Staatseigentum besteht aus allen Eigentum, die der Russischen Föderation und ihren einzelnen Einheiten auf der Grundlage des Eigentums gehört.

Staatseigentum hat eine Anzahl vonFunktionen. Gegenstand des Eigentumsrechts ist der Staat selbst, und die Vermögensverwaltung konzentriert sich auf die Zuständigkeit staatlicher Stellen und besonders befugter juristischer Personen sowie natürlicher Personen.

Öffentliche Ausbildungender eigentümer kann durch ausstellung von rechtsakten handeln. So hat die Russische Föderation das Recht, Eigentum, einschließlich aus dem Verkehr gezogen, und die Subjekte der Russischen Föderation - zu jedem Eigentum außer dem zu besitzen, das dem exklusiven Eigentum der Russischen Föderation gehört.

Staatseigentum kann erworben werdennur durch staatlich spezifische Mittel (Requisition, Verstaatlichung, Zwangsbeschlagnahme von Sachen zu erstattungsfähigen Zwecken, Beschlagnahme, Steuern usw.). Staatseigentum ist in einem solchen Grund für die Beendigung der Existenz dieses Rechts als Privatisierung (Enteignung von Eigentum von kommunalen und staatlichen Eigentum an Privateigentum von juristischen Personen und Bürgern in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Gesetzes) inne.

Staatseigentum besteht aus zweiTeile. Das erste ist das verteilte Staatseigentum, durch das es notwendig ist, das Eigentum des Staates zu verstehen, der den einheitlichen Staatsunternehmen und -einrichtungen auf dem richtigen Betriebsmanagement oder der Wirtschaftsverwaltung zugeteilt wird. In diesem Fall sind die Befugnisse des Eigentümers der Immobilie zur Verfügung, Nutzung und Besitz teilweise begrenzt. Die zweite bezieht sich auf nicht ausgeschüttete Staatseigentum, Treasury genannt.

Die besondere Stellung des Staatseigentums ist bedingtsein Wesen, das die Existenz des Staates bestimmt. Mittel für öffentliche Ausgaben werden auf verschiedene Arten gekauft. Die beiden wichtigsten gehen auf folgendes hinaus: die Zuteilung von Staatseigentum aus dem Nationalvermögen, die Forderung der Bürger, einen Teil ihres Besitzes dem Staat zuzuteilen.

Das Eigentum des Staates besteht aus verschiedenen Arten von rentablen Eigentum: Land, Industrie, etc.

Die Gesetzgebung nennt die Objekte des BundesStaatseigentumsobjekte, die Eigentum des Staates sind; Objekte der Verteidigungsindustrie; Objekte, die notwendig sind, um die Aktivitäten der Bundesbehörden zu gewährleisten und nationale Probleme zu lösen; Objekte, von denen die Bereitstellung lebenswichtiger Funktionen der Volkswirtschaft abhängt; andere Objekte von strategischer Bedeutung (pharmazeutische, biomedizinische, alkoholproduzierende Unternehmen).

Nach dem Gesetz, eine Reihe von Einrichtungen im Zusammenhang mit dem BundEigentum kann in das Eigentum bestimmter Subjekte der Russischen Föderation übertragen werden. Dazu gehören große Unternehmen der Volkswirtschaft, öffentliche Gesundheitseinrichtungen, öffentliche Bildungseinrichtungen, Energie- und Kerntechnikunternehmen, Forschungseinrichtungen, Rundfunk- und Fernsehunternehmen und andere.

Schutz des staatlichen Eigentums in der Politikdes Landes ist einer der wichtigsten Faktoren für seine wirtschaftliche Unabhängigkeit und Unabhängigkeit. Das System des Staatseigentumsmanagements zielt darauf ab, starke wirtschaftliche Anreize für eine rationelle Organisation der Nutzung und weiteren Reproduktion staatlichen Eigentums zu schaffen. Für heute in Russland gibt es ein Problem der Abwesenheit der Verantwortung für die Effizienz der Organisation und die Kontrolle über die Nutzung, Transformation und Reproduktion des Staatseigentums.