Bevor Sie verstehen, was die Aspekte sindKultur der Sprache, muss man verstehen, was diese Kultur ist. Die Kultur der Sprache ist die Fähigkeit, die Mittel der Sprache für die genaueste und wirksamste Übertragung der eigenen Gedanken effektiv zu nutzen, vorausgesetzt, dass die Normen der Kommunikation beachtet werden.

Einfacher gesprochen, ist die Kultur der Sprache (KR) nichts anderes als die Fähigkeit, je nach Situation prägnant und präzise, ​​hell und farbenfroh zu sprechen.

Stellen Sie sich vor, eine Person betritt zum Beispiel eine Halle, in der eine Gerichtssitzung stattfindet, und sagt zu der Jury: "Hallo alle zusammen!". Die Situation ist natürlich absurd.

Die Kultur der Sprache existiert genau umMenschen könnten die richtigen Worte in der richtigen Situation wählen. Schließlich kann jedes vernachlässigte Wort einen guten Ruf schaffen, der der guten Erziehung eines Ignoranten, eines taktlosen, dummen Menschen beraubt ist.

K.R. hilft, Sprachkompetenz zu bilden, eine vorbildliche Person auszubilden, die im sprachlichen Sinne hochgebildet ist.

Das Konzept der "Kultur der Rede" umfasst drei HauptpunkteAspekt: ​​kommunikativ, normativ, ethisch. Die aufgelisteten Aspekte der Sprachkultur erlauben es uns, sie unter dem Gesichtspunkt ihrer Qualität zu betrachten, die den Erfolg der Kommunikation, Korrektheit, Verwendung usw. garantiert. Die Rede jeder gebildeten Person sollte vernünftig, relevant und verständlich sein.

Der normative Aspekt der Sprachkultur basiert auf der Definition des Begriffs "Norm" als Leitbegriff der Sprach- und Sprachkultur.

Normalerweise als das bequemste fürtägliche Pflege einer bestimmten Sprachgesellschaft. Dieser Komplex hat sich als Ergebnis der Auswahl von lexikalischen, syntaktischen, morphologischen und anderen Elementen entwickelt.

Die literarische Norm basiert auf der literarischen Norm: eine Reihe von sprachlichen Phänomenen, die sich nicht einfach in der Sprache ihrer Träger widerspiegeln und erlaubt sind, verwendet zu werden, sondern in Form von Regeln festgelegt werden.

Betrachtet man Aspekte der Sprachkultur, sollte erwähnt werden, dass der normative Aspekt der einzige ist, der der Kodifizierung unterliegt.

Die Kodifizierung spiegelt die Norm einer objektiv existierenden Sprache wider und ist daher in Form von Vorschriften und Regeln festgelegt, die sich in Wörterbüchern, Lehrbüchern und Nachschlagewerken widerspiegeln.

Nur solche sprachlichen Mittel, die in den Regeln kodifiziert und festgelegt sind, gelten als richtig.

Der ethische Aspekt der Sprachkultur impliziertdie Fähigkeit, Wörter in einer bestimmten Situation richtig zu wählen. Dies erfordert Kenntnis der Etikette, Normen des kulturellen Verhaltens, weil sie die Grundlage für die richtige Wortwahl bilden. Der ethische Aspekt ist im Gegensatz zum normativen Aspekt situationsbezogen. Zum Beispiel, verbale Formeln (Abschied, Begrüßung, Einladung, etc.), Behandlung, einige andere Komponenten der Rede hängen von den Teilnehmern der Kommunikation, ihrem Alter, Nationalität, Beziehungen und anderen Faktoren ab.

Leider, die ethische Komponente der Rede heuteweit von perfekt. Der ethische Aspekt verbietet schimpfliche Sprache und spricht in einem erhöhten Ton. Die Rede unserer Landsleute wird immer ärmer und das nicht literarische Vokabular wird durch figurative Ausdrücke ersetzt. Sogar Teenager, Frauen werden ausgeschimpft. Die massive Verletzung der Rede-Etikette ist ein Zeichen für den Niedergang der Kultur der Gesellschaft.

Kommunikativer Aspekt von K.R. impliziert den Besitz aller funktionalen Varietäten der Sprache.

Eine gebildete Person, abhängig von der Situation,sollte eine ausdrucksvolle Gesprächsrede haben, sich auf eine wissenschaftliche oder sachliche Art verständigen, in der Lage sein, seine Gedanken offiziell-geschäftlich zu kommunizieren, Sprache in seiner Rede kenntnisreich zu beherrschen und kompetent einzusetzen.

Aspekte der Sprachkultur ändern sich mit der Zeit, daher ändern sich die Gesellschaft und die Sprache, die ihr dient.