Die Zelle ist die kleinste Struktur der ganzen Pflanzeund die Tierwelt - das geheimnisvollste Phänomen der Natur. Selbst auf ihrer eigenen Ebene ist die Zelle extrem komplex und enthält viele Strukturen, die bestimmte Funktionen erfüllen. Im Körper bildet ein Satz bestimmter Zellen Gewebe, Gewebe sind Organe, und diese sind Organe. Die Struktur der Tier- und Pflanzenzellen ist in vielerlei Hinsicht ähnlich, weist aber gleichzeitig grundlegende Unterschiede auf. Zum Beispiel ist die chemische Zusammensetzung der Zellen ähnlich, die Prinzipien der Struktur und der Vitalaktivität sind ähnlich, aber in Pflanzenzellen gibt es keine Centriolen (außer Algen) und Stärke dient als Nährstoffreservebasis.

Die Struktur der Tierzelle basiert auf dreidie Hauptkomponenten - der Kern, das Zytoplasma und die Zellmembran. Zusammen mit dem Kern bildet das Zytoplasma Protoplasma. Die Zellmembran ist eine biologische Membran (Septum), die die Zelle von der äußeren Umgebung trennt, als Hülle für zelluläre Organellen und Zellkerne dient, zytoplasmatische Kompartimente bildet. Wenn Sie die Droge unter ein Mikroskop stellen, kann die Struktur der Tierzelle leicht gesehen werden. Die Zellmembran enthält drei Schichten. Die äußeren und inneren Schichten sind proteinhaltig und die Zwischenschichten sind Lipide. In diesem Fall wird die Lipidschicht in zwei weitere Schichten unterteilt - eine Schicht aus hydrophoben Molekülen und eine Schicht aus hydrophilen Molekülen, die in einer bestimmten Reihenfolge angeordnet sind. Auf der Oberfläche der Zellmembran ist eine spezielle Struktur - Glykokalyx, die die selektive Kapazität der Membran gewährleistet. Die Hülle gibt die notwendigen Substanzen weiter und verzögert diejenigen, die Schaden anrichten. Die Struktur der Tierzelle soll bereits auf dieser Ebene eine Schutzfunktion bieten. Die Penetration von Substanzen durch die Membran erfolgt unter direkter Beteiligung der Cytoplasmamembran. Die Oberfläche dieser Membran ist aufgrund von Biegungen, Auswüchsen, Falten und Zotten ziemlich signifikant. Die cytoplasmatische Membran überträgt sowohl winzige als auch größere Partikel.

Die Struktur der Tierzelle ist durch die Anwesenheit gekennzeichnetZytoplasma, meist bestehend aus Wasser. Das Zytoplasma ist ein Behälter für Organoide und Einschlüsse. Darüber hinaus enthält das Zytoplasma auch die Zytoskelett - Protein - Filamente, die am Prozess der Zellteilung beteiligt sind, den intrazellulären Raum abgrenzen und die zelluläre Form, die Fähigkeit zur Kontraktion, unterstützen. Ein wichtiger Bestandteil des Zytoplasmas ist das Hyaloplasma, welches die Viskosität und Elastizität der Zellstruktur bestimmt. Abhängig von äußeren und inneren Faktoren kann das Hyaloplasma seine Viskosität ändern - flüssig oder gelartig werden.

Studieren die Struktur der Tierzelle,Achten Sie auf den zellulären Apparat - Organoide, die sich im Käfig befinden. Alle Organoide haben ihre eigene spezifische Struktur, was auf die ausgeführten Funktionen zurückzuführen ist. Der Zellkern ist die zentrale Zelleinheit, die erbliche Informationen enthält und am Stoffwechsel in der Zelle selbst beteiligt ist. Zelluläre Organoide umfassen das endoplasmatische Retikulum, das zelluläre Zentrum, Mitochondrien, Ribosomen, den Golgi-Komplex, Plastiden, Lysosomen, Vakuolen. Ähnliche Organellen existieren in jeder Zelle, aber abhängig von der Funktion kann die Struktur der Tierzelle durch das Vorhandensein spezifischer Strukturen unterschieden werden.

Funktionen von Zellorganellen:

- Mitochondrien oxidieren organische Verbindungen und akkumulieren chemische Energie;

- das endoplasmatische Retikulum aufgrund der Anwesenheit von speziellen Enzymen synthetisiert Fette und Kohlenhydrate, seine Kanäle fördern den Transport von Substanzen innerhalb der Zelle;

- Ribosomen synthetisieren das Protein;

- Golgi-Komplex konzentriert Protein, verdichtet synthetisierte Fette, Polysaccharide, bildet Lysosomen und bereitet Substanzen für ihre Entfernung aus der Zelle oder direkten Gebrauch darin vor;

- Lysosomen teilen Kohlenhydrate, Proteine, Nukleinsäuren und Fette auf, verdauen Nährstoffe, die in die Zelle gelangen;

- Das Zellzentrum beteiligt sich am Prozess der Zellteilung;

- Vakuolen unterstützen aufgrund des Zellsaftgehalts den Zell-Turgor (Innendruck).

Die Struktur der lebenden Zelle ist extrem schwierig - auf zellulärer Ebene finden viele biochemische Prozesse statt, die zusammen die vitale Aktivität des Organismus gewährleisten.