Lange Zeit wurde gedacht, dass das Fundament gegossen wirdEs ist nur notwendig, wenn es wärmer wird - im Frühling, im Sommer oder im Herbst. Moderne Materialien und Anpassungen im Bauwesen haben diesen Ansatz jedoch grundlegend verändert. Jetzt im Herbst das Fundament zu gießen ist zur gleichen Gewohnheit geworden wie im Sommer. Nur ein wenig veränderte Ansätze zu diesem Thema.

Kannst du die Stiftung im Oktober füllen?

Es muss gesagt werden, dass, wenn Beton gegossen wird,auf den Sommer verschieben, ist es besser, dies zu tun. Immerhin werden im Herbst mehr Ressourcen für zusätzliche Ausrüstung, Füllstoffe und Materialien ausgegeben, die den Beton nicht einfrieren lassen, wodurch Bedingungen für seine vollständige Härtung geschaffen werden.

Wie erfolgt die Hydrierung von Beton?

Leute fragen sich oft, wann es möglich ist, auszufüllendie Gründung im Herbst, und ob es sich in solch einer unvorhersehbaren Jahreszeit lohnt. Sehen wir uns jetzt an, wie Beton erstarren kann, um alle Prozesse besser zu verstehen und die Konstruktion entsprechend zu planen:

Stiftung Gießen im Oktober

  • im Anfangsstadium erscheint eine Kruste auf der Oberfläche der Mischung, es ist Natriumhydrosilikat;
  • danach härten mehr feste Partikel der Oberfläche des Kellers;
  • die nächste Stufe der Verfestigung ist die Schrumpfung der Schale aufgrund der Verdampfung der Flüssigkeit;
  • dieser Prozess beginnt in der Mitte zu gehen, bis die Mischung die erklärte Stärke erlangt.

Stiftung im Herbst Gießen

Ausgehend von diesem Schema und beantwortet die Frage, ob es möglich ist, die Stiftung im Oktober zu füllen, sagen erfahrene Bauherren zuversichtlich: "Es ist möglich!" Und wir werden beschreiben warum, vergleicht diesen Prozess im Sommer und Herbst-Winterzeit.

Vergleich von Beton in der Hitze und im Fall gefüllt

Kann ich das Fundament im Herbst füllen?

Es ist logisch, dass in der Sommerhitze das Fundament austrocknetviel schneller. Aber wird seine Struktur so dicht werden, wie es notwendig ist? Schließlich hängt das ganze Haus davon ab - wie viel es stehen wird, ob es Risse in seinen Wänden geben wird. Ein schnelles Einfrieren erfolgt aufgrund der Tatsache, dass das Wasser schnell verdampft. Das ist jedoch nicht sehr gut, denn statt dessen entsteht Leere, die den Beton zerbrechlich macht.

Stiftung im Oktober

Im Herbst wird das Fundament im Oktober gegossen, umZum Beispiel kann es kompliziert sein, dass das Gefrieren beginnt. Infolgedessen kristallisiert Wasser und es entstehen Hohlräume, da sich in der Mischung Eis bildet, das sich ebenfalls ausdehnt und Mikrorisse erzeugt. Deshalb wird das Fundament in der kalten Jahreszeit mit speziellen Technologien gegossen.

Eigenschaften von Beton, die Bauherren helfen

Wenn die Mischung gefriert, tritt sie aufeine chemische Reaktion, die Erwärmung verursacht. Dadurch trocknet der Beton besser, aber aufgrund der niedrigen Umgebungstemperatur sind keine Hohlräume vorhanden und er trocknet nicht aus. Daher ist die Antwort auf die Frage, ob es möglich ist, die Basis im Herbst zu füllen, eindeutig: ja. Das Wichtigste in diesem Geschäft ist, sorgfältig alles zu berechnen. Darüber hinaus muss das Betonieren in den Bauplan aufgenommen werden, damit alle erforderlichen Materialien, Geräte und Geräte im Voraus vorbereitet werden können.

Gründung im Oktober

In der Kälte ist es besser, die Säulen nicht zu füllen, wenn nur siewird nicht ausreichend isoliert sein. Unter diesen Umständen wird die innere Wärme für eine sehr kurze Zeitspanne andauern, für die sie nicht vollständig einfrieren wird. Es ist besser, nur auf ein niedriges Fundament zu beschränken, in welchem ​​Fall die chemische Reaktion fortfahren und die Lösung viel länger trocknen kann.

Faktoren der Erstarrung von Beton

Oft, um Zeit zu haben, ein Haus für den Frühling zu bauen undIm Sommer sind die Besitzer immer daran interessiert, ob es möglich ist, die Stiftung im Oktober zu füllen, so dass es im Frühling, sobald es wärmer wird, Zeit ist, ein Haus zu bauen. Wenn das Fundament fertig ist, wird die Konstruktion viel schneller sein. Und das ist besonders wichtig, wenn das Gebäude groß geplant wird und die Gefahr besteht, dass es keine Zeit hat, es bis zur nächsten Abkühlung wieder aufzubauen.

Die Qualität des Betons wird von folgenden Faktoren beeinflusst:

  • Abmessungen und Abmessungen der Struktur;
  • die Proportionen der Füllelemente;
  • Qualität des Zements und seines Mahlens;
  • Klima;
  • die Möglichkeit, Beton zu heizen und zu isolieren.

Damit Zement schneller reagiert, braucht erMahlen Sie so klein wie möglich, dann wird das Fundament im Oktober viel besser gegossen, weil es keine Lücken darin gibt. Nur Füllstoffe und Wasser sollten erhitzt werden. In keinem Fall kann dies mit Zement gemacht werden, weil es die Eigenschaften verliert, die für eine Qualitätsgrundlage notwendig sind. Aber das ist sehr unerwünscht.

wenn Sie die Stiftung im Herbst füllen können

Wenn heißes Wasser zum Zement hinzugefügt wirdDie Temperatur sollte +30 ° C nicht übersteigen. Wenn es zuerst zum Aggregat hinzugefügt wird, kann es heißer sein. Wenn die Lösung gut gemischt ist, dauert sie länger als die Temperatur. Außerdem füllt es die Form fester und dringt in alle Ecken und Spalten ein.

Schwierigkeiten im Zusammenhang mit dem Herbstwetter

Vor allem die Frage, ob es möglich ist, zu füllenDie Gründung im Oktober, ergibt sich aus der Tatsache, dass der Boden gefroren ist, und es ist unmöglich, es von Hand zu graben. Natürlich ist das so, aber Sie können eine Technik verwenden, die eine Fundamentgrube beliebiger Länge und Tiefe graben kann. Einfach einen Bagger zu rufen, erfordert finanzielle Investitionen.

Lösung des Problems des Einfrierens von Beton

Die nächste unlösbare Aufgabe der Erbauer der VergangenheitJahre war, dass im kalten Beton seine Qualitäten verliert, zerbrechlich wird. Dies liegt daran, dass seine Komponenten unter solchen Bedingungen aufgrund der Kristallisation von Wasser aufgrund der Auswirkungen von Frost darauf nicht gemischt werden. Deshalb war das Gießen des Fundaments im Herbst und noch mehr im Winter etwas Unwirkliches.

Jetzt wird alles mit Hilfe von chemischen Zusätzen gelöst,die das Wasser nicht einfrieren lassen. Außerdem wird Spezialbeton verkauft, der bereits Stoffe enthält, die bei Temperaturen unter Null seine normale Aushärtung fördern. Seine Eigenschaften unterscheiden sich nicht vom Sommer-Analog.

Es gibt jedoch die Meinung, dass es unerwünscht ist, chemische Zusätze in einem Betonhaus zu verwenden, da viele von ihnen giftig sind. Wenn Sie ein Gebäude bauen, müssen Sie diese Nuance berücksichtigen.

Immer noch, um die Stiftung im Oktober oder zu füllenFebruar - es spielt keine Rolle, Salz wird zur Lösung hinzugefügt. Sein Inhalt sollte 2% nicht überschreiten, es lässt Wasser nicht einlaufen. Dementsprechend sind alle Zutaten vollständig gemischt und eingefroren. Ohne Heizung kann diese Methode bis zu -5 ° C verwendet werden, und wenn die Temperatur noch niedriger fällt, ist es notwendig, eine Heizung anzuwenden, was weiter diskutiert wird.

Sie können die Lösung auch nicht beeinflussenEinfrieren mit Säurezusätzen. Sie werden hinzugefügt, wonach eine chemische Reaktion in der Mischung stattfindet, die die Temperatur erhöht. Unter diesem Einfluss trocknet der Beton aus. Und natürlich sollte bei starken Frösten das Fundament zusätzlich abgedeckt werden, damit die freigesetzte Wärme nicht sofort verdampft.

Vorwärmen von Beton

In der Praxis, Beantwortung der Frage, ob es möglich ist, zu füllenEnglisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html Bei der Gründung im Oktober bevorzugen viele Bauherren, der Lösung keine Chemie hinzuzufügen, sondern sie einfach aufzuwärmen. Hierfür können spezielle Maschinen, die mit Heizung ausgestattet sind, verwendet werden. Beim Gießen sollte jedoch alles sehr schnell erfolgen, damit der Zement keine Zeit zum Einfrieren hat. Aber selbst wenn dies passiert, gieße kein heißes Wasser hinein. Dies führt zur Bildung von Hohlräumen innerhalb der Struktur, was seine Qualität erheblich verschlechtert.

Erwärmung der Stiftung

Wenn das Fundament im Herbst gebaut wird,Zum Schutz vor niedrigen Temperaturen können Sie eine andere Methode anwenden. In Beton fügen Sie nichts hinzu, seine Konsistenz bleibt, wie in der Sommerzeit, aber nur das Fundament ist isoliert. Dies kann durch verschiedene Materialien erfolgen. Hauptsächlich verwendet:

  • nur;
  • Polyethylen;
  • Plane.

In der Regel können Sie beliebige Helfer verwendenMaterial. Bei starkem Frost ist das Fundament sogar mit Sägemehl bedeckt, das gut vor Minustemperaturen schützt. Die Hauptsache ist, dass die oberste Schicht wasserdicht ist und vor Niederschlag schützen kann. Außerdem ist es notwendig, eine Rampe so zu machen, dass das Wasser nicht auf dem Material verbleibt, sondern seitlich vom Fundament austritt. In der Regel ist es alles in Form einer Markise wert, also wird es bequemer.

Oft stellt sich die Frage, ob es möglich ist, zu füllenFundament im Herbst, auch weil es neben Frost auch viel Feuchtigkeit gibt. Es ist auch sehr einfach zu lösen: Eine Kanone aus Polyethylen, Dachpappe oder Plane wird verwendet, um die Heißluftpistole zu führen. Sie treibt die warme Luft nach innen, erwärmt die Lösung und fördert die Verdunstung von Feuchtigkeit. So können Sie das Fundament auch in den Januarfrösten leicht trocknen.

An den Stellen, die mit dem Beton gefüllt sind, stellen Sie die Gewächshäuser des Polyäthylens ziemlich oft auf, in denen sich die Heizung oder die Heizpistole befand.

Elektrisches Trocknen des Fundaments

Es gibt noch eine gute Möglichkeit zu trocknenStiftung. Wenn es in die Lösung gegossen wird, wird Draht gelegt. Es kann Kupfer, Stahl oder Aluminium sein. Einerseits sind alle Enden in zwei Strahlen unterteilt, sie werden mit der Schweißmaschine verbunden. Auf der anderen Seite sind Glühbirnen verbunden, zwei Enden zu jedem. Lampen sollten 36 V sein, das wichtigste - Sie müssen alles richtig anschließen. Wenn es irgendwo einen Fehler gibt, wird es nichts verdienen. Dann werden die Drähte paarweise an die Lampen angeschlossen und an das Gerät angeschlossen. Die erste sollte Feuer fangen, zuerst ein schwaches Licht, aber wenn der Beton zu trocknen beginnt, werden sie heller brennen. Auf diese Weise können Sie den Fortschritt der gesamten Operation perfekt beobachten und wissen, wann das Fundament bereit ist. Diese Methode ist auch geeignet, um das Fundament im Oktober oder in einem anderen kalten Monat zu erhitzen.

Viele Bauherren bevorzugen den HerbstGießen von Beton, weil es nicht übertrocknet, wie es in der Sommerhitze passiert. Die Methode des Füllens, oder genauer, der Methode der Wärmespeicherung in der Mischung, sollte basierend auf den Wetterbedingungen, der verfügbaren Ausrüstung und Materialien ausgewählt werden.