Rechnungswesen ist das wichtigste ArbeitsgebietMitarbeiter eines Industrieunternehmens. Basierend auf welchen Prinzipien sollte es gebaut werden? Welche Buchhaltungskonten werden bei der Abrechnung von Geschäftsvorfällen am Arbeitsplatz verwendet?

Buchhaltung in der Produktion

Buchhaltung als System

Unter russischen Experten,Ansatz, nach dem die Rechnungslegung in der Produktion als ein besonderes System betrachtet werden sollte. Optimal - als Information, zusammen mit anderen, die zu der entsprechenden Kategorie gehören (zum Beispiel mit technologischen, regulatorischen Systemen). Unter diesem Gesichtspunkt kann die Rechnungslegung am Arbeitsplatz ein Teil des Finanzsystems sein, und das Wichtigste ist, dass auf der Grundlage von Daten, die von kompetenten Fachleuten mit Finanzwissen erstellt werden, die wirtschaftlichen Indikatoren des Unternehmens bewertet werden.

Mit synthetischen und analytischen Methoden,Der Buchhalter schafft eine Informationsbasis, die die Vermögenswerte, Verbindlichkeiten des Unternehmens, die Ergebnisse seiner wirtschaftlichen Aktivitäten widerspiegelt. Buchhaltung als ein System kann eine Ressource sein, die sowohl für Manager des Unternehmens nützlich ist, verschiedene Managemententscheidungen nehmend, als auch für die Eigentümer des Unternehmens, seine Aktionäre, Investoren, Gläubiger.

Daten, die Buchhaltungsdatensätze enthaltenProduktion, kann in der Business Development Planning verwendet werden, Entscheidungen über Änderungen im Management-Modell des Unternehmens treffen, Prioritäten für Investitionen in verschiedene Projekte setzen.

Zur Zuständigkeit der Art der betreffenden Buchführung wie amdas Niveau der Gesetzgebung und in den lokalen Regelungen können sehr strenge Anforderungen sein. Tatsächlich kann dies eine weitere Bestätigung für die Bedeutung eines solchen Systems der Informationssammlung als Buchführung sein.

Was die Sphäre der Produktion angeht,dann kann die Regulierung des Rechnungswesens noch mehr beachtet werden. Das entsprechende Segment der Wirtschaft bezieht sich auf den realen Sektor, es kontrolliert den Umsatz der realen Vermögenswerte des Unternehmens, Rohmaterialien, Materialien, und all dies erfordert die Umsetzung von klar geregelten Ansätze für die Organisation der Rechnungslegung.

Möbelproduktion Buchhaltung

Die wichtigsten Voraussetzungen für das Rechnungswesen bei der Arbeit

Buchhaltung in der Produktion ist eine Art Tätigkeit von kompetenten Spezialisten, zu deren Ergebnissen eine Reihe von ernsthaften Anforderungen gestellt werden können. Daher sollten die in der Buchhaltung erfassten Informationen wie folgt sein:

- Ziel;

- rechtzeitig;

- betriebsbereit;

- überprüfbar.

Ein weiteres wichtiges Kriterium ist hier die VerfügbarkeitBuchhaltungsinformationen, die gegebenenfalls von einer Person zu lesen sind, die kein Buchhaltungsfachmann ist. Sie können beispielsweise ein Investor oder ein Aktionär sein, der ein allgemeines Verständnis von Rechnungslegung besitzt, aber gleichzeitig Interesse an der Bekanntschaft mit Informationen zeigt, die den Stand der Dinge in der Geschäftswelt widerspiegeln.

Hauptdatenquellen für die Buchhaltung

In jeder Branche, sei es ReleaseElektronik oder Möbelherstellung, Buchhaltung wird unter Verwendung ähnlicher Arten von Quellen durchgeführt. Sie werden aus folgenden Gründen eingestuft:

- Zusammensetzung;

- Ernennung;

- Dauer der Bildung;

Grad der Verallgemeinerung.

Nach der Zusammensetzung sind die Buchhaltungsunterlagen unterteilt in:

- bei eingehenden - diejenigen, die aus externen wirtschaftlichen Einheiten zur Organisation kommen;

- auf ausgehende - die von der Firma auf andere Organisationen übertragen werden;

- für interne - ihr Umsatz wird innerhalb des Unternehmens durchgeführt.

Nach Terminvereinbarung werden Buchhaltungsunterlagen klassifiziert:

- auf den regulatorischen - diejenigen, die die Entscheidungen des Managements in Bezug auf bestimmte wirtschaftliche Transaktionen widerspiegeln;

- auf der Exekutive - diejenigen, die die relevanten Operationen gesetzlich festlegen.

Zweifellos können Unternehmen in der Dokumentenzirkulationwenden Sie auch solche Dokumente an, die sich schwerlich eindeutig auf administrative oder exekutive beziehen. Es kann sich beispielsweise um Referenzen, verschiedene Berechnungen und Register handeln, anhand derer beispielsweise ein kompetenter Spezialist die Produktionskosten im Rechnungswesen abbilden kann.

Buchhaltung Produktion von Halbzeugen

Durch die Dauer der Bildung von Buchhaltungsdokumenten sind unterteilt:

- einmalig - solche, die eine einzige wirtschaftliche Transaktion widerspiegeln;

- für akkumulativ - diejenigen, die während eines bestimmten Zeitraums gebildet werden, um Informationen über ähnliche wirtschaftliche Transaktionen widerzuspiegeln.

Basierend auf dem Grad der Generalisierung können Buchhaltungsunterlagen unterteilt werden:

- Primär - diejenigen, die den Betrieb direkt zum Zeitpunkt der Umsetzung widerspiegeln (z. B. beim Versand von Materialien);

- Zur Zusammenfassung, die Daten zu mehreren Primärdokumenten enthält.

Verwenden Sie die oben genannten Dokumente fürUnternehmen können fast alle Geschäftsvorfälle erfasst werden. Sie eignen sich grundsätzlich nicht nur für ein Segment wie den Produktionsumfang. Accounting mit diesen Quellen kann ein Handels-, Service-Unternehmen führen.

Natürlich, die praktische Anwendung dieser oder andererDokumente können durch die Besonderheiten der wirtschaftlichen Operationen in einer bestimmten Firma vorbestimmt werden. Die Klassifizierung der Quellen bleibt jedoch unverändert, ebenso wie die Grundprinzipien des Umgangs mit den Quellen, da die Buchungsverfahren streng reguliert sind.

Betrachten wir nun die Hauptaufgaben der Rechnungslegung in Industrieunternehmen.

Herstellung von Buchhaltungsausrüstung

Buchhaltung bei der Arbeit: Hauptaufgaben

Unabhängig von dem spezifischen Segment, sei es Aluminiumproduktion oder Möbelherstellung, wird die Abrechnung in Industrieunternehmen durchgeführt, um folgende Aufgaben zu lösen:

- die Bildung zuverlässiger Informationen über Geschäftsprozesse in der Firma sowie die Ergebnisse ihrer wirtschaftlichen Entwicklung für einen bestimmten Zeitraum;

- Kontrolle über die Bewegung von verschiedenen Vermögenswerten und Verbindlichkeiten, die der Organisation, Arbeit, finanziellen Ressourcen gehören - auf der Grundlage der geltenden Rechtsnormen;

- Entwicklung lokaler Standards;

- Erhöhung der Produktionseffizienz aufgrund der Analyse der in der Buchhaltung erfassten Schlüsselindikatoren.

Die angegebenen Aufgaben sollten unter Berücksichtigung berücksichtigt werdenBestimmungen der Rechnungslegungsvorschriften, verschiedene Statuten, Erläuterungen zu den Abteilungen, Bestimmungen der unternehmensinternen Vorschriften.

Es gibt auch eine Reihe von Rechnungslegungsgrundsätzen in der Branche.

Grundsätze der Rechnungslegung in der Industrie

Im Prinzip wird die Organisation der Buchhaltung der landwirtschaftlichen Produktion und die Lösung der entsprechenden Aufgaben in der Firma für die Ausgabe von Software mit einem Akzent durchgeführt:

- Gewährleistung der Vergleichbarkeit von Informationen in Bezug auf die Kategorie der Rechnungsführung mit geplanten Indikatoren;

- über die effektive Verteilung der Funktionen, um die notwendigen Buchhaltungsinformationen sowie die Erstellung von Buchhaltungsunterlagen zu sammeln - zwischen den zuständigen Spezialisten des Unternehmens;

- zur Verwendung fortgeschrittener technologischer Ansätze für die Durchführung der Rechnungsführung;

- über die Einheitlichkeit der von verschiedenen Abteilungen des Unternehmens verwendeten Dokumentationsbasis bei der Informationsbildung und über die für die Rechnungslegung relevanten Dokumente.

Organisation der Buchhaltung der landwirtschaftlichen Produktion

Anforderungen für Buchhaltungsinformationen

In Bezug auf Buchhaltungsinformationen ist es auch möglichIdentifizieren Sie eine Reihe von Anforderungen. Sie sind unabhängig von den spezifischen Phasen der Warenfreigabe relevant (die Lieferung von Fertigwaren - obwohl sie getrennt Buchführung gehalten werden, die Produktion von Halbzeugen). Dies sind die folgenden Anforderungen:

- Einhaltung der im Unternehmen angewandten Rechnungslegungsgrundsätze;

- vollständige und zuverlässige Berücksichtigung von Indikatoren für das Eigentum und die Geschäftstätigkeit des Unternehmens innerhalb des Abrechnungszeitraums;

- Gewährleistung der Identität von Indikatoren für die analytische und synthetische Buchführung;

- Effektive Zuteilung von Produktionskosten - zum Beispiel, Strom und Kapital, die Klassifizierung von Einnahmen und Ausgaben für bestimmte Zeiträume.

Ist der spezifische Bereich der Wirtschaftstätigkeit unter dem Gesichtspunkt der Prioritätensetzung in der Rechnungsführung von Bedeutung? In der Regel besteht hier eine Abhängigkeit. Lassen Sie uns seine Spezifität studieren.

Wie hängt das Rechnungswesen vom Umfang des Unternehmens ab?

Die Industrie kann in zwei Hauptsegmente unterteilt werden - Finishing und Verarbeitung.

Für Hersteller des ersten Typs ist charakteristischIm Allgemeinen mangelt es an einer großen Anzahl von Umverteilungen am Ausgang der fertigen Produkte. Insbesondere kann die Berücksichtigung der Kosten der Hilfsproduktion nicht grundsätzlich aufrechterhalten werden. Die Firma, die die Extraktion dieses oder jenes Minerals durchgeführt hat, führt es in einer Art, die für die Lieferungen zum Kunden geeignet ist, und organisiert seinen Transport.

Was die Produktionskosten fürExtraktive Unternehmen - diese spiegeln sich meist in der Umverteilung wider und werden bei Bedarf im Rahmen der analytischen Buchführung für einzelne Strukturbereiche des Unternehmens unterteilt.

Für den Fall, dass die Verarbeitung erwartet wirdDie Produktion kann bereits als Verarbeitung klassifiziert werden. In diesem Fall kann die Buchhaltung in Struktur und Inhalt der Transaktionen viel komplizierter sein. Die Herstellung von Halbfertigprodukten kann in diesem Fall eine obligatorische Stufe für die Freigabe des fertigen Produkts sein.

Bestimmte Nuancen können charakterisiert werdenbestimmte Segmente der Freigabe von Waren oder Dienstleistungen. Eine Sache ist also die Verarbeitung von Rohstoffen und Materialien, wodurch ein fertiges Produkt entsteht. In diesem Fall kann die Buchhaltung bei der Produktion durch Prozesse, manchmal - technologische Umverteilung durchgeführt werden. Anders ist es, wenn ein technisch anspruchsvolles Produkt hergestellt wird. In diesem Fall wird die Rechnungslegung schwieriger. Die Herstellung von Geräten, Maschinen, verschiedenen Steuerelementen für sie beinhaltet mechanische Bearbeitung und Montage von Teilen, Ersatzteilen, Designelementen.

Unternehmen, die in derEntsprechende Segmente passen die Buchhaltung an eine Vielzahl von Materialien an, die in der Produktion verwendet werden. Bei der Auswahl spezifischer Rechnungslegungsinstrumente kann auch die Spezifität des Managementmodells, die Grundprinzipien der Unternehmensgründung durch Humanressourcen, eine Rolle spielen.

Wichtig ist, dass in einigen strukturellen Gliederungen bestimmte Herstellungsoperationen durchgeführt, von wem, wann mit einigen Experten interagieren - im Unternehmen oder außerhalb.

Beispiel für die Buchhaltung in der Produktion

Nuancen der Buchhaltung: die Organisation der Produktion

Die Organisation der Produktion kann seinverschiedene Prinzipien. Zu den beliebtesten Ansätzen hier - fließen und ungenau. Die Organisation der Produktion des ersten Typs setzt die Ausrichtung der speziellen technologischen Linien in der Fabrik voraus, mit deren Hilfe die fortlaufende Montage des fertigen Erzeugnisses durchgeführt wird.

Abrechnung von Produktionskosten,Im Falle eines Flussschemas ist es in der Regel einfacher, Anrufe zu handhaben, die von der strengen Regulierung der Vorgänge der Warenfreigabe durch das Unternehmen ausgehen. Im Gegenzug wird mit uneinheitlichen Produktionsanlagen auf Gruppenbasis installiert. Experten, die in den jeweiligen Einheiten tätig sind, führen einen Teil der spezifizierten Arbeiten aus, wonach sie das Halbzeug oder einen bestimmten Teil des Produkts zu einer Montage in einer anderen Abteilung der Firma transferieren.

Buchhaltung in der Produktion: Verkabelung

Die wichtigste Nuance, die die Buchhaltung in der Produktion kennzeichnet, ist die Verwendung von Buchungen. Betrachten wir ihre Eigenschaften.

Unter den Hauptkonten der Buchhaltung, diewerden für die Bildung von Buchungen auf der Produktionsstätte verwendet - 10. Es spiegelt die wirtschaftlichen Vorgänge für verschiedene Arten von Rohstoffen und Materialien. Der Saldo spiegelt den Wert der entsprechenden Ressourcen zu einem bestimmten Zeitpunkt wider. Ein weiteres Konto, das für die Bildung von Produktionsgeschäften benötigt wird, ist 20. Es spiegelt die wichtigsten wirtschaftlichen Tätigkeiten für die Produktion wider. Der Restbetrag spiegelt die Produktionskosten wider, die ab einem bestimmten Datum als nicht fertig gestellt gelten. Es ist zu bemerken, dass dieses Konto die Kosten der industriellen (Buchführungskosten der Produktion) Unternehmen widerspiegelt. Insbesondere kann hier festgelegt werden: die Kosten für Rohstoffe und Materialien, der Wert der Gehälter von Mitarbeitern der Produktionshallen.

Bei Bedarf kann der Buchhalter geöffnet werdenverschiedene Unterkonten zu den Hauptkonten der Buchhaltung. Betrachten wir ein Beispiel für das Rechnungswesen in der Branche mit der Verwendung von Buchungen, in denen die betreffenden Konten beteiligt sind.

Buchungen in der Produktion: ein Beispiel für ihre Verwendung in der Buchhaltung

Die erste Phase der meisten Produktion ist der Kauf von Sachanlagen. In der Regel werden hier 3 grundlegende wirtschaftliche Operationen gebildet.

Zuallererst ist es das Konto des Kontos für die Zahlung des Hauptteilsbedeutet vom Lieferanten - ohne Mehrwertsteuer. Sie spiegelt sich in der Belastung des Kontos 08 und des Kredits 60 wider. Die Mehrwertsteuer wird wiederum durch die Verwendung des Debitkontos 19 und des Kredits 60 abgebildet. Die Tatsache der Zahlung für die Ausrüstung spiegelt sich in der Buchung unter Konto 68 und Guthaben 19 wider.

Übernahme der Mehrwertsteuer in Abzug gebracht - gemäß Soll 68, Kredit 19. Die Tatsache, dass das Anlagevermögen in Betrieb genommen wird, spiegelt sich in der Belastung des Kontos 01, Kredit 08 wider.

Buchführungskosten für die Erstellung von Aufgaben

Die nächste Produktion ist der Einkauf von Materialien. Es besteht aus solchen wirtschaftlichen Operationen wie:

- Buchführung des Kontos für Materialien vom Lieferanten (Debit 10, Credit 60);

- Nachahmung der Mehrwertsteuer bei Lieferung (19, Kredit 60);

- Berücksichtigung der Tatsache, dass die Rechnung vom Lieferanten bezahlt wurde (Soll 60, Gutschrift 51);

- Mehrwertsteuerrückerstattung zum Abzug (Soll 68, Kredit 19).

Die Bilanzierung der Produktion beinhaltet auch die Bildung von Abschreibungen auf das Anlagevermögen:

- für die Grundproduktion (Debit 20, Credit 02);

- der Träger (23 Debit-, Kredit- 02);

- auf allgemeine Produktion, sowie allgemeine Wirtschaftsobjekte (Debit 25, 26, Kredit 02).

Die Freisetzung von Materialien in die Produktion spiegelt sich widerVerkabelung: für die Hauptproduktion - Debit 20, Kredit 10, für die Tochtergesellschaft - Debit 23, Kredit 10. Die Berechnung der Vergütung an die Mitarbeiter der Produktionswerkstätten, sowie Sozialbeiträge zu zahlen, wird durch die Beiträge wiedergegeben:

- für Mitarbeiter der Hauptproduktion - Debit 20, Credit 70 (für Sozialbeiträge - 69);

- für Angestellte von Hilfsläden - Debit 23, Credit 70 (für Sozialbeiträge - 69).

Die Übergabe der Fertigwaren an das Lager erfolgt durch Buchung mit Debitkonto 43, Gutschrift 20. Der Verkauf der Leistung beinhaltet die Abrechnung in folgenden Geschäftsvorgängen:

- Sendungen (Soll 62, Kredit 90,1);

- Abschreibung der Warenkosten (Soll 90,2, Kredit 43);

- Mehrwertsteuerrückerstattung (Debit 90,3, Kredit 68);

- Festsetzung der Gewinne aus Verkäufen - als Finanzergebnis (Soll 90,9, Kredit 99);

- Reflexion der Zahlung für Waren vom Käufer (Debit 51, Credit 62).

Natürlich ist dies keine erschöpfende ListeBuchungen, die die wirtschaftlichen Vorgänge bei der Warenausgabe charakterisieren, unter Berücksichtigung der Produktionskosten. Die Aufgaben, die der Buchhalter eines Industrieunternehmens lösen kann, sind viel umfassender als das von uns untersuchte Beispiel. Die wirtschaftlichen Vorgänge, die wir festgestellt haben, können jedoch als typisch, gemeinhin für den Bereich der Produktion bezeichnet werden.