Stavropol - administrativ, geschäftlich,Das kulturelle und industrielle Zentrum der Region, dem er seinen Namen gab. Dies ist eine der größten Städte im Nordkaukasus. Im dritten Jahr in Folge erhielt er den ersten Platz beim Allrussischen Wettbewerb in der Nominierung "Das komfortabelste Verwaltungszentrum der Russischen Föderation". Heute hat Stavropol 429.571 Tausend Einwohner. Gemäß diesem Indikator ist die Stadt auf dem 43. Platz unter den Ansiedlungen der Russischen Föderation.

die Bevölkerung von Stawropol

Dynamik

Die Geschichte von Stawropol begann mit dem Bau vongegebener Ort der militärischen Festung. Im Laufe der Zeit begann sich die Siedlung innerhalb und in ihrer Umgebung zu formen. Die Ausdehnung der Stadt ist größtenteils auf die Eroberung des Kaukasus durch das Russische Reich und die Entwicklung des Handels mit ihm zurückzuführen.

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts war die Bevölkerung von Stawropoletwa 20 Tausend Menschen. Im Laufe von einhundert Jahren hat es sich verdoppelt. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts betrug die Einwohnerzahl von Stawropol bereits fast 50.000. Die Schwelle von 100.000 Menschen wurde nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs überschritten. 1956 betrug die Einwohnerzahl von Stavropol bereits 123 Tausend Menschen. In den nächsten drei Jahren stieg es um das 1,2-fache.

Im Jahr 1961 wurde die Bevölkerung von Stavropolhat 150 Tausend überschritten. In den nächsten fünf Jahren wuchs es um 23 Tausend. Und 1979 lebten bereits 258233 Menschen in der Stadt. Die Schwelle von 300 Tausend wurde 1987 von Stavropol überschritten. Damals lebten 306.000 Menschen. Im Jahr 1989 betrug die Einwohnerzahl der Stadt 318 298 Tausend.

Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion, Stawropolexpandierte weiter. Der Rückgang der Bevölkerung wurde im Vergleich zum Vorjahr nur in den Jahren 1996, 1998 und 2001 verzeichnet. Anfang 2000 lebten in Stawropol 339,5 Tausend Menschen. Und 2010 zählte die Stadt bereits 398539 Einwohner. Im Jahr 2012 wurde schließlich die Barriere von 400 Tausend überwunden. Im Jahr 2012 gab es 404606 Menschen in der Stadt.

So wurde in den 1960er Jahren derein hohes Bevölkerungswachstum. Sein Durchschnitt betrug + 5,4% pro Jahr. Er war in den 1970er Jahren etwas weniger. Dann betrug der natürliche Anstieg etwa 3% pro Jahr. In den 1980er Jahren verlangsamte sich der Ausbau der Stadt noch weiter. Die durchschnittliche Wachstumsrate in diesem Zeitraum betrug etwa 2,11% pro Jahr. Der niedrigste Indikator wurde 1989-2002 registriert. Dann betrug die Wachstumsrate durchschnittlich 0,84%. In den letzten fünf Jahren stieg die Einwohnerzahl von Stavropol um 1,33% pro Jahr.

die Bevölkerung von Stawropol

Wichtige historische Ereignisse

Die Siedlung wurde 1777 gegründet. Es gab einen russisch-türkischen Krieg, und die Soldaten hier hatten ein Lager. Prinz Grigori Potemkin errichtete im Auftrag von Katharina der Großen zehn Festungen zwischen Asow und Mozdok. Stawropol ist einer von ihnen. Mit der Zeit begannen sich die Don Kosaken in ihm und seiner Umgebung anzusiedeln, um das Russische Reich von innen zu besiegen. Der Status der Stadt Stawropol erhielt 1785.

Während seiner Existenz gelang es ihm, sich zu verändernmehrere Namen. Bis 1935 hieß die Stadt Stawropol-Kaukasisch. Für die nächsten acht Jahre - Voroshilovsky. Seit 1943 hat es einen modernen Namen.

Alexander zuerst im Jahr 1809, ließ er sich in Stawropol niedermehrere armenische Familien. Dies sollte die Entwicklung des Handels in der Region fördern. Die strategische Lage von Stawropol half dem Russischen Reich bei der Eroberung des Kaukasus.

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde die Stadt zu einer wichtigen Stadtdas Einkaufszentrum. Während des Bürgerkriegs änderte sich die Macht in Stawropol mehrmals. Lange Zeit wurde es von Denikins Einheiten gehalten. Schließlich gelang es der Roten Armee, die Stadt am 29. Januar 1920 zu erobern. Stawropol wurde während des Großen Vaterländischen Krieges von August 1942 bis Januar 1943 von den Deutschen besetzt. Die Stadt war die Basis der Luftwaffe und wurde verwendet, um sowjetische Öllieferanten in Grosny zu bombardieren. Im Januar 1943 gelang es der sowjetischen Armee, die Stadt zu befreien. Im Jahr 1946 wurde in der Nähe von Stawropol ein Erdgasfeld entdeckt. Dies veränderte in vielerlei Hinsicht die Zukunft der Stadt.

Bevölkerung von Stawropol

Etymologie des modernen Namens

Das Wort kommt aus der Kombination von zwei GriechischWörter. In Caria, der römischen Provinz im modernen Anatolien, war das Erzbistum Stavropolis. Historisch gesehen hat das nichts mit dem Namen der betreffenden russischen Stadt zu tun. Nur Übersetzung ist interessant. Stavropolis ist die Stadt des Kreuzes. Dieser Name ist mit der Legende verknüpft. Als die Soldaten eine Festung auf dem zukünftigen Gelände der Stadt bauten, fanden sie ein Steinkreuz. Daher der interessante Name. Tscherkessen nennen die Stadt anders - Shetkela. Das ist Fort Shet.

Beschäftigung der Bevölkerung von Stawropol

Aktuelle Indikatoren

Im Jahr 2015 war die Bevölkerung von Stavropol etwa425,9 tausend Menschen. Dies sind 0,297% der Gesamtzahl der in der Russischen Föderation lebenden Menschen. Im Zeitraum von 2010 bis 2015 war die durchschnittliche Wachstumsrate der Bevölkerung positiv. Es belief sich auf + 1,33% pro Jahr. Im Jahr 2016 ist die Bevölkerung von Stawropol 429.766 Tausend. Von diesen sind nur 195 Menschen in ländlichen Gebieten. Die Bevölkerung des gesamten Stawropol-Territoriums, nach Daten für Januar 2016, ist 2,8 Millionen Menschen.

Nationale Zusammensetzung

Die Bevölkerung von Stawropol ist fast vollständigRussisch. Nach den Ergebnissen der Volkszählung von 2010 beziehen sich 87,9% der in der Stadt lebenden Personen auf diese nationale Gruppe. Auf dem zweiten Platz in der Bevölkerung der Armenier. Diese nationale Gruppe ist etwa 4,5% aller Bürger von Stawropol. Auf dem dritten Platz in der Zahl - Ukrainer. Ihr Anteil beträgt etwa 1% der Gesamtbevölkerung. Auch in Stawropol leben Karatschow, Griechen, Dargins, Aserbaidschaner, Tataren und Lezgins.

Bevölkerung der Stadt Stawropol

Nach Bezirken

Die Bevölkerung der Stadt Stawropol lebt in dreiBereiche. Die flächenmäßig größte ist die Industrie. Dann gehe Lenin und Oktober. Die Industrie nimmt mehr als 165 Quadratkilometer ein. Seine Bevölkerung ist 219.294 Tausend. Damit ist es nicht nur flächenmäßig, sondern auch in Bezug auf die Anzahl der Menschen am größten. An zweiter Stelle in Bezug auf die Bevölkerung, der Leninsky Bezirk. Nach Gegend - Oktober. Im Leninsky Bezirk leben, gemäß Daten für den Januar 2016, 125,431 tausend. Und im Oktober gibt es 84846 Menschen.

Bevölkerung von Stawropol

Beschäftigung in der Bevölkerung: Stavropol industrial

Die Stadt ist ein wichtiges Industriezentrum. Es macht etwa 25% der gesamten Produktion aus. Die Bevölkerung der Stadt Stawropol arbeitet im Bereich der Industrie. Der wichtigste Zweig ist das Engineering. Produziert werden auch Radioelektronik, Komponenten für Autos, Batterieladegeräte, Messgeräte, Schiffsmanagementsysteme, Stromzähler. Die Nahrungsmittelindustrie macht 35% des Bruttoprodukts der Stadt aus. In Stavropol werden zu diesem Zeitpunkt Öl, Wurst, Mehl, Konserven, Käse, Bier hergestellt. Auch die Bevölkerung der Stadt arbeitet in der chemischen Industrie und im High-Tech-Bereich.

Nach Daten für November 2016 in Stawropol474.947 Tausend Jobs wurden ersetzt. Die meisten Menschen sind in der Fertigungsindustrie beschäftigt. An zweiter Stelle - Landwirtschaft. Der größte Teil der produzierenden Industrie wird durch Orte in der Lebensmittelindustrie und der chemischen Produktion ersetzt.