In der modernen Literatur finden Sie mehrereOptionen für die Sammlung von Primärinformationen soziologischer Natur. Unter ihnen eine Analyse von Dokumenten, verschiedene Umfragen. Oft benutzt und beobachtet. Für uns ist die Erhebungsmethode interessant - es ist das Interview des Interviewers mit dem Befragten. Und alle Fragen sind bereits im Vorfeld erstellt worden.

Normalerweise wird die Kommunikation zur Identifizierung von Primärdaten durchgeführtInformationen, die notwendig sind, um die dem Interviewer zugewiesenen Aufgaben zu lösen. Oft werden Fragen von mehreren Personen gestellt. Schließlich ist der Zweck der Umfrage überhaupt nicht das Studium eines bestimmten Individuums. Um Informationen zu sammeln, können Sie auch Fragebögen verwenden - eine Methode, die der Befragung sehr ähnlich ist. Nur alles geschieht schriftlich. Es gibt auch vorformulierte und schriftliche Fragen. Aus dem Vorhergehenden kann gefolgert werden, dass die Umfrage der Empfang von Primärinformationen von mehreren Interviewten ist, um die gestellten Aufgaben zu lösen.

Wie genau und umfassend werden die Menschen reagieren?Fragen, hängt sowohl vom Wissen des Befragten als auch vom Interviewer ab, der die gesamte Kommunikationssituation schafft. In der Tat sind dies die beiden einflussreichsten Faktoren. Wichtig ist auch die Zeit und der Ort des Treffens, die Anwesenheit von Unbefugten im selben Raum, die den Prozess erheblich behindern können.

Es gibt eine Expertenumfrage - das ist es tatsächlichdasselbe Interview wie oben beschrieben. Diese Methode hat eine größere Skala. Üblicherweise werden Probleme von eher komplexem Charakter gelöst. Gleichzeitig werden nicht nur Interviewer benötigt, sondern auch seriöse Experten, die die richtigen Informationen auf einmal erfassen können. Die Befragten sind auch ältere Personen - Direktoren von Unternehmen, Gutachter, Beamte usw. Normalerweise erfordert eine Expertenumfrage die Teilnahme von etwa 20-30 Personen. Oft hilft diese Methode, die Probleme großer Unternehmen zu verstehen, um die Gründe für ihr Auftreten herauszufinden. Im Prinzip können Direktoren und Eigentümer von Firmen selbst solche Interviews führen, aber wenn sie in dieser Sache inkompetent sind, ist es besser, sie den Fachleuten anzuvertrauen. Sie haben die Möglichkeit, von Grund auf zu recherchieren, also die Fragen selbst zu verfassen und alle gesammelten Informationen zu verarbeiten.

Oft wird eine Expertenbefragung mit einer großen verglichensoziologische Forschung, und so ist es auch. Interviewer verbringen eine Menge Arbeit, bevor sie eine Lösung für die eine oder andere Aufgabe finden. Die Professionalität eines Menschen, der Fragen stellt, ist hier sehr wichtig, er muss für den Befragten die angenehmste Umgebung schaffen, damit er sich am meisten offen zeigen und alle Fragen positiv, ehrlich und eindeutig beantworten kann. Deshalb ist diese Methode im Internet nicht weit verbreitet. Manchmal werden sie für Geld ausgegeben, aber die Befragten sollten zunächst nicht darüber nachdenken, sie müssen sich darauf einstellen, dass seine Meinung für die Lösung eines bestimmten Problems sehr wichtig ist, dass es für den Interviewer interessant und wichtig ist, mit ihm zu kommunizieren. Für das Interview wird nur eine kompetente Person ausgewählt, die den einen oder anderen Bereich kennt, dem die Aufgabe zugeordnet ist. Zum Beispiel können erfahrene Kulturschaffende, Gewerkschaftsaktivisten, Veranstaltungsorganisatoren Fragen zu Freizeitaktivitäten beantworten.

Eine Expertenbefragung kann sowohl intern als auch extern durchgeführt werdenin Abwesenheit. Der Nachteil der ersten Form des Interviews ist, dass beide Menschen ziemlich viel Zeit verbringen. Außerdem werden viele Ressourcen für die Verarbeitung aller gesammelten Daten aufgewendet. Um keine wertvolle Zeit zu verschwenden, verwenden Sie einen Fragebogen in Abwesenheit, aber es sollte angemerkt werden, dass das persönliche Treffen vollständigere Informationen für die zugewiesenen Aufgaben bietet. Schließlich kann der Experte nicht nur eine verbale Antwort auf die Frage erhalten, sondern auch nonverbale Botschaften "lesen", die ebenfalls sehr wichtig sind.