Arbeitslosigkeit ist der Mangel an Arbeit in der aktivender Bevölkerung des Landes. Das Konzept der Arbeitslosigkeit wird als Prozentsatz der Arbeitslosenzahl der erwerbstätigen Bevölkerung ausgedrückt. Nicht arbeitende Menschen gehören zu den Eigenschaften einer Marktwirtschaft. Ihre Anzahl steigt in Krisensituationen signifikant an und nimmt in Zeiten des Aufschwungs ab. Es sollte angemerkt werden, dass moderate Arbeitslosigkeit ein normales und sogar notwendiges Phänomen für das Wirtschaftswachstum ist. Dies ist eine Art Reserve der Arbeitsfreiheit, die später zum Beispiel bei der Ausweitung der Produktion nützlich sein kann.

Was sind die Ursachen für Arbeitslosigkeit? Warum sind gesunde und arbeitsfähige Menschen gezwungen, zu Hause zu bleiben? Es ist ziemlich schwierig, eindeutige Antworten auf diese Fragen zu geben. Die Gründe für die Arbeitslosigkeit können sich sowohl auf dem Niveau der wirtschaftlichen Entwicklung als auch in der persönlichen Einstellung jedes Bürgers des Landes gegenüber der Notwendigkeit verbergen, zur Arbeit zu gehen. In jüngster Zeit, wenn die menschliche Arbeitskraft zunehmend durch Computertechnologie ersetzt wird, nimmt die Zahl der nicht erwerbstätigen Menschen ständig zu. Zum Beispiel haben ihre Mitarbeiter die Druckmaschine erheblich reduziert, da nun die Texte mit Computer-Geräten getippt werden. Infolgedessen hat die Arbeitslosigkeit in dieser Richtung mehrere Male zugenommen. Die Ursachen der Arbeitslosigkeit sind auch mit vorübergehenden Veränderungen der Produktion von Gütern in verschiedenen Wirtschaftssektoren sowie wirtschaftlicher Stagnation, Abschwächung und Depression verbunden. Eine wichtige Rolle spielt die Definition von Bezahlung. In dem Fall, in dem der Mindestlohnbetrag erhöht wird, steigen die Produktionskosten erheblich, daher muss die Zahl der Arbeitskräfte verringert werden. Wie bereits oben erwähnt, können die Ursachen der Arbeitslosigkeit direkt mit einer Person zusammenhängen. Sie bezieht sich beispielsweise aus gesundheitlichen Gründen auf die Belegschaft, will aber nicht absichtlich arbeiten und ein ruhiges und gemessenes Leben ohne dauerhafte Existenzmittel bevorzugen. Es ist nicht immer möglich, einen Job zu finden, und weil die betrachteten Optionen eine geringe Bezahlung haben, benötigen sie bestimmte Fähigkeiten, die eine Person derzeit nicht besitzt.

Derzeit ist die Arbeitslosenquote fürrelativ zur aktiven Erwerbsbevölkerung ist nicht sehr groß. Jedes Jahr variiert es je nach Wirtschaftslage und anderen Indikatoren. Arbeitslosenstatistiken zeigen, dass es in den letzten Jahren keinen signifikanten Anstieg der Arbeitslosenzahlen gab. So wurden im Juni 2011 1.487.575 Personen bei den Arbeitsverwaltungen der Russischen Föderation registriert. Die Gesamtzahl der Arbeitslosen beträgt etwa 5,5 Millionen Menschen, in Prozent - 7,2% der gesamten arbeitenden Bevölkerung des Landes. Wenn wir mit Europa vergleichen, dann ist diese Zahl höher und beträgt 9,9%. Die höchste Arbeitslosigkeit ist in Kleinstädten und ländlichen Gebieten zu beobachten. In großen Städten ist dieses Problem nicht akut. Die Zahl der Arbeitslosen im Land ist ebenfalls heterogen. Also, die geringste Anzahl von Nicht-Arbeitern in Moskau und St. Petersburg, aber vor allem gibt es im Kaukasus und Tyva.

Die Arbeitslosigkeit ist kein guter IndikatorWirtschaft. Es ist ein klarer Beweis dafür, dass eine bestimmte Anzahl von Menschen aus dem einen oder anderen Grund keine Arbeit finden kann, und dementsprechend wird ihr Einkommen sehr niedrig. In den letzten Jahren versucht die russische Regierung, das Problem der Schaffung von Arbeitsplätzen für die Bevölkerung zumindest leicht zu lösen und damit die Arbeitslosigkeit zu reduzieren. Zum Beispiel, in naher Zukunft, alle Bedingungen für die berufliche Ausbildung von Arbeitnehmern im Zusammenhang mit der Modernisierung der Produktion schaffen, Unterstützung für Arbeitslose bei der Eröffnung ihres eigenen Unternehmens, einschließlich behinderter Menschen, mit großen Kindern und Eltern, die Kinder mit Behinderungen aufziehen.