Das russische Volk wird auch viele Überzeugungen annehmen. Jemand glaubt fest an sie, und manche fragen sich nur, was der Aberglaube zum Beispiel mit einem Spiegel meint. Dass du keine Fotos von deinem Spiegelbild machen solltest, zeige kleine Kinder darin. Aber nur wenige wissen, warum Sie nicht in den Spiegel schauen können, wenn Sie weinen oder schlecht gelaunt sind. Gerade von solchen Aussagen gehört und sie einander übergeben.

Negative Konsequenzen

Warum kannst du nicht in den Spiegel schauen, wenn du weinst?
Spiegel ist ein wesentliches Merkmal im Leben der Menschen. Es ist überall: in den Zimmern des Wohnhauses, in den Büros, im Geldbeutel jeder Frau. Dieses Thema wurde lange Zeit mit Vorsicht und Vorsicht behandelt. Es wird angenommen, dass Sie nie in den Spiegel schauen können, wenn Sie weinen. Durch Zeichen bedeutet dies negative Folgen für das Schicksal eines Menschen.

Die erste Annahme - Sie können Ihr Glück brüllen. In Zukunft werden erfolgreiche Momente im Leben abnehmen.

Die zweite Meinung, warum Sie nicht in den Spiegel schauen können,Wenn du weinst, "wirst du ständig verärgert sein." Dieses Objekt erinnert sich an die Person in diesem Zustand und überträgt dann den traurigen Abdruck auf sein zukünftiges Schicksal.

warum kannst du nicht in den Spiegel schauen

Wie man negative Auswirkungen beseitigt

Wenn Sie versehentlich in den Spiegel geschaut habenWeinen, dann, nachdem Sie sich beruhigt haben, einige einfache Aktionen. Das Tuch muss mit klarem Wasser befeuchtet und gut abgewischt werden. Dann, ohne vom Objekt abzuweichen, die Tränenreste loswerden und sich mit einem Lächeln in Ordnung bringen.

Es wird angenommen, dass die Flüssigkeit das Negativ wegspültErinnerungen Und alles wird mit Ihrer neuen guten Laune aufgeladen. Esoteriker bestätigen, dass Spiegel sich an die Gedanken des Besitzers erinnern und sogar untereinander "reden" können. Das heißt, kann Informationen übertragen. Dies ist, was erklärt, warum Sie nicht in den Spiegel schauen können, wenn Sie weinen. Die negativen Auswirkungen auf das Schicksal, meist gefürchtete Mädchen.

Interessante Überzeugungen

Die slawischen Leute haben eine riesige Mengenehmen wird Was sollte mit dem Spiegel nicht gemacht werden, wie soll er behandelt werden, wo wird er platziert? Viele halten an alten Überzeugungen fest. Zum Beispiel, warum Sie beim Essen nicht in den Spiegel schauen können - Sie können Ihre Schönheit und Ihren Geist „fressen“. Hängen Sie es nicht vor das Bett - Sie haben Alpträume oder Kopfschmerzen. Bringen Sie nicht die Spiegel einer anderen Person mit ins Haus - es ist nicht bekannt, was sie "gesehen" haben. Sie können sich nicht streiten - wie bereits erwähnt, erinnern Sie sich an das Negative. Es ist nicht wünschenswert, das Neugeborene in ihm zu zeigen - die Sprache des Babys entwickelt sich schlecht, oder es können Probleme mit dem Zahnen auftreten.

In der Antike galten die Menschen allgemein als Spiegeldas Thema der Dämonen. Deshalb niemals in die Wohnräume gehängt. Sie hatten Angst, dass der Teufel selbst hindurchschauen könnte. Die Spiegel erinnern sich auch an den früheren Besitzer und werden vom aktuellen Besitzer beeinflusst. Ivan der Schreckliche, um seine Frauen zu sichern, bestellte diese Gegenstände nur von blinden Meistern.

Magische Eigenschaften

Sie können nicht in den Spiegel schauen, wenn Sie weinen
Viele Leute lieben es, in ihr zu postenSchlafzimmer sind Spiegel, weil sie dekorieren und ein geräumiges Zimmer bilden. Aber oft denken sie nicht über ihren Einfluss auf eine Person nach, insbesondere auf einen Schläfer. Es wird angenommen, dass dieses Möbel ein Tor zum Leben nach dem Tod sein kann. Slawen glauben an ihre magischen Eigenschaften, die die Barrieren zwischen den Lebenden und den Toten beseitigen können. Andere unbekannte Kräfte können diese Grenze überschreiten. Ein schlafender Mensch ist hilflos und den negativen Auswirkungen von Lebewesen ausgesetzt. Wenn sich ein Spiegel im Raum befindet, sollten Sie ihn am besten über Nacht mit einem Laken abdecken. Waschen Sie sich so oft wie möglich, besonders nach den Gästen.

Aber wir müssen bedenken, dass es manchmal Vorzeichen gibtwahr, es passiert nichts Schlimmes. Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise für den Volksglauben, warum man beim Weinen, Essen, Schlafen oder Streit nicht in den Spiegel schauen kann. Man kann alles glauben, aber ohne Fanatismus!