Die Prinzipien der russischen Rechtschreibung sind eine Art voneine Reihe von Regeln und Vorschriften, die die Grundlage für das gesamte System der russischen Sprache sind. Jedes Prinzip basiert auf einer Reihe von Regeln. Es ist diese Reihe von Regeln, die das Prinzip mit tatsächlichen Phänomenen in der Sprache verbindet.

Die Grundprinzipien der russischen Rechtschreibung haben vier Richtungen: morphologisch, traditionell, phonetisch und differentiell. Wir werden jede der Richtungen genauer kennenlernen.

Morphologische Richtung basiert aufdas Erfordernis eines identischen Morphemschreibens. Die Präfixe, Wurzeln und Suffixe von homogenen Wörtern wirken als Morpheme. Seine Essenz kann anders definiert werden. Morpheme behalten ihre Struktur auf dem Buchstaben, unabhängig von der Aussprache, die aufgrund unterschiedlicher phonetischer Bedingungen ganz anders klingen kann. Dieses Prinzip basiert auf der Rechtschreibung. Es gibt eine bestimmte Beziehung zwischen Morphemen und Aussprache. Es äußert sich in Form eines Buchstabens für jeden einzelnen Klang an verschiedenen Orten. So können z. B. Vokale je nach Beanspruchung sehr unterschiedlich ausgesprochen werden, die Konsonanten ändern ihren Klang, sie sind in der Nähe von Vokalen oder sonoren Konsonanten. Somit bleiben die Morpheme der gleichen Wortform unabhängig vom Klang unverändert.

Eine große Auswahl an Sprachen und eine große Auswahl anTon- und Buchstabenkombinationen machen die morphologische Richtung zum wertvollsten aller anderen. Es ermöglicht Ihnen, die Grammatik und Rechtschreibung der Sprache ohne große Schwierigkeiten zu lernen.

Darüber hinaus die Grundsätze der russischen Rechtschreibungschlagen eine phonetische Richtung vor, die besonders bei Studenten beliebt ist. Es basiert auf der Tatsache, dass die verbale Aussprache des Wortes vollständig dem Schreiben entsprechen muss. Es ist dank dieses Prinzips in der russischen Sprache der Wechsel von Buchstaben innerhalb des gleichen Morphems erschienen.

Die traditionelle Richtung basiert aufWörter schreiben, die durch festgelegte Regeln und Regeln festgelegt sind, unabhängig von der Aussprache und anderen Faktoren. Beispiele sind Wörter, die aus anderen Kulturen und Sprachen in die russische Sprache kamen, die nicht den Regeln zur Verdoppelung von Vokalen entsprechen und nicht den Regeln der Verifikation folgen. Auch diese Richtung basiert auf dem großen Unterschied zwischen dem Klang des Wortes und der geschriebenen Version. Alle anderen Prinzipien der russischen Rechtschreibung können studiert werden, aber Wörter, die diesem Prinzip folgen, müssen in Erinnerung bleiben.

Das differenzierende Prinzip des Schreibens basiert aufDie Notwendigkeit, die semantische Ladung von Wörtern zu trennen, abhängig von ihrer Schreibweise. Auf den ersten Blick kann dasselbe Wort verschiedene Bedeutungen haben. Durch die Änderung eines Buchstabens können Sie die Wortformen zwischen den semantischen Lasten verteilen.

Grundsätze der russischen Rechtschreibung und Interpunktionwerden auf der Grundlage aller bestehenden Regeln in der russischen Sprache gebildet und bilden die Grundlage für eine kompetente Präsentation der Rede auf dem Papier. Die gesamte Sprache besteht aus einer Reihe von Grundprinzipien, von denen die wichtigste die morphologische ist.

Ein wichtiger Bestandteil der Rede sind die PrinzipienRussische Schreibweise eines Hilfscharakters. Dazu gehören die Prinzipien der Verdoppelung von Konsonanten, die Prinzipien der Verschmelzung und getrennten Schreibweise von Präpositionen sowie Prinzipien, die Regeln für die Verwendung eines Bindestrichs kombinieren. Daraus lässt sich schließen, dass eine Vielzahl von Rechtschreibprinzipien die Vielfalt der russischen Sprache bestimmt. Die Ausnahme sind die Wörter ausländischen Ursprungs, die den Regeln nicht folgen, und für ihre korrekte Schreibweise sind sie es wert, sich zu erinnern. Dank verschiedener Prinzipien und Regeln gehört die russische Sprache zu den melodischsten.