Ivan Nikolajewitsch Kramskoy hat zwei Porträts geschaffender große russische Dichter. Die Werke entstanden in einer schwierigen Zeit, in der bedrückenden tragischen Situation der letzten Monate von Nekrassows Leben. Beide gelten als eine der besten in der Galerie der Porträts, die Kramskoy für sein langes kreatives Leben geschaffen hat.

Das Porträt von Nekrassow wurde ursprünglich von Pavel Tretyakov für sein Treffen in Auftrag gegeben, aber in der Folge drängte Kramskoy, ein großartiges Bild zu schreiben.

Das erste Porträt: Die Geschichte der Schöpfung

Porträt eines Nereless

Im Winter 1877 wurde der Staat Nikolai AlekseevichNekrassow begann sich schnell zu verschlechtern. Ein schwerkranker Dichter kam praktisch nicht aus dem Bett, unfähig zu schreiben, diktierte seine letzten Werke. Als Tretjakow erkennt, dass die Tage des Nationalsängers gezählt sind, ordnet er Kramskoy dringend sein Porträt zu. Nekrasovs Künstler wollte genau darstellen, wie er es in diesen traurigen Tagen sah: auf Kissen im Bett liegend, umgeben von seinen Lieblingsdingen und Objekten, die an seine Arbeit und unheilbare Krankheit erinnern.

Diese Idee wurde von Tretjakow nicht gemocht. Maecenas und der Sammler waren der Ansicht, dass ein solches Bild das heroische Bild des Nationaldichters überschattete. Auf Drängen des Kunden schrieb Kramskoy ein übliches Brustporträt, klassisch in der Zusammensetzung, das Nekrasov direkt sitzend mit einem halbgedrehten Kopf, mit verschränkten Armen auf seiner Brust darstellt.

Der Kunde war mit dem Porträt zufrieden, aber nicht mit sich selbstKünstler. Die Kommunikation mit dem Dichter während der Arbeit am Bild machte auf Kramskoy einen unauslöschlichen Eindruck. Schon damals entschied er sich, ein zweites Gemälde zu schaffen, in dem er ein völlig anderes Bild des Dichters zeigte.

Das zweite Porträt von Nekrassow

Porträt ist nicht schön

Diese Arbeit wurde "N. A. Nekrasov in der Zeit der "Letzten Lieder". Eine ziemlich große Leinwand besteht buchstäblich aus mehreren kleinen Teilen, wie ein Mosaik.

Der Grund für das Schreiben des Bildes war allesschlimmere Krankheit des Dichters. Jedes Treffen wurde ihm mit großen Schwierigkeiten gegeben. Um 10-15 Minuten zu warten, wartete Kramskoy oft einen ganzen Tag. Als Ergebnis wurde nur Nekrassows Kopf aus der Natur gemalt, während der Rest des Bildes vom Künstler in der Werkstatt gemalt wurde.

Das Porträt von Nekrasov auf dem Bett hat sich erwiesengleichzeitig Skalierung und Kammer. Kramskoy porträtierte den Schriftsteller diesmal genau so, wie er ursprünglich beabsichtigte, nicht nur ein Porträt zu schreiben, sondern ein heroisches Bild eines Dichters zu schaffen, der seinen letzten Tagen seine Kreativität schenkt.

Falsches Datum oder geheimes Zeichen

Das zweite Porträt von Kramskoy selbst wurde mit Datum 3 unterzeichnetMärz 1877. Tatsächlich beendete der Künstler nach dem Tod des Dichters die Malerei im Atelier und stammt aus dem Jahr 1878. Das von Kramskoy abgeleitete Datum für sich selbst und für den sterbenden Nekrasov wurde jedoch besonders. An diesem Tag diktierte der Dichter sein berühmtes Gedicht "Bayushki-bai". Der enthusiastische Kramskoy hielt dieses Werk für das beste, und das letzte Porträt von Nekrassow schickt die Betrachter symbolisch zum Tag der Erschaffung des Gedichts.