Moskau ist die offizielle Hauptstadt von Russland. Die Stadt St. Petersburg wird aber auch sehr oft als Hauptstadt - Kultur- oder Nordstadt - bezeichnet. In diesem Artikel finden Sie einen detaillierten Vergleich von St. Petersburg und Moskau. Was ist der Unterschied zwischen diesen beiden Städten? Und was haben sie gemeinsam? Lassen Sie uns zusammen dieses Thema betrachten!

Vergleich von St. Petersburg und Moskau: die Hauptkriterien

Kapitalstatus in der Geschichte von Moskau undPetersburg kam mehrmals aneinander vorbei, wie Athleten, Läufer, die auf dem Laufband zum Stab ihrer Kollegen gingen. Aber trotzdem hat keine der Städte ihren "Kapitalismus" verloren. Sowohl Moskau als auch St. Petersburg waren und bleiben die Zentren des wissenschaftlichen, politischen und kulturellen Lebens in ihrem Land.

"Zwei Hauptstädte" kontrastieren scharf mit dem RestStädte von Russland. Zur gleichen Zeit sind sie in vieler Hinsicht nicht ähnlich und miteinander. Vergleich von St. Petersburg und Moskau führte zu seinen Werken A.S. Puschkin und N.V. Gogol. Es spiegelt sich auch in zahlreichen Volkssprichwörtern wider: "Peter ist der Kopf, Moskau ist das Herz", "Peter heiratet, und Moskau heiratet" usw.

Unser Vergleich von St. Petersburg und Moskau basiert auf vier Kriterien. Das:

  • Geographische Lage.
  • Das Klima.
  • Geschichte und Planung von Straßen.
  • Bevölkerung und wirtschaftliches Potenzial.

Kriterium eins: Die Geographie von Moskau und St. Petersburg

Der Vergleich der beiden russischen Megastädte ist am logischsten, beginnend mit einer Analyse der geographischen Situation jedes einzelnen.

Also, Moskau liegt im Zentrum des europäischenTeil von Russland, an beiden Ufern desselben Flusses. Es ist ungefähr die gleiche Entfernung von den nächsten Meeren: Schwarz, Ostsee und Weiß. Das Relief in Moskau ist hügelig und heterogen, die Höhen der Stadt sind 140 Meter.

Vergleich von Moskau und St. Petersburg in der Geographie

Die Stadt St. Petersburg ist eröffnetnordwestlichen Randgebieten des europäischen Teils von Russland, vor der Küste der Ostsee. Es ist einer der wichtigsten Häfen des Landes. Das Relief der Stadt ist flach und homogen, seine Besonderheit ist eine große Anzahl von künstlichen Wasserstraßen und Kanälen.

Kriterium 2: Klima

Das Klima der Hauptstadt ist mäßig kontinental, mit einer klarenausgedrückt in den Jahreszeiten. Der durchschnittliche jährliche Niederschlag beträgt etwa 700 mm pro Jahr. Der Sommer in Moskau ist mäßig warm und trocken, die Winter sind mild und mit häufigen Frösten.

Das Klima der "nördlichen Hauptstadt" ist kälter und mehrfeucht, übergangsweise bis mäßig marin. Sonnige Tage im Jahr sind viel weniger. Ein charakteristisches Merkmal von St. Petersburg sind die sogenannten "weißen Nächte", die 50 Tage dauern.

Vergleich von St. Petersburg und Moskau

Kriterium drei: Geschichte und Planung

Petersburg wurde 1703 durch das Dekret von Peter dem Großen gegründet. Das Alter von Moskau ist viel fester. Es wurde von Prinz Yuri in der Mitte des 12. Jahrhunderts gegründet.

In Moskau, historisch geformtRadial-Ring-Layout (das Herz der Stadt ist der Kreml und der Rote Platz). In St. Petersburg konnte eine solche Straßenstruktur aus objektiven geographischen Gründen nicht gebildet werden (die Küstenlage der Stadt spielte eine Rolle). Darüber hinaus wurde St. Petersburg nach einem vorgeplanten Plan mit einem rechteckigen Grundriss von Straßen und Durchgangsstraßen gebaut.

Kriterium Vier: Bevölkerung und Wirtschaft

In St. Petersburg leben mehr als 5 Millionen Menschen. Die Bevölkerung von Moskau ist viel größer - von 12 bis 15 Millionen Einwohner (nach verschiedenen Schätzungen).

Die Ähnlichkeit der beiden russischen Hauptstädte ist inwirtschaftlicher Bereich. Beide Städte sind die wichtigsten Finanz-, Industrie- und Wissenschaftszentren des Landes. In der Industrie beider Megacitys gehört der führende Platz zum Maschinenbau. Allerdings spezialisiert sich Petersburg mehr auf den Schiffbau, während Moskau - in der Produktion von Raumfahrt, Luftfahrt und Computertechnologie.