Männer Haarschnitt in seiner Bedeutung sollte ausdrückenZuverlässigkeit, Modernität und Seriosität. Jede von ihnen wird immer nicht getrennt als Frisur wahrgenommen, sondern in Kombination mit Kleidung, einer Person, einer Verhaltensweise, einer Figur.

Wählen Sie einen Haarschnitt, sollten Sie alles berücksichtigen: Art von Aktivitäten, Lifestyle, Modetrends. Es sollte praktisch und bequem sein, denn Männer lassen sich selten stauen. Ein guter, richtiger Haarschnitt sollte die Unvollkommenheiten des Gesichts verbergen: niedrige oder hohe Stirn, kleines Kinn, lange Nase, enge Augen; mache das Gesicht frischer und jung.

Die meisten modernen Männer kümmern sich um ihreHaare. Aber die Hauptkriterien für die Pflege - Sauberkeit, Genauigkeit und erfolgreichen Haarschnitt. Wenn der Haarschnitt mit Geschmack verziert ist, dann wird es dem Mann Eleganz, Selbstvertrauen geben. Meistens sind die Vertreter des stärkeren Geschlechts Konservative, deshalb begrüßen sie die Anmaßung nicht. Natürlichkeit und Einfachheit sind die wichtigsten Momente in der männlichen Frisur. Es ist der Haarschnitt "Boxen" ist ein Klassiker für jede Art von kurzen Haaren.

Herren-Haarschnitte "unter der Box" ohne große Probleme können zu Hause durchgeführt werden, aber es ist besser, den Friseur zu besuchen, wo ein erfahrener Stylist professionell und schnell Ihren Kopf in Ordnung bringt.

Wen interessiert die "Box" am meisten? Vor allem junge Leute mit dem Kopf der richtigen Form. Kurze Haarlänge ist eine ziemlich gute Wahl für fettanfällige Haut und erfordert daher häufiges Waschen. Ein bisschen mehr Nuance: Auf dunkelblonden Haaren sieht dieser Haarschnitt viel genauer aus, weil die Kopfhaut in diesem Fall nicht durch eine dünne Schicht aus hellem Haar scheint.

Haircut "Boxen" wird definitiv nicht Männer passen, die Defekte (auch kleine) auf der Kopfhaut haben - zum Beispiel, Narben, die nicht sehr wünschenswert wäre, um jeder für eine Überprüfung zu zeigen.

Schneiden "Box" - Technik

Volos, die die „out“ im Formhaarschnitt sollten reduzieren, ist etwas höher als in dem „poluboks“ und trennt oft die Schläfen- und Hinterhaupts Bereiche des Haares aus dem Rumpf.

Was Sie wissen müssen:

- Die Einfassung erfolgt entlang der konvexsten Stellen;

- Sie verläuft entlang des Kopfumfangs, ausgehend von der Mitte der Okzipitalprojektion und bewegt sich nach links;

- Die Fransen über den Ohrmuscheln sollten auf keinen Fall höher (nicht mehr) Zentimeter von den Hauptlinien des Haarwachstums entfernt sein;

- Die rechte und die linke Seite des Kopfes werden notwendigerweise gleich behandelt;

- der Rand wird in Abhängigkeit von der Form des Kopfes, von verschiedenen Abweichungen von der Norm verändert;

- Temporale Hohlräume, die sich abheben, werden mit einer niedrigen Grenzlinie geglättet, und Temporalvorwölbungen werden mehr verborgen, wenn der Rand unter der Okzipitalwölbung gebildet wird.

Für brennende Brünetten kann diese Breite des Überganges nicht weniger als 5 cm sein, für Brünetten - bis zu 4 cm, für Blondinen mit üppigen, dichten Haaren - bis zu 3 cm.

"Box" (Haarschnitt): seine Stufen sind wie folgt:

1) vorher werden die Haare gewaschen und leicht getrocknet;

2) die Umrandung über den gesamten Umfang des Kopfes vornehmen;

3) dann wird das Haar rasiert oder geschnitten. Und wenn man eine Maschine benutzt, dann in Richtung auf die Kantenlinie selbst;

4) Dann werden die Haare abgezogen: Das rasierte Haar wird durch den Rasierer mit einer schrägen Richtung in Bezug auf die dünne Linie des Büschels reduziert;

5) den parietalen Haarteil durch filirovaniem oder "Haarschnitt an den Fingern" verarbeiten.

Haircut "Boxen" in der modernen Welt - die Wahl von vielenBerühmtheiten. In letzter Zeit hat sich eine Tendenz zum Vorherrschen von kurzen Haarschnitten bemerkbar gemacht. Aber es sollte daran erinnert werden, dass viele Stile jetzt in Mode sind, aber ein Mann sollte eine Frisur wählen, die die besten Qualitäten seines Gesichts und im Allgemeinen das ganze Äußere betont. Nur dann kann es das ganze Bild vervollständigen.