Du wirst Reparaturen machen und hier vor dirGab es eine Wahl, als die Decke und die Wände zu bedecken? Immerhin, in jedem Baugeschäft so viel Farbe für Wände und Decken. Wie können wir das verstehen und was ist ihr Unterschied?

Farbe für Wände und Decken
Machen wir uns mit den verschiedenen Farben vertraut.

1. Öl (PF) - das ist gestern. Sie werden hauptsächlich zum Anstreichen der Außenwände von Gartenhäusern, Bänken, Metallerzeugnissen verwendet, um Korrosion und andere kleine Arbeiten zu verhindern, die Kosteneinsparungen erfordern. Der Nachteil dieser Lacke ist, dass sie lange trocknen, brandgefährlich sind, Schadstoffe freisetzen, eventuell gelb werden und reißen. Vorbehandlung von Holzoberflächen mit Leinöl.

Farbe für Decken und Wände
2. Nitro-Farbe (NC) ist ähnlich wie Öl, aber seine Zusammensetzung basiert auf Aceton, und dies ist nicht unschädlich für den Körper. Der Vorteil von ihnen vor dem Öl ist, dass sie schnell trocknen, aber auch schnell verschleißen und verschleißen. Sind mit Aceton verdünnt, feuergefährlich, giftig.

3.Iswestkowje. Diese Farbe wird für Decken und Wände verwendet. Es enthält Kalkhydrat und Speisesalz. In den sechziger und siebziger Jahren ist die Kalkvertäfelung von Decken und Wänden besonders beliebt. Heute wurden sie durch modernere Materialien ersetzt, aber das Weißwaschen der Decken ist heute wegen der Billigkeit der verwendeten Komponenten immer noch aktuell. Es ist leicht mit Wasser abwaschbar, ungiftig, trocknet schnell.

Farben für Wände und Decken
4. Wasserlösliche gelten als die umweltfreundlichsten. Um mit ihnen zu arbeiten, sind keine Lösungsmittel und Öle erforderlich. Durch ihre Zusammensetzung können sie in 3 Sorten unterteilt werden.

- Farbe für Wände und Decken auf der Basis von PVA,welches vor Gebrauch mit Wasser auf die Konsistenz von flüssiger Sauerrahm verdünnt wird. Zu den Pluspunkten kann die Fähigkeit zu nicht zerbröckeln und nicht schmutzige Kleidung bei Berührung, im Gegensatz zu Kalk, die Fähigkeit, die Oberfläche mit einem leicht feuchten Lappen abwischen zugeschrieben werden. Minus - Decken und Wände können in feuchten Bereichen nicht gestrichen werden. Sie beginnt zu peelen, da ist ein Pilz.

- Latexfarbe für Wände und Decken sehreinfach zu einer dünnen Schicht zu legen, so wird es verwendet, um Tapeten für Malerei oder Strukturputz zu decken. Es kann auch zum Bemalen von Decken verwendet werden, aber es ist notwendig, eine perfekt ebene Oberfläche zu erzielen, da sonst alle Fehler ins Auge fallen. Dank der chemischen Zusammensetzung, die einen dünnen Film bildet, kann es in feuchten Räumen verwendet werden.

malen für die Decke
- Acrylfarbe für Wände und Decken sehrist heute aufgrund seiner Vielfalt und der Preisklasse beliebt. Je nach Einsatzort ist es möglich, eine billigere Dispersion zu erwerben, die jedoch weniger abriebbeständig ist, beispielsweise an der Decke, oder teurer und stabiler für Wände. Acrylatdispersionen sind matt und glänzend erhältlich. Wenn Sie glänzende Farbe für die Decke verwenden, müssen Sie wissen, dass sie alle Unregelmäßigkeiten reflektiert. Daher ist es besser, sie für eine perfekt flache Decke zu verwenden. Mit Hilfe einer großen Anzahl von Farben, die für das Mischen mit Acrylfarben entwickelt wurden, können Sie die gewünschte Farbe der Farbe erreichen. Acrylatdispersionen können in jedem Raum verwendet werden. Nachdem die Farbe auf der Oberfläche getrocknet ist, hat sie keine Angst vor Minus-Temperaturen.

Farbe für Wände und Decken heute in den Läden ist jede, abhängig von Ihren Bedürfnissen. Wenn man die Eigenschaften eines jeden kennt, ist es leichter, eine Entscheidung zugunsten des einen oder anderen zu treffen.