Jeder von uns von Zeit zu ZeitApotheken besuchen. Allerdings verstehen nur wenige von uns, welchen Beruf die Menschen für sie ausüben. Vielleicht werden Sie sagen, dass sie Apotheker sind. Aber das ist nicht ganz richtig. Neben dem Apotheker beschäftigt die Apotheke auch einen Apotheker. Wer ist das, was ist seine Pflicht, und was ist sein Unterschied von anderen verwandten Spezialitäten, werden wir versuchen, es heute herauszufinden. Wir lernen auch, wie man in diesem Bereich professionell wird und welches Gehalt man gleichzeitig erwarten kann.

Apotheker, der ist

Der Apotheker - wer ist das?

Kurz gesagt, wir können das eine Person sagenBeruf ist ein Spezialist mit einer höheren pharmazeutischen Ausbildung und arbeitet in der Lagerung, Produktion und dem Verkauf von Arzneimitteln. Was bedeutet das Wort "Apotheker"? Aus dem Lateinischen übersetzt sich dieses Wort als "nutzbar machen" oder "vorhersehen".

In vielen Ländern der Welt ist es seit langem ein Apothekerrief jeden Apotheker an. Heute jedoch ist dieser Beruf durch mehrere Spezialisierungen vertreten: Apotheker-Technologen (in der Herstellung von Arzneimitteln beschäftigt), Apotheker-Analytiker (kontrollieren die Qualität von Medikamenten) und andere. Darüber hinaus können die Aufgaben dieser Arbeitnehmer darin bestehen, die Arbeit von Apotheken zu überprüfen und die Freisetzung von Arzneimitteln zu überwachen. Heute werden Apotheker auch Mitarbeiter genannt, die den Großhandel mit Arzneimitteln organisieren und koordinieren. Im Allgemeinen ist das Spektrum der Positionen, auf die ein Absolvent zählen kann, ziemlich breit: der Vermarkter von Arzneimitteln, der Pharmazie- oder Apothekerapotheker, der Zertifizierungs- und Lizenzspezialist, der medizinische Vertreter, der Verkaufsleiter für Arzneimittel und andere.

Pflicht Apotheker

Ausbildung:

Wenn Sie sich für den Beruf eines Apothekers interessieren,Training kann in vielen russischen medizinischen Universitäten durchgeführt werden. Sie können an dieser Spezialität nur mit einer höheren pharmazeutischen Ausbildung arbeiten. Es sollte auch bedacht werden, dass, wenn ein Diplom vor mehr als fünf Jahren erhalten wurde, es notwendig ist, Auffrischungskurse zu absolvieren. Zur gleichen Zeit wird das Zertifikat des Apothekers Angestellte von privaten und kommerziellen Gesellschaften eine runde Summe kosten, weil solche Ausbildung in unserem Land nur für Angestellte der Selbstverwaltungs- und Staatssphären kostenlos ist. In der Regel bieten viele Drogerieketten und andere Organisationen Kandidaten an, um auf Kosten des Unternehmens Fortbildungskurse bei der Einstellung zu nehmen. In diesem Fall muss der Spezialist jedoch einen Vertrag mit dem Unternehmen für mehrere Jahre ohne die Möglichkeit einer vorzeitigen Beendigung abschließen.

Zertifikat des Apothekers

Vielzahl von Beruf Apotheker

Wie schon erwähnt, heute für SpezialistenIn diesem Bereich gibt es eine große Anzahl von Aktivitäten, je nachdem, welche Verantwortlichkeiten die Mitarbeiter haben. Wir schlagen vor, sich auf die Hauptspezialisierungen zu konzentrieren.

Klinischer Apotheker - wer ist das?

Heute sehen wir einen stetigen Anstieg des Anteils vonFertigarzneimittel sowie die Nomenklatur von rezeptfreien Produkten. Darüber hinaus besteht die Tendenz, die Anzahl der Selbstbehandlungsfälle zu erhöhen. In diesem Zusammenhang werden immer mehr Spezialisten zur richtigen Anwendung von Medikamenten beraten: Zeit, Dosierung, Kombination mit anderen Medikamenten und Lebensmitteln, Lagerbedingungen usw. Ein solcher Apotheker wird von einem klinischen Apotheker durchgeführt. Dies ist ein Spezialist, der mit den wichtigsten Arten der medizinischen Dokumentation, klinischen und allgemeinen Syndromen von Volkskrankheiten vertraut ist. Solch ein Mitarbeiter sollte die grundlegenden Methoden der Labor-, klinischen und instrumentellen Untersuchungen des Patienten sowie die Prinzipien der Interpretation ihrer Ergebnisse besitzen.

Beruf Apotheker

Krankenhausleiter

Diese Spezialisten arbeiten multidisziplinärKrankenhäuser kaufen und tragen Pharmazeutika. In enger Zusammenarbeit mit einem Apotheker Arzt Krankenhaus in der Optimierung der medikamentösen Therapie Patienten beschäftigt, und trägt auch Arzneimittelüberwachung und das medizinische Personal über die Merkmale der Pharmakokinetik und Pharmakodynamik neuer Medikamente informieren, die Krankenhausapotheke Netzwerk eindringen.

Spezialist für klinische Forschung

Ein solcher Mitarbeiter ist auch Apotheker, PflichtenDazu gehören: Teilnahme an präklinischen Forschung und klinische Tests von Drogen sowie andere Bereiche der Forschung. Er ist ein unverzichtbarer Assistenzarzt bei der Planung und Durchführung von Tests verschiedener Medikamente.

die Bedeutung des Wortes Apotheker

Vorläufiger Laborant

Aufgrund der Tatsache, dass währendPharma-Abteilung in der Universität Student erwirbt Grundkenntnisse der Chemie, Biochemie, Toxikologie, sowie die Fähigkeiten mit modernen Laborgeräten arbeitet nach dem Studium, kann er in dem Labor in der klinischen und biologischen Forschung beteiligt arbeiten.

Medizinischer Vertreter des pharmazeutischen Unternehmens

Vielleicht fragen sich viele von uns"Apotheker - wer ist das?" Wird wahrscheinlich nicht an Spezialisten denken, die sich mit Marketing und Handelsförderung bestimmter Medikamente beschäftigen. In der Zwischenzeit ist es wirklich so. Ein medizinischer Vertreter von Pharmaunternehmen ist eine der Spezialitäten des Apothekerberufs, und diese Menschen engagieren sich in der Promotion von Medikamenten in Apothekenketten und Krankenhäusern und organisieren Konferenzen und Roundtables über die Auswirkungen von Medikamenten, die von der Firma produziert werden, in der sie arbeiten.

Apothekerausbildung

Produktmanager, Marketingspezialist des Pharmaunternehmens

Spezialisten dieses Profils beschäftigen sich mit der Sammlung und Analyse von Informationen über die Erweiterung der Produktpalette des Pharmaunternehmens, der Aktivitäten der Wettbewerber, Marketingstrategien usw.

Vorteile des Berufes

Unter Experten auf diesem Gebiet ist sehr schwierigLeute treffen, die in ihrer Berufswahl enttäuscht sind. Im Gegenteil, die meisten von ihnen betrachten ihre Arbeit als prestigeträchtig, vielversprechend und interessant. Schließlich ist dieser Beruf vor allem sozial ausgerichtet. Darüber hinaus erscheinen auf dem Pharmamarkt ständig neue Medikamente aus dem In- und Ausland sowie neue Ansätze zur Behandlung verschiedener Krankheiten. Dies ermutigt Apotheker, ihre Fähigkeiten ständig zu verbessern und das Wissensgebiet zu erweitern. Darüber hinaus bietet diese Spezialisierung die Möglichkeit, einen faszinierenden und gut bezahlten Job mit den Aussichten auf weiteres Karrierewachstum zu wählen.

Bezahlung der Arbeit

Heute Bewerber für medizinische Universitäten bei der AuswahlSpezialität ist vor allem interessiert, ob ihre Arbeit gut bezahlt wird. Natürlich kann der Apotheker ein anständiges Gehalt erwarten. Absolventen von höheren Bildungseinrichtungen können also zunächst ein Gehalt von 400-500 US-Dollar beziehen. Nachdem ein junger Fachmann ein wenig Erfahrung hat, kann er durchaus mit einem Gehalt von 700-1000 Dollar rechnen. Vorgesetzte in Führungspositionen sowie solche, die in den Marketingbereich eingetreten sind, verdienen von 1500 bis 3000 Dollar pro Monat.