Jeder kennt das Wort, das wir berücksichtigen werdenheute. Auf dem Gebiet unserer besonderen Aufmerksamkeit ist das Verb "zu tadeln" gekommen, und das ist einerseits interessant und andererseits - traurig. Aber der Leser muss die Bedeutung des Wortes lernen.

Bedeutung

Vorwurf

Von früher Kindheit an kann jede Person, wennsetze das Ziel, sammle eine ganze Sammlung von Fehlschlägen, für die er shpynyali. Zuerst lagen verstreute Spielsachen auf dem Boden, dann der Unterricht, und dann, als er aufwuchs und heiratete, begann schon eine Frau, nicht eine Mutter, ihn bei verschiedenen Gelegenheiten zu sehen. Aber glaube nicht, dass nur die Ehegatten Vorwürfe machen können. Das ist nicht so. Autoritäre Eltern tun dies weniger oft und kritisieren ihre Kinder dafür, dass sie nicht essen, sitzen und allgemein mit allen möglichen Mängeln konfrontiert sind.

Der Leser verliert Geduld in Erwartung von WertWörter, aber durch den vorläufigen Teil konnte seine Bedeutung bereits rekonstruiert werden. Das Erklärungswörterbuch sagt folgendes: "jemanden dazu bringen, jemanden für etwas zu tadeln, jemandem etwas vorwerfen." Ehrlich gesagt, eine vage Erklärung, also werden wir etwas veraltete Konzepte ersetzen, indem wir ein erklärendes Wörterbuch für modernere definieren. Und wir bekommen zum Beispiel folgendes: "Vorwurf ist, jemanden dazu zu bringen, sein Verhalten zu kommentieren oder einige der Taten zu beschuldigen."

Nun, jetzt irgendwie klarer.

Vorwürfe sind sinnlos

Nachdem wir die Bedeutung herausgefunden haben, lohnt es sichum auch zu sagen, in welchem ​​Maße dieses pädagogische Gerät wirksam und nützlich bei der Bekämpfung menschlicher "Unzulänglichkeiten" ist. Das letzte Wort wird in Anführungszeichen gesetzt, weil die Eigenschaften von Leuten sofort nicht sofort genommen werden können und sich auf verschiedenen Seiten der Barrikaden ausbreiten. Es kann nicht von Anfang an gesagt werden, wo gut ist, aber wo ist das Böse. Interessanterweise, wenn Sie diejenigen fragen, die in der Kindheit gelitten haben, Vorwurf - es ist gut oder immer noch schlecht, was wird die Antwort sein?

Vorwurf was ist

Also, Vorwürfe das Kind, Ehemann, Ehefrau, Elternvöllig unwirksam. Warum? Denn die Skandale, und genau das tun die systematischen Behauptungen, erschüttern nur die Psyche der Parteien und führen zu einem dreifachen Widerstand desjenigen, auf den sie gerichtet sind.

Sprechen, diskutieren, streiten und zeigen Sie mit gutem Beispiel, wo viel besser und produktiver ist.

Wenn Eltern fragen, dass ein Teenager nicht raucht,und vielleicht erzählen sie sogar sehr genau darüber, welche Krankheiten auf ihn lauern, wenn er nicht aufgibt, aber gleichzeitig sehr erfolgreich raucht und 3 Packungen pro Tag raucht, dann werden selbst schwere Vorwürfe hier nicht helfen.

Ein ziemlich trivialer Gedanke, oder? Aber irgendwie muss man immer wieder daran erinnert werden.

Wir haben gelernt, was es heißt, Vorwürfe zu machen. Wir hoffen, der Leser hat verstanden, dass Behauptungen nicht der beste Weg der Erziehung sind.