Das Tarkovsky-Paar ist seit mehr als 100 Jahren bekanntzu jedem zweiten Einwohner Russlands. Ihre Geschichte begann mit dem berühmten Dichter und Übersetzer Arseni Tarkowski, der den Weg für seine Familie ebnete. Tarkovsky ist immer noch bekannt, obwohl die vierte Generation des Familienstammbaums bereits verschwunden ist. In diesem Artikel werden wir über Larisa Kizilova sprechen, die eine wichtige Rolle im Leben der berühmten Familie spielte und ein wesentlicher Teil des Tarkovsky Clans wurde.

Larissa Tarkowski

Wie alles begann

Larisa Kizilova hat sich mit Andrey getroffenTarkovsky in den fernen 60ern. Dann ist der Sohn des berühmten Dichters durch seine Aktivitäten im ganzen Land bekannt geworden. Andrei Tarkovsky ist ein Regisseur, der mehrere Weltpreise und Preise gewonnen hat. Larisa Kizilova verband ihr Leben mit Andrei, trotz der Tatsache, dass ihr zukünftiger Ehemann den Ruf eines freien, liebenden und "wandelnden" Mannes hatte. Ihre Ehe wurde 1970 offiziell geschlossen.

Kurze Biografie

Larisa Yegorkina wurde 1938 (15. April) geborenin dem kleinen Dorf Avdotinka. Vor dem Treffen mit Andrei war sie einmal verheiratet, danach trug sie den Namen Kizilov (für ihren Ex-Mann). Bekanntschaft mit Tarkovsky im Jahr 1965, nach dem ihre Beziehung begann sich schnell zu entwickeln. Anschließend nahm die Schauspielerin den Regisseur aus der Familie - Andrew war mit seiner Klassenkameradin Irma Rausch verheiratet. Im Jahr 1970 gebar Larisa ihr erstes Kind Andrei, das auch den kreativen Weg des Paares fortsetzte. Wenig später adoptierte das Paar ihre Tochter Olga, die jetzt in Frankreich lebt, zusammen mit dem berüchtigten Produzenten Pascal.

Larissa Tarkovskys Filmographie

Während ihres Lebens hatte Larisa Tarkovskaya Zeit zu lebenund auf dem Territorium der ehemaligen UdSSR und in Italien und in Frankreich. Im Erwachsenenalter wurde die Schauspielerin Hüterin des Archivs ihres Mannes, das in Moskau und Paris gegründet wurde. Eine talentierte Schauspielerin starb 1998 (19. Februar). Jetzt befindet sich ihr Grab auf dem kleinen Pariser Friedhof von Sainte-Geneviève-des-Bois, wo Larissa neben ihrem Ehemann begraben wurde.

Kreativer Weg

Larisa Tarkovskaya ist eine berühmte sowjetische Schauspielerin,der später der erste Regieassistent wurde. Wiederholt in Filmen zu sehen. Die junge Schauspielerin wurde verherrlicht von Adaptionen wie "The Mirror" von 1975 und "Nostalgia" von 1983. Trotz der Popularität ist die Filmografie von Larissa Tarkovskaya nicht besonders reich. Insgesamt befinden sich 3 Filme im Arsenal der Schauspielerin. All ihre kreative Karriere widmete die Frau der Arbeit des Regisseurs, ihrem Ehemann und ihren Kindern.

Skandalöses Leben des Tarkovsky Paares

Es ist kein Geheimnis, dass in der Biographie von LarissaTarkovsky enthält viele intime Momente. Zum Beispiel war ihr Ehemann Andrew nicht nur für seine Regieprojekte bekannt, sondern auch für seine Verliebtheit. Wegen des berühmten Regisseurs und Drehbuchautors, viele Liebhaber und mehrere Frauen. Larissa Tarkovskaya wusste von den Hobbys ihres Mannes, wartete aber geduldig, akzeptierte und vergab.

Larissa Tarkovskaya Biographie

In einem der Interviews die Tochter eines berühmten Paaresräumte ein, dass Andrei Tarkovsky Larissa offen betrog. Der Regisseur hatte viele Frauen, aber trotzdem half Larissa ihrem Ehemann treu zu folgen. Vielleicht liegt diese Geduld daran, dass der Regisseur seine erste Frau Larissa überlassen hat.

Seltsamer Tod

Bis jetzt gibt es eine Meinung, dass das Tarkovsky Paarstarb nicht zufällig. Die Medien haben den Krebs des Paares immer wieder mit dem Film "Stalker" in Verbindung gebracht. Sie sagen, dass die Zone, in der der sensationelle Film gedreht wurde, entweder verflucht oder radioaktiv war. Es ist kein Geheimnis, dass der Direktor von Lungenkrebs betroffen war, was 1986 zu seinem Tod führte. Nach 10 Jahren starb auch seine Frau, und der Tod von Larissa Tarkovskaya ist Lungenkrebs.

Charakter der Schauspielerin

Jeder war erstaunt, als Larissa und Andrei spieltenHochzeit, weil sie absolute Gegensätze sind. Die Schauspielerin half ihrem zukünftigen Ehemann jedoch aus der Depression heraus. Alles nur, weil Tarkovsky nach dem ersten triumphalen Film "Iwans Kindheit" ernsthafte Probleme mit der Psyche hatte. Starker Druck von Kritikern, regelmäßige Probleme mit dem Projekt des neuen Regisseurs führten dazu, dass Andrew allmählich in eine tiefe Depression geriet. Ohne den Druck und die Liebe von Larisa Kizilova würde die Karriere des Regisseurs in den frühen 1970er Jahren enden. Jeder, der mit diesem kreativen Paar vertraut war, bemerkte, dass die Schauspielerin immer bei ihrem Mann war und als die schweren Zeiten kamen, ging Larissa allein auf den Kopf, suchte eine Filmshow, suchte Sponsoren.

Larisa tarkovskaya vollständige Filmographie

All diese Schritte führten dazu, dass es der Schauspielerin gelang, Andrey aus einer langen Depression herauszuholen, zum Leben zu erwecken und ihn an sich selbst glauben zu lassen.

Flucht aus der UdSSR

Das Paar Tarkovsky wurde jeden Tag alleberühmter wurde die Familie eingeladen, ernstere ausländische Filme zu filmen. Nach der berühmten Adaption von "Stalker" gingen Andrew und seine Frau nach Italien, wo sie den nicht minder populären Film "Nostalgia" drehten. Sowjetische Nachrichtensprecher nahmen diese Nachrichten mit Aggression, die Tarkovsky zum Verräter machte.

Diese Situation hat zu massivem Druck geführtdie Massenmedien und die Regierung, warum das Paar ins Ausland fliehen musste. In dieser Zeit begann der berühmte Regisseur zu erkranken, weil das Paar nicht nur ihr eigenes Zuhause, sondern auch ihre Kinder verlassen musste. Die ganze Zeit war Larissa Kizilova neben ihrem Ehemann, bis zu ihrem Tod.

Larisa tark Todesursache

Die Erinnerung an Larissa Tarkovsky

Diese Frau hob sich immer von der Masse ab:gemeißelte Figur, perfekte königliche Haltung, helles langes Haar. Sie war wie eine Fee, in einen leichten Schal gehüllt. Es ist nicht verwunderlich, dass der Regisseur von der schönen Schauspielerin fasziniert war, seine erste Frau Irma Rausch verließ und Larissa heiratete.

Die komplette Filmografie von Larissa Tarkovsky:

  1. Spiegel, 1975.Die Hauptrolle ging an die berühmte sowjetische Schauspielerin Margarita Terekhova, und Larisa spielte nur einen Nachbarn. Es scheint, dass nur eine episodische Rolle, aber wie viel verändert das Leben der Schauspielerin danach. Eigentlich war es die einzige vollwertige Rolle, an die sie im Kino erinnert wurde.
  2. "Nostalgie", 1983. Hier übernahm Larissa die Rolle des Regieassistenten, dank der das Gemälde Millionen begeisterte und in Europa begeistert aufgenommen wurde.
  3. "Solaris", 1970, "Stalker", 1979. Stellvertretender Direktor.

Larisa Tarkovskaya war eine schöne Frau.Sie war in der Lage, ihrem Ehemann jenen Trost und Frieden zu geben, der ihm in den schwierigsten Lebensperioden half. Jetzt erinnern sie sich mit einem Lächeln an sie, obwohl viele glaubten, dass diese Frau für Andrei Tarkovsky absolut nicht geeignet sei. Trotz des Drucks, Hasses und Verleumdung zeigte die Schauspielerin Mut, Ausdauer und Geisteskraft, die nicht nur beneidet, sondern auch gelernt werden kann.