Michael Oldfield ist ein beliebter britischer SängerInstrumentalmusik. Der Höhepunkt seiner Arbeit - Album Tubular Bells, im Jahr 1973 veröffentlicht, dauerte in den Top-Ten-Charts der führenden europäischen Radiosender für 13 Wochen.

Michael Oldfield

Im postsowjetischen Raum ist das berühmteste Oldfield-Lied The Wind Chimes, das im Abspann des "Travellers Club" gespielt wurde.

Der Sänger war dreimal verheiratet, er hat sieben Kinder von verschiedenen Frauen.

Kindheit

Michael Oldfield wurde am 15. Mai 1953 in der Familie geborenEnglisch Arzt Raymond Oldfield und irische Krankenschwester Maureen Liston in der Stadt Reading in Großbritannien. Seine Kindheit war glücklich, bis Michael 8 Jahre alt war.

Die Sache ist, dass der Großvater des zukünftigen Musikers nachDer Erste Weltkrieg kehrte mit einer gestörten Psyche nach Hause zurück, und die Eltern des Jungen hatten ein Kind (das vierte in der Familie) mit Down-Syndrom. Das Kind hieß David. David starb ein Jahr nach der Geburt. Dies verursachte psychische Probleme in Michaels Mutter. Oldfields Vater identifizierte seine Frau in einer psychiatrischen Klinik zur Behandlung.

Michael versuchte sich aus familiären Problemen zu befreienFaszination für Musik. Die Großmutter des Jungen war Pianistin und mein Vater spielte in seiner Freizeit gern Gitarre. Der Junge mochte besonders Volksmusik. Sie erinnerte ihn an eine Mutter, die Kindern oft irische Legenden erzählte. Bereits im Alter von sieben Jahren bat der Junge seine Eltern, seine eigene Gitarre zu kaufen, und bereits um neun spielte er in lokalen Clubs mit Musik seiner eigenen Komposition.

Karriere

Im Alter von fünfzehn Jahren verließ Mike die Schule undZusammen mit seiner Schwester, Sally schafft eine Musikgruppe Sallyangie. Nach mehreren Singles und einem Album gehen Bruder und Schwester mit Konzerten auf Tournee.

Michael Oldfield, Diskographie

1968 bricht die Band auseinander und Michael Oldfield versucht zunächst mit seinem Bruder eine Band zu gründen und tritt dann als Bassist der Band The Whole World bei.

Im Jahr 1972, nach genügend Erfahrung,Der Musiker entscheidet sich für eine Solokarriere. Für eine ziemlich kurze Zeit schreibt Michael Oldfield seine erste CD. Tubular Bells - das 1973 veröffentlichte Album wurde zum Höhepunkt von Oldfields musikalischer Karriere. In der Sendung von BBC Radio One war das Album des Musikers komplett verloren, später beschrieben die Kritiker sein Werk als Kompositionen von unglaublicher Schönheit und Kraft. Fragmente dieser Platte wurden in dem Spielfilm "The Exorcist" verwendet, der dem Album Popularität verlieh, und auch bei Michael selbst. Bis heute verkaufte sich 16 Millionen Exemplare davon.

Michael Oldfield, Röhrenglocken

In den folgenden Jahren wird der Darsteller zuerstexperimentierte mit Musik, nahm dann kommerzielle Alben auf, kehrte aber schließlich zu Tubular Bells zurück und veröffentlichte mehrere weitere Versionen, die ihm Anerkennung und Ruhm brachten.

Michael Oldfield: Diskographie

Über die Jahre seiner kreativen Tätigkeit hat Michael viele Alben veröffentlicht, darunter:

  • 1969, zusammen mit der Sallyangie Gruppe, die Kinder der Sonne;
  • 1970 und 1971 Shooting at the Moon und das Album Whatevershebringwesing.

Soloalben:

  • Im Jahr 1973 die berühmten Tubular Bells;
  • Im Jahr 1974, der Hergest Grat;
  • Im Jahr 1975 die Scheibe Ommadawn. Im selben Jahr, die Live-Aufnahme von The Orchestral Tubular Bells;
  • Von 1978 bis 1987, Alben Incantations, QE2, Discovery, Five Miles Out und andere, Live-Album Exposed;
  • Von 1989 bis 1999, die Amarok-Scheiben,Röhrenglocken II, Himmelsoffen, Voyager, Röhrenglocken III, Die Jahrtausendglocke, Röhrenglocken II in Edinburgh und Röhrenglocken III auf DVD.
  • Von 2000 bis 2017 veröffentlicht der Sänger Tr3s AlbenLunas 2002, 2003 Tubular Bells 2003, 2005 Light + Shade, 2008 Music of the Spheres, 2014 Man on the Rocks, 2017 das Album Return to Ommadawn.
  • </ ul </ p>