befallen, und die Tangles durch die Wurzel Nematoden. Jedes gute Insektizid kann ihnen helfen, mit ihnen fertig zu werden.

Graben und Lagerung

Jeder Anfänger in der Kultivierung dieser wunderbarenPflanzen stellen vor allem die Frage, wann die Canna zu ihrer Bewahrung ausgegraben werden soll. Sie müssen dies am 10. Oktober tun. Es ist sehr wichtig, dass das Wetter trocken und warm ist. Es ist notwendig, diese Pflanze zusammen mit einem Erdklumpen aus dem Boden zu extrahieren. Dies geschieht, um ein Austrocknen der Wurzeln zu vermeiden. Nach dem Ausgraben des Stengels werden die Pflanzen mit einer scharfen, sauberen Schere geschnitten, wobei ein etwa 20 cm großer Trieb verbleibt. Cannes tolerieren den Transplantationsprozess sehr gut, so dass sie leicht in einen geräumigen Container gebracht und in einen Raum gebracht werden können.