Das Wertesystem ist praktisch ohne etwasJede Kultur verliert ihre Bedeutung. Versuchen wir, diese Definition zu entschlüsseln und ihre Bedeutung zu erklären. Ein Wertesystem sind die Bedürfnisse einer Person, die in einer hierarchischen Reihenfolge angeordnet sind. Etwas für den Einzelnen kann die Hauptsache in seinem Leben sein, aber etwas - weniger wichtig und sogar völlig unbedeutend. Die Persönlichkeit baut ihre Existenz in Übereinstimmung mit diesen Werten auf. Dies sind keine Ziele, sondern Richtungen für Bewegung und Entwicklung.

Es ist erwähnenswert, dass der Wert keine Sache ist, abereher eine persönliche Einstellung ihr gegenüber. In der überwiegenden Mehrzahl der Fälle sind Objekte nicht-materiell. Zum Beispiel könnte es Familie, Freiheit, Gesundheit, Kinder und so weiter sein. Das Wertesystem hat seine eigenen unterscheidenden Eigenschaften. Lassen Sie uns versuchen, sie alle zu betrachten.

  1. Value-Benchmarks sind sehr dynamisch. Sie werden ständig transformiert. Im Laufe des Lebens kann eine Person ihr Wertesystem erheblich verändern. Hier können Sie eine allgemeine Schlussfolgerung ziehen. Wertmaßstäbe verändern sich unter dem Einfluss von Zeit und verschiedenen Umständen. Dies gilt nicht nur für das Individuum, sondern für die gesamte Menschheit. Zum Beispiel unterscheidet sich das Wertesystem von Menschen, die in Kriegszeiten leben, erheblich von dem gleichen System in einer wohlhabenden und wohlhabenden Gesellschaft. Prioritätsbedürfnisse einer Person können sich sehr drastisch ändern. Zum Beispiel kümmern sich die meisten Menschen nicht um ihre Gesundheit, aber wenn ernsthafte Probleme auftreten, wird es zu einem primären Wert.
  2. Das Wertesystem ist eigentlich immer subjektiv. Es wird durch die individuellen Eigenschaften jeder einzelnen Person bestimmt. Werte können von Generation zu Generation weitergegeben werden. Zum Beispiel, wenn für Eltern der Vorrangbereich Arbeit war, wird sich ihr Kind in den meisten Fällen auch auf diesen Orientierungspunkt verlassen. Oder Sie können auf historische Beispiele achten. Früher war ein Verteidiger des Vaterlandes sehr angesehen. Kinder wurden Empfänger ihrer Eltern und wählten den Militärdienst.
  3. Das System der Werte einer Person kann seinunter dem ideologischen Einfluss des Staates gebildet. Zum Beispiel wählen in unserer Ära des Kapitalismus immer mehr Menschen nicht spirituelle, sondern materielle Richtlinien. Das Wertesystem kann gebildet werden und steht im Gegensatz zur ideologischen Politik der Regierung. Zum Beispiel beginnen einige Menschen mit einem starren totalitären Regime, den wahren Wert der Freiheit zu erkennen und dafür zu kämpfen.
  4. Das betrachtete System wird wahrscheinlicher beihelfe eher emotional als rational. Das heißt, es sollte daran erinnert werden, dass eine Person Zufriedenheit und Freude von den von ihm gewählten Werten erhält. Zum Beispiel ist für ein Individuum das große Glück die Familie, und für ein anderes, Arbeit. Das heißt, ein Mensch bekommt die Bedeutung seiner Existenz und gleichzeitig eine große Lebensfreude.

Das Wertesystem kann nicht nur seinindividuell. In jedem Land gibt es bestimmte Richtlinien für die weitere Entwicklung. Das Wertesystem der russischen Kultur hat viele Male bedeutende Veränderungen erfahren. In der modernen Welt sind die Landmarken in der vorherrschenden Anzahl von Fällen sozusagen nach innen gerichtet. Das heißt, eine Person schätzt seine individuelle Freiheit, Gesundheit, Kinder. Während zum Beispiel in der UdSSR die Orientierungspunkte nach außen verschoben wurden. Das heißt, die Menschen kümmerten sich um das allgemeine Wohlergehen des Staates, um die erfolgreiche Entwicklung des Landes.

Es ist erwähnenswert, dass der russische WertDas System wurde maßgeblich vom Christentum beeinflusst. In früheren Zeiten haben die Menschen oft Gottes Hauptwert und Religiosität betrachtet, und dennoch haben diese Traditionen einen starken Einfluss auf den modernen Menschen. Im Moment sind greifbarere und greifbarere Sehenswürdigkeiten jedoch beliebter.