Philosophie ist eine Disziplin, die studiertGrundgesetze und Prinzipien der Wirklichkeit. Es zielt darauf ab, die Hauptprobleme des Lebens zu verstehen und die Art der Beziehung zwischen Mensch und Welt zu bestimmen. Das Wesen der Philosophie liegt in der Antwort auf die Frage: Warum? Trotz der Tatsache, dass diese Wissenschaft sich mit theoretischen Fragen befasst, ist ihre praktische Bedeutung auch wichtig, weil die gefundenen Antworten es ermöglichen, die Realität, die uns umgibt, besser zu verstehen.

Die wichtigsten Teile der Philosophie

Es gibt so viele Abschnitte der Philosophie(die Zahl übersteigt 50 Einheiten), sie unterscheiden sich vor allem vom Thema des Studiums. So gibt die anthropologische Philosophie Antworten auf Fragen über eine Person: ihre Rolle in der Welt, die Herkunft, das Selbstbewusstsein und viele andere. Die Religion studiert die Fragen der Religionen: die Essenz Gottes, die Vorstellungen von ihm, die Natur der Überzeugungen usw.,

Zunächst können Teile der Philosophie in Gruppen unterteilt werden: allgemeine philosophische, Philosophie der Erkenntnismittel, theoretische und praktische.

Also, es gibt solche grundlegenden Abschnitte dieser Wissenschaft:

  • Ethik;
  • Ästhetik;
  • soziale, politische und religiöse Philosophie;
  • Ontologie;
  • Logik;
  • Metaphysik;
  • Axiologie.

Abschnitte der Philosophie, die dem Menschen und seinen Aktivitäten gewidmet sind

Anthropologie. Dieser Abschnitt widmet sich dem Studium der Natur und des Wesens des Menschen, seiner Beziehung zu Gott, der Natur, der Rolle in der Gesellschaft, des Lebens und des Todes und anderer Phänomene. Einer der Begründer der deutschen Richtung des 20. Jahrhunderts Max Scheler selbst hat in seinen Schriften festgestellt, dass es unmöglich ist, eine Person zu kennen, weil sie breit ist. Nichtsdestoweniger werden noch philosophische Studien des Menschen geführt, sie zielen immer noch darauf ab, zwei Grundprinzipien zu verstehen: den Lebensimpuls und den Geist.

Sozialphilosophie. Hier ist das Thema des Studiums die Gesellschaft sowie die Einstellung eines Menschen dazu. Das Thema des Studiums bringt die Philosophie der theoretischen Soziologie näher, aber ihr Unterschied besteht darin, dass die Philosophie eine kritische Funktion erfüllt und die Soziologie die Muster bestimmt.

Politische Philosophie. Dieser Abschnitt widmet sich der Untersuchung politischer Ideen, Werte und des Wesens dieses Phänomens. Auch hier werden Kriterien zu ihrer Bewertung entwickelt und die Beziehungen zwischen Staat, Gesellschaft und Individuum analysiert.

Religiöse Philosophie. Diese Richtung erforscht die Verbindung zwischen dem Höchsten Prinzip und dem Existierenden. Dieser Abschnitt hat im Gegensatz zur Theologie eine Beweisbegründung.

Abschnitte der Philosophie über das Sein

Metaphysik. Dies ist einer der wichtigsten Abschnitte der Philosophie, da sie sich den wichtigsten Seinsfragen widmet. Hier wird die ursprüngliche Natur der Welt und der Realität untersucht. Schon in der Antike, als die Philosophie geboren wurde, wurde der Metaphysik die größte Bedeutung beigemessen. Ausgehend davon werden drei Zweige unterschieden: klassisch, klassisch und modern.

Ontologie. Dieser Abschnitt unterscheidet sich auf den ersten Blick nicht von der Metaphysik, aber zwischen ihnen gibt es einen bedeutenden Unterschied: In der Ontologie ist das philosophische Denken den Seinsgrundsätzen und Seinskategorien gewidmet.

Abschnitte der Philosophie, die dem Denken und der Wahrnehmung gewidmet sind

Axiologie. In diesem Abschnitt untersuchen wir Werte und entwickeln eine Theorie über sie. Zum ersten Mal sprach Sokrates darüber, dessen Überlegungen vor allem darauf abzielten, die Frage zu verstehen: Was ist gut?

Ethik. Die Hauptthemen des Ethikstudiums sind Moral und Moral. Sie betrachten die Art dieser Konzepte, Typen und Merkmale und untersuchen auch ihre Veränderungen und ihre Rolle in der Gesellschaft. Viel Aufmerksamkeit wird dem Studium der Kriterien von Gut und Böse, dem Sinn des Lebens, der Gerechtigkeit und dem Recht gewidmet.

Ästhetik. Dieser Abschnitt ist der Lehre vom Wesen des Schönen und seinen Formen in Leben, Natur und künstlerischem Schaffen gewidmet. Objekt der Ästhetik ist im Allgemeinen Kunst und ihre expressive Form.

Logik. Diese Wissenschaft handelt vom Denken des Menschen, seinen Methoden, Gesetzen und Formen. Das Thema des Abschnitts ist intellektuelle kognitive Aktivität, deren Gesetze von dieser Disziplin untersucht werden.

Abschnitte der Philosophie sind nicht auf das oben Gesagte beschränkt: Die hier vorgestellten sind am allgemeinsten.