Ununterbrochene Aktivität der Organisationbasiert auf der rationalen Planung seiner Ziele, Strategie, Politik sowie auf der Kontrolle des internen und externen Umfelds des Unternehmens. Darüber hinaus ist es sehr wichtig, die Aussichten für die Entwicklung der Organisation und ihre weitere Funktionsweise auf dem Markt zu berücksichtigen.

Für viele Organisationen die Debitorenbuchhaltungdie Verschuldung ist eine Möglichkeit, die Anzahl der Verkäufe und folglich ihre Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen. Damit dies jedoch nicht zu einem Verlust von Geld und gleichzeitig zu Produkten und Dienstleistungen führt, muss ein Unternehmen eine effektive Kontrolle über die Schuldverpflichtungen ausüben.

Management der Debitorenorganisation- Dies ist für die Aussichten der Organisation und ihrer Marketingpolitik geplant, den Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen zu erhöhen, sowie unvorhergesehene Verzögerungen bei den Geldern von Gegenparteien zu verhindern.

Debitorenmanagement

Die effektive Verwaltung von Debitoren umfasst die folgenden Komponenten:

• Verfügbarkeit von zuverlässigen Informationen über die Bonität der Gegenpartei;

• Analyse und Bewertung von Schuldnern und ihrer Kredithistorie;

• Analyse der Bewegung und Kreditoren- und Debitorenorganisation sowie ihrer Beziehung zur Bestimmung der finanziellen Stabilität des Unternehmens;

• Entwicklung von Methoden zur zeitnahen Forderungseinziehung und Reduzierung von Schuldnern, die nicht zahlungsberechtigt sind.

Analyse und Verwaltung von Forderungenermöglicht es Ihnen, die Schwächen der Organisation zu sehen, die Wirksamkeit ihrer Kreditpolitik zu bewerten sowie zukünftige Erträge auf dem Konto des Unternehmens zu prognostizieren.

Management der Debitorenorganisation

Die Kontrolle über Schuldverpflichtungen ist unmöglichohne eine klar gegliederte und strukturierte Regelung für die Zusammenarbeit mit Kontrahenten, die die unflexiblen Regeln für die Durchführung einer kommerziellen Transaktion widerspiegeln sollte, sowie das Verfahren zur Begleichung von Forderungen.

Darüber hinaus die rationale Verwaltung von Forderungendie Schulden basieren auf der organisierten Arbeit der Einheiten, die auch in den Verordnungen angegeben werden sollten (auf welche Einheiten sie reagieren und wie sie miteinander interagieren). All diese Informationen können in die für das Geschäftsjahr entwickelte Kreditpolitik der Organisation einfließen.

Forderungsmanagement

Um die Kreditpolitik der Organisation in Bezug auf Forderungen umzusetzen, sollten die folgenden Regeln eingehalten werden:

• Aufzeichnungen über Aufträge und Bedingungen ihrer Rückzahlung durch Kontrahenten führen;

• Einführung von Leistungen und Prämien für die vorzeitige Rückzahlung des Darlehens;

• Analyse von Waren (Dienstleistungen), die von Schuldnern nicht nachgefragt werden;

• Die Bestimmung des maximalen Forderungsbetrags für die gesamte Organisation sowie für einzelne Gegenparteien (die Dauer der Zusammenarbeit, die Form des Eigentums des Schuldners usw.) wird berücksichtigt;

• schrittweise Einführung von Factoring zur Beschleunigung des Kapitalumlaufs sowie für garantierte Entschädigungen von Fonds.

So, die Verwaltung von ForderungenSchulden - ein wichtiger Aspekt in der wirtschaftlichen Tätigkeit des Unternehmens. Mit ihrem effektiven Management erreicht die Organisation finanzielle Stabilität, stabiles Wachstum und erhöhte Wettbewerbsfähigkeit.