Im Jahr 1885, während der Herrschaft der Dynastie in RusslandRomanovs, es gab viele bedeutende Ereignisse in der Welt. Der französische Mikrobiologe L. Pasteur testete auf eigene Gefahr und Gefahr den Tollwutimpfstoff an einem schmerzhaft sterbenden Jungen. Die Deutschen haben den Prototyp eines Motorrads patentiert - ein Fahrrad mit einem Motor auf Kerosin. Auch Russland blieb nicht ohne nennenswerte Zwischenfälle. Das Land hat die Beziehungen mit Bulgarien abgebrochen, der erste freie Lesesaal ist in Moskau erschienen. Das wichtigste Ereignis fand jedoch in der Provinz Tula im Dorf Sebino statt. Dort wurde in einer einfachen Bauernfamilie ein Mädchen geboren, das viele Jahrzehnte lang das heilige orthodoxe Russland verherrlichte.

Gesegnete Matrona Moskau. Biographie

Heute ist es schwierig, eine Person in Russland zu finden, nichtwer weiß wer Matron Moskau ist. Biographie, Geburtstag, Verehrungsdaten sind den meisten orthodoxen Christen bekannt. Es ist schwer sich vorzustellen, wie viele Menschen sich jede Minute an den Heiligen wenden. Lange vor der Heiligsprechung des Alten erkannte das gemeine Volk, wer zu den hoffnungslosesten Fällen gehen sollte.

Matrone Moskau Vorhersage 2017

Die Menschen erinnern sich immer noch an die Worte eines Heiligen,sagte vor vielen Jahren: "Komm zu mir. Erzähl mir von deinem Kummer als lebendig. Ich werde helfen. Jeder, der zu mir kommt, wird sich beim Tod treffen. " Und die Orthodoxen gehen, wenn alltägliche Probleme, unheilbare Krankheiten, gelähmte Gliedmaßen, Unfruchtbarkeit, Trunkenheit, finanzielle Schwierigkeiten ... Alle Anfragen können nicht gezählt werden. Die Leute bezeichnen es als eine geliebte Großmutter, die jedem das Gefühl geben wird, Mitleid zu haben und immer zu helfen.

Das Aussehen des Lichts

Der zukünftige heilige alte Mann wurde als Vierter geborenein Kind in einer Familie armer Bauern. Die Biographie von Matrona Moskovskaya begann mit der traurigen Entscheidung ihrer Mutter, Natalia Nikonova, das Baby dem Waisenhaus zu übergeben. Die Familie konnte kein weiteres Kind mehr ernähren. Doch kurz vor der Geburt des Kindes sah Natalia einen Traum, der sie ihre Entscheidung vergessen ließ. Die Frau hatte einen wundervollen Vogel mit einem menschlichen Gesicht. Die gefiederte Schönheit hatte Augen geschlossen. Natalia interpretierte die Vision als ein Zeichen, dass der Wille Gottes, das Kind zu verlassen, nicht ist. Das Neugeborene wurde 1881 am 10. November (22) geboren. Nach ihrer Geburt wurde der prophetische Traum bestätigt. Das Baby war blind.

Eine wundervolle Kindheit

Seit Beginn der Geburt des Kindes von ungewöhnlichen Ereignissen begleitet. Der erste derartige Vorfall ereignete sich während der Taufe des Mädchens.

Standortmatronen von Moskau

Der Priester, der sein Kind in die Schrift senkte, war erstauntdie Säule eines duftenden Nebels erschien in der Nähe des Babys. "Das Kind wird ein Heiliger", sagte der Pfarrer der Kirche. Diese Seltsamkeit im Leben des Kindes endete nicht. Natalia erzählte ihren Freunden, dass das Neugeborene alleine "fastet". Das Mädchen weigerte sich am Mittwoch und Freitag zu stillen. Das kleine Mädchen verbrachte die Nacht mit Ikonen in einer roten Ecke. Matronushka spielte nicht mit Gleichaltrigen, die über sie lachten, sondern mit Bildern von heiligen Menschen. Während Gleichaltrige wie üblich im Hof ​​unterhalten wurden, sang das Baby zusammen mit dem Kirchenchor im Gottesdienst.

Die Selige Jugend

In meiner frühen Kindheit wurde ich berühmt unter den Menschendie zukünftige Heilige Matrona Moskau. Die Biographie der Seligen als Heiler und Visionär begann im Alter von sieben oder acht Jahren. Seit ihrer Kindheit hat sie viele Menschen empfangen, denen das Gebet geholfen hat. Das Volk streckte sich ohne Ende bis zur armen Bauernhütte aus. Dankbare Leute ließen Nahrung für das Kind, Geschenke. So wurde das Kind von der Last zur Hauptkrankenschwester der Familie. Von Gott begabt, wurde das Kind von den Angriffen des Teufels verfolgt. Eines Tages lud Natalia das Mädchen ein, nach Hause zu kommen, es war zu kalt draußen. Matronushka lehnte ab und erklärte, dass Satan sie verführt. Nach den Geschichten des Kindes ließ der böse Engel sie nicht in der Hütte, mit Mistgabeln und Feuer verbrennen.

Viel Freude in seiner Jugend hat Matron geliefertReise zu heiligen Orten. Ein frommer Freund nahm das Mädchen mit auf Pilgerfahrten. Sie schaffte es, das Trinity-Sergius-Lavra und Kiew-Pecherskaya, andere Orte, die orthodoxe Reliquien halten, zu besuchen. Eine solche Reise war von einem erstaunlichen Ereignis geprägt. In der St. Andreas Kathedrale traf sich Mutter mit John von Kronstadt. Er, der das 14-jährige Mädchen in der Menge der Gemeindemitglieder bemerkte, bat die Leute, sich zu trennen, damit der Heilige seine Schicht begrüßen konnte. "Die achte Säule Russlands", - nannte es John.

Erwachsenes Leben

Im Alter von 17 Jahren kam es zu einer Tragödie, die sich für immer verändertedas Schicksal meiner Mutter. Ihre Beine waren abgeschnitten. Die Frau wusste im Voraus, dass sich eines Tages ein Gemeindemitglied ihr nähern würde, weswegen sie nicht mehr gehen konnte. "Ich bin nicht vor dem Willen Gottes geflohen", erklärte Matronushka später ihren Mitmenschen. Dies ist jedoch nicht das Ende ihrer Tests. Bald hatte sie keinen Ort mehr zu leben. Die vorhergesagte heilige Revolution begann und damit die langen Jahre der Verfolgung der Gläubigen. Die Biographie der Matrona von Moskau in Zeiten der Verfolgung gegen Christen unterschied sich in Treue zu den Chartas der Kirche und außergewöhnlicher geistlicher Standhaftigkeit. Das angespannte Leben war geprägt von Gebeten und einer mitfühlenden Einstellung gegenüber Menschen. Blind, gelähmt, obdachlos, ohne Familie, fand sie die Kraft, die Bittsteller zu kon- trollieren, sie vor dem Leiden zu bewahren, indem sie dem Herrn predigen.

Eine schwierige Entscheidung

Im Jahr 1917 gab es eine schwierige Zeit des Wanderns undUnterdrückung. Die Behörden genehmigten religiöse Asketen nicht und verfolgten sie. Matronas ältere Brüder, glühende Aktivisten der Kollektivierung, wurden durch die antisowjetischen Aktivitäten der jüngeren Schwester behindert. Zu dieser Zeit war es für religiöse Propaganda möglich, viel zu verlieren, einschließlich des Lebens. Die Biographie von Matrona von Moskau kennzeichnet diesen angespannten Moment als eine Zeit schwerer Entscheidungen zwischen der Familie und der Mission Gottes. Und sie wählte das letztere. Im Jahr 1925 zog meine Mutter nach Moskau. Hier, in der Hauptstadt, lebte sie die restlichen 30 Jahre ihres Lebens, obdachlos und unruhig.

Moskauer Zeit

Sogar in unserer Zeit scheint es eine unglaubliche Situation,Wenn eine Person allein in der Hauptstadt lebt, blind ist und nicht gehen kann. Was können wir über die Zeit nach der Revolution sagen? Aber neben körperlichen Beschwerden hatte der Heilige Probleme mit der Polizei. An diesem Punkt des Lebens, die Biographie von Matrona Moskovskaya beginnt, ein Detektiv zu ähneln: Probleme mit Aufenthaltsgenehmigungen, die Verfolgung der Sorgerecht Ordnung, totale Desorganisation, ständige Verlagerung. Jedes Mal gelang es ihr, sich vor der Verfolgung zu verstecken, die sie auf wundersame Weise im Voraus gelernt hatte.

Sankt Matron konnte nicht auf sich selbst aufpassen. Die Moskauer Biographie des alten Mannes ist reich an Namen von gläubigen Frauen, die sich um Christi willen um sie kümmerten.

Biographie der Matronen von Moskau

Sie wanderten zusammen mit dem Seligen durch die Wohnungen,Gefahren ausgesetzt sein. Von Haus zu Haus, von Straße zu Straße. Einmal schaffte sie es, einen Strafverfolgungsbeamten zu fangen. Aber dieses Treffen war nicht einfach, aber kommerziell. Von der Schwelle gesegnet, schickte sie den Polizisten nach Hause. Von dem ungewöhnlichen Empfang des alten Mannes erschüttert, hörte der Mann ihr zu und schaffte es so, die sterbende Frau zu retten. Die letzten Jahre ihres Lebens verbrachte die Heilige in Moskau in der Nähe ihrer Verwandten. Sie wusste von ihrem Tod im Voraus. Vor ihrem Tod bat sie mich, meinen Vater ins Haus einzuladen. Der Priester, der kam, war überrascht, als er herausfand, dass der Gesegnete Angst hatte zu sterben. Die alte Dame ging 1952 am 2. Mai zum Herrn.

Vorhersagen und Wunder der Matrona von Moskau

Von einem frühen Alter an sah Matronushka die Katastrophen und Gefahren voraus, die das russische Volk erwarten.

  • Vor dem Ausbruch der Revolution eine wohlhabende Landfrauwandte sich an die gesegneten um Rat über den Bau des Glockenturms. Sie sagte ihr, dass die Pläne des Kunstmäzens nicht wahr werden würden. Die Frau war perplex. Nun, was kann verhindern? Schon sind die Materialien gekauft, und genug Geld. Doch bald begann die Revolution, und der Bau von Kirchen hielt viele Jahrzehnte an.
  • Eines Tages bat das Mädchen ihre Mutter, sie zu holenHühnerfeder. Natalya erfüllte die Bitte des Kindes. Die Tochter pflückte ihn. Und dann sagte sie zu ihrer Mutter: "Du siehst ihn. So werden sie mit unserem König handeln. " Natalia hatte Angst vor solchen Reden des Kindes. Nach einer Weile erreichten die Nachrichten vom Oktoberputsch das Dorf.

Wunder der Matronen von Moskau

  • Zu ihren Leuten kommend, riet mir meine Mutter immerVerlasse dich auf Gottes Willen. Bete, sei sicher, dass du Buße machst, die Kommunion der Geheimnisse des Heiligen Christus nimmst, dir selbst das Kreuzzeichen auferlegst, hilf den Bedürftigen. "Wenn die Menschen nicht gemäß den Geboten leben, verlieren sie den Glauben, große Katastrophen fallen auf ihn. Wenn es in Zeiten der Not nicht umkehrt, dann verschwindet es vollständig von der Erde ", sagte der Asket.

Im Jahr 2012 berichteten die Medien über diedie Prophezeiung des alten Mannes über das Ende der Welt. Angeblich werde die Menschheit ohne Krieg sterben, sagte Matron Moskau. Die Vorhersage von 2017 macht das tragischste im menschlichen Leben auf der Erde. Sie werden lebendig einschlafen, aber mit entkörperten Seelen wiedergeboren werden. Was diese Wörter bedeuten, ist unbekannt. Es wird gesagt, dass die Information von einer Freundin von Matrona erhalten wurde, die ihren Namen nicht geben wollte. Über die Vorhersage äußerten sich die Diener der Kirche kategorisch. Kein Christ kann das Ende der Welt genau benennen, das wird in der Bibel klar und deutlich gesagt, erklärte der Klerus.

Die Heiligen heilen

Trotz ihrer Schwächen, die meine MutterAls von oben gegebenes Kreuz wahrgenommen, heilte es Menschen in den hoffnungslosesten Fällen. Es gibt eine Geschichte über einen gelähmten Mann, der 4 km von Sebino entfernt lebt. Die Matrone riet ihm, zu kommen. Der gelähmte Mann überwand eine riesige Entfernung für einen so kranken Mann, und er kehrte auf eigenen Füßen nach Hause zurück. Augenzeugen berichteten, dass sie die Besucher mit traditionellen Gebeten von der Morgenregel ohne Zusätze getroffen habe. Sie heilte die Besessenen und Kranke. Meine Mutter hat immer gesagt, dass sie die Menschen nicht selbst behandelt, sondern dass Gott durch ihre Gebete handelt.

Leben nach dem Tod

Eine gläubige Seele kann nicht getäuscht werden. Diejenigen, die mit Liebe und einem reinen Herzen zu ihr kommen, hinterlassen Briefe an Matrona aus Moskau, wenden sich im Gebet an sie, fühlen, dass der gesegnete alte Mann sie nicht in Schwierigkeiten lässt.

Notizen Matrone Moskau

Die Petenten werden von Krankheiten geheilt, sie arrangierenpersönliches Leben, gebären lang ersehnte Kinder, finden Arbeit. Die Liste der Segnungen des Heiligen kann unbegrenzt fortgesetzt werden. Es ist bemerkenswert, dass Bewunderer nicht nur Hilfe von meiner Mutter, sondern auch spirituelle Unterstützung erhalten. Die Menschen fühlen, wie der Heilige in schwierigen Situationen für sie betet.

Die Relikte finden

Die ersten Jahre der Weg zum Grab des Heiligen, alsSie sagen: "Es war kein Gras". Die Zeit verging, die Fans starben, bewegten sich, vergaßen den alten Mann. Dann kam die Zeit der Perestroika, und damit begann die Wiederbelebung des religiösen Lebens des russischen Volkes, das viele Jahre lang an Glauben und geistlichem Trost fehlte. Die gesegneten Fans schafften es, Erinnerungen an sie zu veröffentlichen. Die Nachricht vom alten Mann verbreitete sich schnell im ganzen Land. "Wenn es eine Katastrophe gab - gehen Sie nach Matrona, sie wird helfen", - sagte die Gläubigen. Ab dieser Zeit begann die Heiligsprechung des Heiligen. Mehrere Jahre lang arbeitete die Sonderkommission daran, die Informationen über das Leben des alten Mannes zu überprüfen, und gleichzeitig wurde ihr Leben von den Chronisten niedergeschrieben. Im Jahr 1998 wurde schließlich die Exhumierung der Überreste durchgeführt. Im Pokrovsky Kloster wurden die Reliquien von Matrona Moskovskaya feierlich übertragen. Die Adresse, wo sich der Schrein befindet: st. Taganskaya, Haus 58. Der alte Mann wurde am 2. Mai 1999 heilig gesprochen.

Ikone der Gesegneten Matrone von Moskau

Lesbare Bilder

Gebet an den großen Asket zuvorihr Weg, so viele Leute, bleibt nicht unbeantwortet. Die Ikone der gesegneten Matrona von Moskau ist insofern ungewöhnlich, als die Ikonenmaler beim Zeichnen der schwierigen Aufgabe, das Gesicht eines blinden alten Mannes darzustellen, gegenüberstehen. Während das Hauptdetail im klassischen Bild eines Heiligen die Augen sind.

die Macht der Matronen von Moskau ansprechen

Unter den geschriebenen Bildern gibt es eine ungewöhnliche Geschichte. Dies ist eine Ikone, in der Mutter JW Stalin zum Schutz der Hauptstadt segnet.

Matrone Moskau Biographie Geburtstag

Das Erscheinen der Reliquie verursachte hitzige Debatten inGesellschaft. Vertreter der Hierarchie betrachten dieses Bild als nicht kanonisch, da das Gespräch zwischen dem Heiligen und dem Herrscher des Staates, der sie angeblich um Rat bat, kein erwiesenes historisches Ereignis ist. Zuverlässige Informationen über das Leben der Seligen können auf der offiziellen Website der Matrona des Moskauer Pokrovsky Stavropigial Klosters, wo die Reliquien des Heiligen aufbewahrt werden, mitgeteilt werden: pokrov-monastir.ru.