Nur in Afrika, wo Hippos von Natur aus geboren werdenschuf die günstigsten Voraussetzungen für ihre Existenz. Kein anderer Kontinent kann sich mit so großen Tieren rühmen, die den größten Teil ihres Lebens im Wasser verbringen.

Wo Nilpferde geboren werden

Warum ist das Nilpferd ein Flusspferd auf Russisch?

Nennen Sie das Tier - Hippopotamus amphibius -wurde von Karl Linnaeus gegeben. Hippopotamus wird aus dem Griechischen als ein Flusspferd übersetzt, und Amphibius ist Amphibie - lebt in zwei Umgebungen, auf dem Boden (wo es füttert) und im Wasser, wo ein Flusspferd geboren wird und den größten Teil des Tages verbringt.

Behemoth wird er in den postsowjetischen Ländern genanntRaum. Im XVIII Jahrhundert in Russland wurde als das Nilpferd bekannt. Und schon aus der russischen Sprache, wanderten sie auf die ukrainische, weißrussische, und alle anderen Sprachen der UdSSR. Das Wort „Nilpferd“ stammt aus der Bibel, wo dieser Name von Gott als die Verkörperung der fleischlichen Begierden eines der beide riesigen Monster (erstes Leviathan), erstellt wird. (Es ist in diesem Zusammenhang das Wort „Nilpferd“ in allen anderen Sprachen verwendet wird.)

Vergleichende Dimensionen des Nilpferds

Nilpferd (Hippopotamus amphibius)gilt als eines der größten Tiere der Welt, in erster Linie ist ein Elefant, am zweiten Nashorn. Der Lebensraum des Letzteren ist das gleiche Tiefland des Kontinents, auf dem das Nilpferd geboren wird. Das Gewicht eines großen alten Mannes beträgt im Durchschnitt vier Tonnen. Vor dem Alter von zehn Jahren wiegen Frauen genauso viel wie Männer. Und dann nehmen die Männchen schneller zu, obwohl beide ihr ganzes Leben lang wachsen.

In Europa gilt das größte Tier als Eisbär: Der größte (jemals gewogene) Rüde war 1003 kg, obwohl die Tiere in der Regel nicht arktischer als eine halbe Tonne sind.

Klimatische Bedingungen und reiche NahrungsmittelversorgungGebiete, in denen Flusspferde geboren werden, erlauben ihnen, zu wachsen und ein so großes Gewicht zu gewinnen. Die Widerristhöhe bei Männchen beträgt nur 1,65 Meter, aber die Länge beträgt im Durchschnitt 3 Meter, Exemplare wurden bis zu 5,5 Meter beobachtet.

Leben in der Herde

Trotz der Popularität des Nilpferd als Tier,sein Verhalten und seine Lebensweise sind relativ schlecht untersucht. Es stört die Tatsache, dass Tiere den Tag im Wasser verbringen. Das Leben des Nilpferdes folgt einer strengen Ordnung: tagsüber schläft oder schläft es, taucht periodisch reflexartig zur Inhalation auf (in 2-10 Minuten), nachts lässt es am Ufer des Stausees Gras und Blätter fressen.

Um das Nilpferd zu füttern gehen Sie die Wege entlang, undRichtung kann sich seit Jahren nicht ändern. Sie zertrampeln die Schienen bis zu einem halben Meter Tiefe. Dort, wo Nilpferdherden schon lange leben, sind auch in steinigen Ufern tiefe breite Wege angelegt.

Frauen leben in einem Harem, wo nur einer lebterwachsener Mann. Die Herdenzahl erreicht 20-30 Individuen. Für den Besitz eines Harems kämpfen Männer. Der Sieger übergibt alle zahlreichen "Wirtschaft". Frauen (nach ein paar Beobachtungen) ändern den Harem nicht. Die Herde ist kompakt genug, Weibchen ohne Kleinkinder draußen, innen - Jungtiere mit Müttern. Es ist unmöglich, durch den äußeren Zaun sogar zum dominierenden Mann zu kommen. Ein solcher Schutz ist notwendig, weil kleine Tiere leicht von einem ungeschickten Mann zertrampelt werden können (oder von einem Fremden gegessen werden).

wo ein Flusspferd geboren wird

Wo werden Nilpferde geboren?

Für die Paarung sind die Weibchen bereits 7 Jahre später bereitGeburt, Männer - von 6 bis 14 Jahren. (Zur Information: Es wird angenommen, dass Flusspferde unter natürlichen Bedingungen bis zu vierzig Jahre alt sind, in Zoos - viel länger, bekannte Beispiele von Sechzigjährigen.)

Das Studium der Geburt von Nilpferden unter natürlichen Bedingungen ist äußerst gering. Nach den Beobachtungen der Bewohner Afrikas werden Nilpferde häufiger unter Wasser geboren als an Land.

Das Weibchen vor der Geburt wird normalerweise aus der Herde entfernt,Wählen Sie einen flachen Teich, in dem das Nilpferd geboren wird. Gewöhnlich wiegt das Baby durchschnittlich 40 bis 50 kg, das Licht erscheint immer alleine. Die Mutter muss ihn sofort an die Oberfläche drücken, sonst kann er ertrinken.

Flusspferde werden unter Wasser geboren

Bei der Geburt an der Küste bereitet das Weibchen ein "Nest" vor, das Gras und Büsche dicht trampelt. Nur fünf Minuten nach der Geburt kann er sich leicht an Land bewegen.

Was sind sie - kleine Flusspferde?

Die Länge der Kinder beträgt 1 m, die Höhe in den Schultern beträgt bis zu 60 cm. Das Gewicht kann zwischen 27 und 50 kg liegen. Da Nilpferde unter Wasser geboren werden, muss die Mutter das Neugeborene sehr oft aus dem Wasser schubsen: Er kann nur 40 Sekunden lang den Atem anhalten.

In den ersten zehn Tagen nach der Geburt, StillzeitDas Weibchen nähert sich nicht der Herde und schützt das Jungtier. Sie hat vielleicht nicht einmal ein paar Tage Zeit, in der Nähe des Babys zu sein, bis er lernt, alleine an Land zu gehen.

wo Nilpferde unter Wasser geboren werden
Das Kind saugt es sowohl an Land als auch im Wasser, drückt seine Ohren und schließt seine Nasenlöcher.

Das kleine Nilpferd bleibt bis zu 18 Monate bei der Mutter, nur so sehr, dass die Stillzeit weitergeht.

Nilpferde werden unter Wasser geboren

Foto- und Videoüberwachung des Lebens dieser WildtiereTiere, die von zahlreichen Touristen und Besucher in Zoos genommen werden, sind ständig im Internet ausgelegt. Dies ist ein dokumentierter Beweis dafür, dass Nilpferde sowohl im Wasser als auch an Land im Licht erscheinen. Der Prozess der Geburt sieht nicht schmerzhaft aus, vielmehr überrascht er seine Spontaneität und Vergänglichkeit.

Im Londoner Zoo wurde das erste Nilpferd gebracht1880 Jahr. Jetzt kann fast jede große Menagerie nicht nur Flusspferde vorweisen, sondern auch das Aussehen ihrer Nachkommen. In Russland wurde zum ersten Mal 1880 im Zoo von St. Petersburg ein Flusspferd geboren. Und während des Großen Vaterländischen Krieges im Moskauer Zoologischen Garten wurde ein gesundes Baby geboren.

Moderne Zoos, in denen Flusspferde unter Wasser geboren werden, haben große Reservoirs. Diese Tiere ziehen eine große Anzahl von Besuchern an, die Stunden vor den Gehegen untätig sind.

Flusspferde werden unter dem Wasserfoto geboren

Interessante Momente

In der Mitte des letzten Jahrhunderts wurden Wissenschaftler ernsthaft untersuchtdie Frage der Domestizierung des Flusspferdes. Diese Annahme basiert auf der Tatsache, dass Afrikaner sehr lange Fleisch von Flusspferden essen. Ernährung, zarter Geschmack und eine große Menge Fleisch (bis zu 500 kg bei einer Person mit einem Gewicht von zwei Tonnen) ermöglichen es, das Problem des Hungers auf dem Kontinent zu lösen.

Behemoth, nach modernen Wissenschaftlern, ist sehrist in seinen physiologischen Daten zu Cetaceen nah (und nicht zu Schweinen, wie vorher gedacht): Wale und Flusspferde leben, tauschen Töne aus, bringen Junge im Wasser zur Welt. Diese und andere haben keine Talgdrüsen und Haare, bei Männern sind die Samendrüsen im Körper.

In der Natur haben Flusspferde sehr wenige Feinde: Selbst mit drei Löwen sind Tiere relativ leicht zu begradigen. Ein drei Meter langer Krokodil-Gigant beißt in zwei Hälften. Und wenn ein unvorsichtiger Alligator die Ruhe der Herde bricht, wird er sicherlich nicht belästigt.