Das Konzept und die Struktur des Finanzmarktes. Der Finanzmarkt wird als die Sphäre der Manifestation verstandenBeziehungen im Bereich der Wirtschaft zwischen Verkäufern und möglichen Käufern monetärer und finanzieller Ressourcen, Investitionswerte (als Mittel zur Bildung finanzieller Ressourcen) sowie über ihren tatsächlichen und Gebrauchswert.

Struktur des Finanzmarktes bestimmt durch Folgendes, darin enthaltenKomponenten. Diese Währung, Kapital, Wertpapiere (Aktien), Bargeld (Bargeld, Bargeld und Bargeld in anderen Formen). Darüber hinaus gibt es einen Markt für Gold und Einlagen (Einlagen) in Geschäftsbanken.

Der Finanzmarkt ist er selbstInformelles oder organisiertes Handelssystem verschiedener Finanzinstrumente. Im System dieses Marktes gibt es Prozesse des Geldwechsels, der Kreditvergabe und der Kapitalmobilisierung.

Die Hauptrolle in diesem Markt ist durch finanzielle gegebenInstitute, die Cashflows von ihren Eigentümern zu temporären Kreditnehmern leiten. Die Rolle der Güter wird vom Geld selbst und zusätzlich von den Wertpapieren gespielt.

Struktur des Finanzmarktes charakterisiert den Zustand der Wirtschaft des Landes. Die Folgen der Integration des russischen Finanzmarktes in die internationalen Beziehungen auf dem Finanzmarkt können als positiv oder negativ bezeichnet werden. Bei letzteren besteht eine gewisse Abhängigkeit vom Zustand der internationalen Märkte.

Die grundlegenden Komponenten des Finanzmarktes sind der Geldmarkt und der Kapitalmarkt. Daher beginnt die Struktur des Finanzmarktes mit diesen obligatorischen Elementen.

Geldmarkt besteht aus den Währungs-, Buchhaltungs-, Interbankenmärkten. Ein Merkmal dieser Komponente der finanziellen Beziehungen ist die Beteiligung von nur kurzfristigen Krediten (bis zu einem Jahr).

Der Geldmarkt ist eine besondere Sphäre des KreditmarktesKapital, das durch die Bereitstellung dieser Hauptstädte in Darlehen für einen Zeitraum von höchstens einem Jahr gekennzeichnet ist. Sie werden hauptsächlich für die Bedienung nicht von Grund-, sondern von Betriebskapital verwendet. In diesem Markt erscheint die Geldmenge in einer unpersönlichen Form, in der alle Spuren ihrer Herkunft gelöscht sind.

Der Devisenmarkt spielt eine Schlüsselrolle im Bereich derGewährleistung der weltweiten Interaktion der Finanzmärkte. Mit seiner Hilfe werden Beziehungen zwischen Käufern und Verkäufern von Währungen hergestellt. Die Waren in diesen Beziehungen sind alle finanziellen Anforderungen, die auf ausländische Währung lauten. Teilnehmer sind Banken, Exporteure, Investoren, Unternehmen, Privatpersonen usw. Die Struktur des Finanzmarktes weist dieser Komponente eine besondere Rolle zu.

Buchhaltungsmarkt - umverteilt kurzfristigBarmittel zwischen Kreditinstituten durch Kauf und Verkauf von Wertpapieren mit einer Laufzeit von bis zu einem Jahr. Der Markt basiert auf den Buchhaltungs- und Rückbuchungsoperationen von Banken.

Der Interbankenmarkt ist eine Beziehung, um vorübergehend freie Mittel von Kreditinstituten in Form von Barmitteln anzuziehen, die zwischen Banken in Form von kurzfristigen Einlagen platziert werden.

Der Kapitalmarkt Ist die Sphäre der Warenbeziehungen, in denenlangfristige Anlageinstrumente. In dieser Beziehung sind die Nachfrage nach Kapital und seine Versorgung verflochten. Die Infrastruktur des Finanzmarktes betrachtet dieses Element als einen der Schlüssel.

Am Kapitalmarkt werden Wertpapiere ohne gehandeltReife oder mit einer Laufzeit von mehr als einem Jahr. Dieser Markt ist notwendig, um die Bedürfnisse von Wirtschaftsunternehmen bei der langfristigen Finanzierung zu gewährleisten.

Die Form der Darlehenskapitalbewegung ist ein Darlehen. Die Quellen dieses Kapitals sind Geldmittel, die im Produktionsprozeß freigesetzt werden (der Abschreibungsfonds der Unternehmen, ein Teil des Betriebskapitals in Form von Geld, Gewinnen, Ersparnissen der Bevölkerung, der Akkumulation des Staates usw.).

Der Kreditkapitalmarkt hat zwei Verbindungen: das Kreditsystem (mittel- und langfristige Bankkredite) und den Wertpapiermarkt.