Stephen Hendry ist ein Snooker-Spieler, von denen vieleBetrachten Sie die größten in der Geschichte des Billard. In seinem Vermögen - eine riesige Anzahl von Weltrekorden: die Höhe des Preisgeldes, die Anzahl der Spielzeiten, Titel usw. Er war der erste schottische Spieler, der ein Beispiel für die nächste Generation von Snooker-Spielern setzte. In den 80ern dominierte Steve Davis dieses Spiel, und die 90er wurden ausschließlich von Hendry besessen. Sein Vorteil gegenüber den Gegnern war so klar, dass einige von ihnen vor dem Spiel rein psychisch verloren gingen. In diesem Artikel beschreiben wir eine kurze Biographie des Snookerspielers.

Familie

Stephen James Hendry wurde in Edinburgh geboren(Schottland) 1969. Der Vater des zukünftigen Snookeristen verkaufte Obst und Gemüse. Als der Junge sieben Jahre alt war, zog Hendrys Familie nach Fife. Dann ließen sich die Eltern scheiden, und der Held dieses Artikels ging mit seiner Mutter nach Süd-Queensferry.

Snooker

Bald wurde Stephen Hendry von Billard getragen. Schottland brauchte nur einen neuen Spieler, denn seit den 1950er Jahren konnte niemand mehr den Titel gewinnen. Stephen gelang dies im Alter von 14 bei der National Championship 1983. Natürlich hat er alle angekettet. 15 Jahre - in diesem Alter hat die Amateur-Weltmeisterschaft Stephen Hendry besiegt. Snooker wurde für ihn zur Hauptbeschäftigung im Leben. Im Alter von 16 Jahren erhielt ein junger Mann beruflichen Status.

Steven Hendry

Frühe Karriere

In seiner ersten Saison erreichte Stephen Hendry 1/16 des Turniers "Mercantil Credit Classic" und erreichte die erste Runde des Weltcups. Aber leider wurde er von Willie Thorne geschlagen. Saison Stephen beendete nur auf dem 51. Platz.

1986-1987 wurde für ihn erfolgreicher.Snookerist verteidigte seinen Champion Titel und bestand im Viertelfinale von Mercantil und dem Grand Prix. Hendry wurde von Joe Johnson gestoppt, der auf den 23. Platz in der Rangliste vorrückte. Dennoch wurde Stephen als der wahrscheinliche Nachfolger von Davis bezeichnet. Natürlich hat der ehrwürdige Johnson Hendry einige beleidigende "Lektionen" beigebracht, aber das hat Stephens Entschlossenheit in keiner Weise beeinflusst. Im Gegenteil, er wollte sogar der beste Snooker-Spieler auf dem Planeten werden.

Hendre Steven

Neue Ebene

In derselben Saison wurde Hendry Stephen gesehen undgeschätzter Unternehmer Ian Doyle. Er wurde der Manager des jungen Spielers. Ihre Zusammenarbeit bildete die Grundlage für die Gründung der Firma "110 Sport". Jetzt beschäftigt sie sich mit den Angelegenheiten der meisten Topspieler.

In der dritten Staffel wurde Snooker Stephen HendryGewinne regelmäßig Bewertungsturniere. Er gewann die British Open und den Grand Prix. Außerdem verteidigte Stephen seinen schottischen Titel und gewann bei den Australian Masters. Am Ende der Saison belegte Hendry den vierten Platz in der Rangliste. Jeder erkannte, dass der junge Mann ein neues Phänomen im Snooker war.

Die nächste Saison verbrachte Hendry Stephen nicht sehr vielerfolgreich. Er hat kein einziges Wertungsturnier gewonnen. Aber der Snooker-Spieler gewann die "Masters" in Neuseeland und Wembley. Dies erlaubte dem Helden dieses Artikels, die dritte Linie in der endgültigen Bewertung zu nehmen.

Steven Hendry Snooker

Triumph

Die Saison 1989/90 wurde zum Billardtriumph -zu den Titeln der Gewinner von "Wembley" und "Scottish Masters", "Action Open", "Dubai Classic", fügte Snookerist den WM-Pokal hinzu. 21 Jahre ist das Alter, in dem Stephen Hendry das gemacht hat. Die Karriere des jungen Mannes hat ein neues Niveau erreicht. Er nahm die erste Zeile der Weltrangliste snukeristov.

In der folgenden Saison konnte Stephen seins nicht verteidigenTitel des Meisters Aber er gewann ein paar Turniere, "Masters" und fünf Rating-Wettbewerbe. Dies vor ihm konnte niemand tun (diese Aufzeichnung hält und bis heute).

Stabilität

1992 - das war das Jahr, in dem ich meine Meisterschaft zurückgabKrone von Stephen Hendry. Snooker hat sich aktiv entwickelt, und der junge Mann hat viele neue Konkurrenten. Die buntesten waren John Higgins und Ronnie O'Sullivan. Dennoch dominierte der Billiardspieler weiter und gewann regelmäßig 2-3 Wertungsprüfungen pro Jahr und hielt den ersten Platz in der Gesamtwertung. 1994 wurde er mit dem Orden des Britischen Empire (MBE) ausgezeichnet und zum Sportler des Jahres gewählt (Abstimmung bei der BBC).

Im Jahr 1996 wurde Stephen das sechste MalWeltmeister. Billiard Player kam mit Steve Davis und Ray Reardon diesem Indikator gleich. 1997 plante Hendry, den Meisterschaftscup zum siebten Mal zu gewinnen. Snookerist erreichte leicht das Finale, traf sich aber dort mit Ken Doierty, der, wie der Held dieses Artikels, plante, der Erste zu werden. Stephen verlor gegen ihn mit einem unerwarteten Ergebnis - 18:12. In der Gesamtwertung hat der Billardspieler jedoch bereits zum achten Mal in Folge die erste Linie gewonnen.

Steven Hendry Bibliographie

Neuer Versuch

In der nächsten Saison (1997/98), Stephen Hendry wiederIch konnte Olympus nicht besteigen. Der offensivste für den Snooker-Spieler war, dass er von Jimmy White geschlagen wurde. Zuvor hatte Stephen ihn vier Mal im Finale besiegt. Alles wurde noch schlimmer, als Hendry die erste Zeile des Ratings ergriff. Dies wurde von John Higgins gemacht, nachdem er das Turnier in Sheffield gewonnen hatte. Stephen war sehr verärgert, denn er war stolz auf den ersten Platz in der Wertung nicht weniger als die Championtitel.

Zu diesem Zeitpunkt die meisten Snooker-Reviewersagte über das bevorstehende Ende von Hendry's Karriere, weil das Niveau seines Spiels im Vergleich zu den frühen 90ern deutlich zurückging. Im Hintergrund atmete Stephen Billiardspieler einer neuen Generation (Ronnie O'Sullivan, Mark Williams, John Higgins, etc.) und konzentrierte sich dabei auf den Reck, der den Helden dieses Artikels fragte. Aber Hendry dachte auch nicht daran, seine Karriere zu beenden. Wie in den fernen Achtzigern nahm seine Entschlossenheit, die Billardkrone zurückzugeben, nur noch zu.

Der lang erwartete Titel

Im Jahr 1999, Stephen Hendry, eine Bibliographie von denennicht sehr umfangreich (nur ein Buch), wurde schließlich zum siebten Mal Weltmeister. Aber die erste Zeile des Rating-Snukerists kam nie zurück. Billiard Spieler gewann weiterhin ein paar Turniere für die Saison, aber seine bedingungslose Führung wurde zurückgelassen. Dennoch war Stephen in den Top Five der stärksten Snookeristen des Planeten und schuf ihnen eine ernsthafte Konkurrenz.

Steven Karriere in der Karriere

Sonnenuntergang Karriere

Die folgenden Saisons waren für Billard nicht sehr guterfolgreich. 2004-2005 ging für Stephen ziemlich energisch. Hendry wurde aktiv von Terry Griffiths trainiert. Ihre gemeinsamen Bemühungen führten den Helden dieses Artikels zum Sieg bei der "Malta Cap". Im Finale, "Welsh Open", verlor Stephen gegen O'Sullivan mit einem Score von 8: 9. Bei den "China Open" erlitt Hendry auch eine Niederlage (5: 9) vom jungen Talent von Din Jianhui. Das Ergebnis war eine schreckliche Leistung im Viertelfinale der WM. Snookerist verlor gegen Matthew Stevens mit 11:13. Hendry äußerte sich sehr emotional über diese Niederlage bei einer anschließenden Pressekonferenz. Der einzige Vorteil war, dass der Billardspieler immer noch in der zweiten Reihe der Weltrangliste war.

Besonders verhängnisvoll wurde 2005-2006.Hendry erreichte mit großen Schwierigkeiten das Halbfinale der Meisterschaft von Großbritannien. Dort wurde er mit einem Score von 9: 6 von Steve Davis besiegt. Im Finale der Premier League wartete Snooker auch auf Misserfolg. Ronnie O'Sullivan drückte ihn trocken - 6: 0. Dann verlor Hendry in der ersten Masters-Runde gegen Alan McManus und konnte den Meistertitel von Malta nicht verteidigen. Der muntere Sieg über Robertson 5: 1 (und Stephen machte im Spiel 4 Centuri) führte zu einem Verlust im Viertelfinale von Higgins mit einem Score von 2: 5. Hat sich nicht in Hendry und vielen anderen Turnieren entwickelt. Als Ergebnis sollte die Konkurrenz zwischen Ronnie und Stephen zu einem Ende kommen, da beide Snooker nur eine schreckliche Saison hatten. Darüber hinaus verlor Hendry gegen Nigel Bond die erste Runde der Weltmeisterschaft mit einem Score von 9:10. Er konnte keinen schwarzen Ball treffen.

Nur in den Jahren 2006-2007, Stephen Hendry, Erfolgewas in diesem Artikel vorgestellt wird, war wieder in der Lage, die erste Zeile des Ratings wieder zu erlangen. Seine anderen Siege können nicht als gleich bedeutend bezeichnet werden. Die lebhaftesten Leistungen des Snooker-Spielers fanden bei den Welch Open und der British Championship statt, wo Stephen das Finale erreichte. Es wurde jedem klar, dass Hendry seine alte Fähigkeit verloren hatte und nie wieder dieselbe sein würde. Wenn zu Beginn der Null-Snooker-Spieler in den Top-5-Rankings war, fiel Steven nun unter den zehnten Platz.

steven hendry erreichen

Vielseitigkeit

Jemand aus dem Billard hat einen genaueren Schlag,jemand ist ein Meister der Gewinne, und einige haben eine genetische Prädisposition für diesen Sport. Die großen Snookeristen sind jedoch nur durch eine Qualität vereint - Universalität. Sie sind in allem gut und wissen ihre Umstände unterzuordnen. Einmal wollte Stephen im Alter von 27 Jahren Millionär werden und sich vom Snooker zurückziehen. Es ist jedoch alles anders ausgegangen. 43 Jahre - in diesem Alter hat sich Stephen Hendry zurückgezogen. Erfolge in der Karriere dieses Spielers können als Vorbild dienen: Neben vielen gewonnenen Titeln und etablierten Rekorden hat der Athlet mehr als 8 Millionen Pfund verdient.

Hobby

Die Hauptleidenschaft für den Helden dieses Artikels ist Golf. Außerdem gilt der Athlet als eifriger Pokerspieler. Er verbringt seine Zeit oft mit seinem Freund Mark Williams.

steven hendry karriere

Privatleben

Stephen Hendry, dessen Biographie warist oben dargestellt, lebt in Perthshire (Ohterarder Stadt) mit seiner Frau Mandy und Kinder - Söhne Carter und Blaine. Mit seiner zukünftigen Frau traf sich Snookerist 1984 im Lager von Pontins (Wales). Schwester Mandy namens Maria nahm am Billardturnier teil, wo sie den 2. Platz belegte. Hendry war zu dieser Zeit 16 Jahre alt. Steven's Manager Ian Doyle war nicht einverstanden mit ihrer Romanze. Er führte den jungen Mann zur Weltmeisterschaft, und das Mädchen wurde zu einem Hindernis auf seinem Weg.

Nach dem Spiel von Stephen verschlechterte sich IanEr verbot Mandy, den Snookerspieler zu den Turnieren zu begleiten. Im Jahr 1990 gewann Hendry zum ersten Mal bei der Weltmeisterschaft. Zu dieser Zeit hatte er Mandy schon länger getroffen. Insbesondere wurden sie 1988 bei einem Autounfall in Blackpool zusammengeführt. Als Ergebnis erhielt sie eine Gehirnerschütterung und einen Bruch der Beckenknochen. Mehrere Wochen lang lag Mandy im Krankenhaus. Billard besuchte oft seine Geliebte.

Für einige Zeit lebte Stephen Hendry mit seiner Frau inArmadale, aber vor der Geburt des ersten Sohnes zog das Paar nach Perthshire. Ihr Sandsteinhaus mit zwei Türmen und vier Schlafzimmern befindet sich unweit der Privatstraße in Ochterarder. Der älteste Sohn von Stephen spielt auch Snooker. Er hat es bereits geschafft, eines der Turniere des Spencers Clubs in der Stadt Stirling zu gewinnen.