Audit ist die Identifikation im FinanzbereichMeldung von Ungereimtheiten an den aktuellen Stand der Dinge und Feststellung der Gründe für eine solche Inkonsistenz im Rechnungswesen des Unternehmens. Es gibt verschiedene Arten von Prüfungen, die sich mit verschiedenen Arten von Geschäftsvorgängen und verschiedenen Analyse- und Verifikationsobjekten befassen. Eine solche Art ist die Prüfung der Mittel. Über ihn und rede in unserem heutigen Artikel.

Die Prüfung der Mittel ist eine TatsachenüberprüfungVerfügbarkeit von Geld bedeutet, dass das Unternehmen und die Richtigkeit der Anzeige ihrer Bewegung in den Dokumenten zur Verfügung stehen. Die Überprüfung der Richtigkeit der Bilanzierung von Geld und Äquivalenten ist für das Unternehmen von entscheidender Bedeutung. Dennoch, da die Rechnungslegung und die Prüfung von Geldern sich auf das Kreislaufsystem jedes Unternehmens bezieht - das Geld, das seine Liquidität bildet und als ein universelles Werkzeug für die Ausführung von wirtschaftlichen Aktivitäten dient.

Wie bei jeder anderen Art von Prüfung umfasst die Prüfung der Mittel im Unternehmen die Überprüfung der Mittel des Unternehmens nach folgenden Kriterien:

Existenz - der Auditor sollte sicherstellen,dass die in den Unterlagen enthaltenen Mittel tatsächlich dem Unternehmen zur Verfügung stehen. Zu diesem Zweck berichtet der Revisor über den Kassierer und schaut sich auch Bankauszüge des Unternehmens an.

Eigentum - Prüfung der Mittelmuss feststellen, ob das Unternehmen das gesamte Geld besitzt, oder ein Teil des Geldes gehört nicht zum Unternehmen. Zum Beispiel sind die Gehälter der Mitarbeiter in der Registrierkasse immer noch in der Firma, tatsächlich wird es jedoch in den Besitz der Mitarbeiter des Unternehmens übergehen.

Evaluierung - die Prüfung der Mittel sollte zeigen,ob die liquiden Mittel des Unternehmens sowie deren Äquivalente korrekt bewertet werden. Wenn alles klar ist mit Bargeld und Geld auf Konten in der Landeswährung, dann sind die Äquivalente des Falles komplizierter. Zu den Äquivalenten gehören in der Regel Währungswerte, Bankmetalle sowie kurzfristige Wertpapiere. Am schwierigsten ist es, den tatsächlichen Wert dieser Vermögenswerte am Tag der Inspektion festzustellen und somit die Richtigkeit der Bareinschätzung zu bestätigen oder zu bestreiten. Die Kontrolle von Bargeld, obwohl es auf den ersten Blick ziemlich einfach erscheint, kann dem Auditor viele Überraschungen und Probleme bereiten.

Die Prüfung der Mittel wird mit durchgeführtdie Verwendung verschiedener Arten von Dokumenten, die als Bestätigung für die Ausführung bestimmter Operationen dienen, sowie die Verfügbarkeit von Geld, das dem Unternehmen zur Verfügung steht. Solche Dokumente sind Bankauszüge über den Status der Konten des Unternehmens, Bestellungen (Bargeld und Bargeld), die die Bewegung von Geldern an der Kasse zeigen, Abrechnungsdokumente mit verantwortlichen Mitarbeitern, die die Ausgabe und Rückgabe von Geldern für verschiedene Übernahmen zeigen, und andere Dokumente. Nachdem die primären Dokumente überprüft wurden, ist es notwendig, die Richtigkeit der Buchung der Ergebnisse von Transaktionen auf Buchhaltungskonten zu überprüfen, nach denen die Richtigkeit ihrer Aufzeichnung in den Registrierungsprotokollen, dem Hauptbuch und der Zuverlässigkeit der Darstellung der Ergebnisse in den Abschlüssen des Unternehmens zu überprüfen. Auf diese Weise können Sie alle Phasen der Bilanzierung von Transaktionen mit Geld und Zeit verfolgen, um Inkonsistenzen jeglicher Art zu erkennen.

Wie jede andere Art von Audit, die Prüfung von Bargeld(Schreiben, Zurückziehen), in dem der Wirtschaftsprüfer seine Einschätzung über den Stand der Rechnungslegung gibt und seine positive oder negative Beurteilung in Abhängigkeit von der Schwere (Wesentlichkeit oder Wesentlichkeit) der während der Prüfung festgestellten Fehler und Fehler äußert.
Wie Sie sehen, unterscheidet sich die Prüfung der Geldmittel nur geringfügig von anderen Arten von Kontrollen. Erfolgreiche Schecks an Sie !!!