Modern (Tänze) erschien um die Wende des neunzehntenund das zwanzigste Jahrhundert in den Staaten und in Deutschland. In Amerika wurde der Name mit der Bühnenchoreografie assoziiert, die den Standardformen des Balletts widerstand. Für diejenigen, die modern tanzten, war es wichtig, eine neue Ordnungschoreographie zu präsentieren, die dem Mann des neuen Jahrhunderts und seinen spirituellen Bedürfnissen entspricht. Prinzipien solcher Kunst können als die Leugnung von Traditionen und die Übertragung neuer Geschichten durch einzigartige Elemente von Tanz und Plastik betrachtet werden. In ihrem langen Krieg mit dem Klischee konnten moderne Tänzer die traditionellen Ballettformen nicht völlig aufgeben. Sie haben sich mit einigen technischen Techniken abgefunden.

Vorkommen

Moderner Tanz

Es wird angenommen, dass modern - der Tanz, der gegründet hatIsadora Duncan. Sie wurde von der Natur inspiriert und förderte die Bewegungsfreiheit, ihre Spontaneität. Der Tanz von Isadora war Improvisation ohne spezielle Kostüme und Schuhe mit Live-Musik.

Eine weitere Quelle für die Entstehung des modernen Tanzes -Rhythmus, das Jacques-Dalcroze-System. Der Schweizer Lehrer und Komponist interpretierte Musik analytisch und außerhalb der emotionalen Wahrnehmung. Tanz diente als eine Art Kontrapunkt. Bereits in seinen ersten Produktionen gab sich Dalcroz der vollständigen Unterordnung des Tanzes zur Musik hin.

Als Antwort auf ihn wurde 1928 das Werk des österreichischen Choreographen R. Laban "Kinetografiya" veröffentlicht, in dem es hieß, dass die Bewegung durch die Innenwelt des Schöpfers begründet ist und nicht als Grundlage für Musik dient.

Weiterentwicklung: Kurt Yoss und Mary Wigman

Jazz-moderner Tanz

Kurt Yoss, der mit Laban vertraut war,arbeitete an der Schaffung eines neuen Tanztheaters. In seinem Arsenal waren Musik, Szenografie, Chorrezitation involviert. Er interessierte sich für Theater der Mystik und des Gottesdienstes. All dies sollte die Energie der Körperbewegung enthüllen. Yoss führte neue Themen ein, zum Beispiel Ballette zu politischen Themen. Sein Fall wurde von der Studentin Mary Wigman fortgesetzt. Die Frau fand Ausdruck im Expressionismus, indem sie in die modernen (Tänze) ein schreckliches und hässliches einführte, intensive und dynamische Produktionen einsetzte, die dazu geneigt waren, universelle menschliche Emotionen auszudrücken.

Nach Wigman, dank ihrer Schüler,zwei Hauptzweige der Tanzentwicklung. Man zeigte expressionistische Wahrnehmung, subjektive Eindrücke eines Tänzers, den Wunsch, das Unbewusste, das Wahre in einer Person aufzudecken. Vertreter dieser Richtung konnten sich im sogenannten absoluten Tanz ausdrücken. Die zweite Gruppe wurde von abstrakter Kunst und Konstruktivismus beeinflusst. Für Tänzer war die Form nicht nur ein Ausdrucksmittel, sondern der Inhalt des Bildes.

Jazz-Modern: Tanz der Neuzeit

Moderner Tanz

Später entsteht ein neuer Trend - der moderne Jazz, der heute mit seinem unnachahmlichen Kontrast von weißen Klassikern und schwarzem Jazz besticht.

Tänzer benutzen Pas aus dem klassischen Ballett undgebrochene Bewegungen aus dem Jugendstil, Wellen aus lateinamerikanischen Tänzen und Sprünge aus Hip-Hop, Elemente aus der Pause. Dies schafft keine eklektische Wirkung, im Gegenteil, es hilft dem Tänzer, sich in einer energetischen und plastischen Komposition auszudrücken.

Jazz-Modern ist ein Tanz, der eine Breite hatWahl der Ausdrucksmittel. Aus diesem Grund ist er frei und spektakulär, beschränkt den Tänzer in nichts. Moderner Jazz gilt als schwieriger Tanz, denn neben der Technik braucht der Darsteller Kraft, Ausdauer, Inspiration und klares Denken.

Während des Unterrichts ist es wichtig, Techniken zu lernenSpannung / Entspannung und Isolation. Isolation ist eine Technik, bei der Teile des Körpers Bewegungen ausführen, ohne miteinander verbunden zu sein. Das erfordert zusätzliches Training, sieht besonders spektakulär und lecker aus. Die Technik der Isolation ist mit der Fähigkeit verbunden, einen Teil des Körpers zu belasten und gleichzeitig den anderen zu entspannen.

Im Tanz des modernen Jazz ist Improvisation wichtig. Die Sinnlichkeit der Moderne verflechtet sich mit der Plastizität der Klassiker, in Verbindung mit den Rhythmen des Jazz entstehen einzigartige Kreationen, deren Ursprung die Seele des Choreographen ist. Deshalb hat Jazz-Modern (Tanz) den Namen des Tanzes für besondere Personen gefunden.

Popularität heute

Die Geschichte des modernen Tanzes

Kuba hat eine eigene Schule, wo sie modernen Tanz lernen. Moderne Truppen sind am häufigsten in Brasilien, Kolumbien, Guatemala, Argentinien.

Die Geschichte des modernen Tanzes hatte einen bedeutenden Einfluss auf klassische Muster. Viele Choreographen des 20. Jahrhunderts konnten an der Einführung von Elementen des Jugendstils in ihren Werken nicht vorbeigehen.