Vasilyeva Larisa Nikolaevna - der berühmte RusseDichter, Schriftsteller und Persönlichkeit des öffentlichen Lebens. Während ihres langen Lebens gelang es ihr, mehr als 20 Bücher zu veröffentlichen, von denen viele zu Bestsellern auf dem Territorium Russlands wurden. Was wissen wir jedoch über diese Frau? Was ist ihr Schicksal? Und was hat sie motiviert, den Weg des Schriftstellers zu betreten?

Vasileva Larisa

Vasilyeva Larisa Nikolaevna: die Kindheit der Dichterin

Der zukünftige Dichter wurde am 23. November 1935 inCharkow. Ihre Eltern waren Ingenieure, die später sowohl im Leben des Mädchens selbst als auch im Schicksal ihres Heimatlandes eine wichtige Rolle spielten. Schließlich begannen die ersten Schwierigkeiten, noch bevor Larissa erwachsen werden konnte - überall auf der Welt gab es einen schrecklichen Krieg.

Erfreut mit der Tatsache, dass das Familienoberhaupt nicht weggenommen wurdenach vorne, weil sein Talent woanders gebraucht wurde. Er arbeitete mit anderen Ingenieuren zusammen, um neue Waffen für die sowjetischen Truppen zu schaffen. Übrigens haben sie es gut gemacht - Larissa Vasilievas Vater hat beim Entwurf des Panzers T-34 geholfen. Später wird sie detailliert beschreiben, wie dieses mächtige Werkzeug in einem ihrer Bücher erschaffen wurde.

Larissa Vasileva

Junge Jahre

Nach dem Krieg kehrte das Leben allmählich zurückauf ihre eigene Weise. Nach dem Schulabschluss trat Larissa Vasilyeva in das Moskauer Staatliche Institut ein. Lomonossow, an der Fakultät für Philologie. Hier traf sie ihren zukünftigen Ehemann Oleg Wassiljew.

Ihre Beziehungen entwickelten sich schnell. Wie der Dichter selbst zugab, verliebte sie sich auf den ersten Blick in einen schlanken jungen Mann. Sie war sich vollkommen bewusst, dass sie den Rest ihrer Tage nur mit diesem Mann verbringen wollte. Deshalb heiratete das junge Paar im Januar 1957, direkt am Dreikönigstag,. Ein Jahr später erhielten sie ihre Diplome und begannen eine lange Reise in die Gassen des Ruhms.

Larissa Vasilyeva Bücher

Geburt des Talents der Dichterin

Als sie ihre erste Arbeit Larissa schufVasilyeva? Sie begann in der frühen Kindheit Gedichte zu schreiben, was ihren Eltern sehr gefiel. Was die erste Erinnerung an Poesie betrifft, so bezieht sie sich auf das Alter von sechs Jahren. Dann schrieb ein sehr junges Mädchen ein Gedicht, das eine Zierde für eine der Seiten der Zeitung Pionerskaya Pravda wurde.

Später beschlossen Eltern, die Werke der Tochter zu sendenDichterin Anna Achmatowa, so dass sie ihnen eine faire Einschätzung gegeben hat. Leider war die Kritik an der Frau sehr hart, aber, wie die Autorin selbst versichert, sehr motivierend. Und tatsächlich, trotz des Misserfolgs, arbeitete das Mädchen weiter daran, ihr schriftstellerisches Talent zu verbessern.

Aber als die Dichterin Vasilyeva Larisawurde erst Anfang 1957 berühmt. Vielleicht war der Anstoß dafür ihre Ehe, die die Mädchen in ein Leben voller neuer Emotionen brachte und sie dazu brachte, die Welt auf eine neue Weise zu betrachten. Zur gleichen Zeit zerstreuten sich die Gedichte des Verfassers augenblicklich durch die Seiten bekannter Publikationen. Zum Beispiel wurde ihre Arbeit in den Zeitschriften "Jugend", "Moskau", "Young Guard" und so weiter veröffentlicht.

Wenn wir über die Natur ihrer Werke sprechen, dannvor allem konzentrieren sie sich auf die innere Welt des Menschen: seine Erfahrungen, Bestrebungen und Kämpfe. Darüber hinaus schreibt Wassiljewa Larissa oft über die Liebe Russlands, seine Natur und die Menschen, die in seinen wunderbaren Ländern leben. Im Allgemeinen kamen aus ihren Händen mehr als 20 Gedichtbände, die sowohl auf Russisch als auch auf Englisch veröffentlicht wurden.

Larissa Vasileva Poesie

Larisa Vasilyeva: Bücher

Das erste Buch des Schriftstellers wurde 1985 veröffentlicht. Es war eine Sammlung von Geschichten über die Geschichte von England namens "Albion und das Geheimnis der Zeit". Ihre nächste Arbeit war der autobiographische Roman "Das Buch über den Vater. Romantik ist eine Erinnerung. " Sie war es, die Vasilyeva Ruhm verlieh, als sie in den Herzen von Tausenden von Menschen eine Antwort fand.

Larisa Vasilieva glaubt das jedoch selbstDer Wendepunkt ihrer Karriere war die Ära der Perestroika. Es war während dieser Periode, die sie von der Dichterin zum Schriftsteller-Historiker umschult. Ihr größter Bestseller war das 1994 erschienene Buch "Kremlin Wives". Der Erfolg war so überwältigend, dass der Autor bald mit Briefen von Fans überhäuft wurde, die die Fortsetzung dieser Serie forderten.

Vasilieva hörte auf die Bitte ihrer Leserund veröffentlichte bald mehrere ähnliche Bücher: "Tales of Love" (1995) und "Children of the Kremlin" (1996). Letzteres wurde in viele Sprachen übersetzt und ist nicht nur in Europa, sondern auch in Asien gefragt. Nach einer solchen Sensation wechselte Larissa Vasilieva schließlich zum Journalismus und überließ jungen Talenten ihre Poesie.