Oft in Büchern oder magischen Parzellendas Wort "verengt" tritt auf. Er ist berufen, zu machen oder zu träumen, sein Name ist für ihn, um den Gürtel zu waschen, zu bürsten oder zu lösen. Also, wer genau sind die jungen Mädchen, die in Liebeszauber gerufen werden, wer ist das abgeschnitten - ist diese Person wirklich von den höheren Mächten oder einem allgemeinen Missverständnis gemeint?

Der Ursprung des Wortes "Verlobte"

Gemäß einer der Versionen, die Grundlage dieses Wortes -"Verengung". Von Kirchenslawisch wird es als "Zusammenleben", "Ehe" oder "Ehe" übersetzt. "Suzhitie" wiederum ist eine Kombination aus dem alten Präfix "su-" und dem slawischen Verb "leben".

der Verlobte ist

Gelehrt: die Bedeutung des Wortes

Die Wurzeln des "geschätzten" Paganen. Sie sind untrennbar mit einem solchen Konzept wie "Schicksal" verbunden. Um die Bedeutung des Wortes besser zu verstehen, muss man sich der Mythologie zuwenden. Die Mehrzahl der Völker bedeutete durch das Schicksal eine gewisse Vorherbestimmung der Ereignisse, die im Leben eines Menschen vor sich gehen, seine Handlungen. Es ist bemerkenswert, dass diese Prädestination unverständlich war. In den Köpfen der Menschen und der zweiten Hälfte war etwas vorbestimmt von höheren Mächten. Die Volksliteratur versichert: Der verheiratete Mann ist die Person, mit der die Ehe bestimmt ist. Dieses Wort wird sowohl in Bezug auf die Braut als auch in Bezug auf den Bräutigam verwendet.

Folklore und Rituale

Aus den Tiefen der Jahrhunderte haben wir viele Sprüche gehörtund Sprichwörter über die Nachhilfe. Am beliebtesten ist, dass es nicht um das Pferd geht. So war es üblich zu sagen, glaubte, dass die Braut und der Bräutigam füreinander bestimmt waren. Die Grundidee des Sprichworts war, dass es unmöglich sei, das Schicksal zu verlassen.

Die Ägypter und Slawen waren echte Zauberer -es sind sie, die viele verschiedene Weisen besitzen, um zu bestimmen, wer deine Verlobte ist. Dies ist zum Beispiel ein Ritual, das unverheiratete Mädchen an Heiligabend verbrachten. Laut der slawischen Wahrsagerei war es notwendig, um Mitternacht auf die Straße zu gehen, um den ersten getroffenen Mann seinen Namen zu fragen. Es wurde geglaubt, dass dieser Name getragen wird. Diese Vermutung ist heute aktuell. Es gibt andere Wege zu wissen, wo das Schicksal herkommt. Noch heute werfen die Mädchen ihre Schuhe aus den Fenstern! Durch die Art und Weise, in der der Fuß eines Stiefels oder Zehs gedreht wird, bestimmen sie, woher der Bräutigam kommt.

verengte Bedeutung eines Wortes

Wie kann man die Verlobten nicht vermissen?

Psychologen sagen: Das Konzept von "eingeschränkt" ist ein ernstes Problem für moderne Frauen. Selbst wenn sie verheiratet sind, bezweifeln sie, dass der Ehepartner für sie bestimmt ist, und sie setzen ihre Suche fort. Es gibt auch einen Nachteil dieser Medaille - ziemlich oft halten die fairen Sex-Mitglieder die zum Scheitern verurteilte Beziehung und vergeben die abuz.

Esoteriker sagen - von einem Treffen mit einer Witwe und"karmische Ehe" geht nicht weg, egal wie sehr du es versuchst! Eine unerklärliche Anziehung wird notwendigerweise diejenigen reduzieren, die durch das Schicksal zueinander bestimmt sind. Immerhin schrieb sogar Plato über Androgynen. Diese zweigeschlechtlichen Wesen wurden in zwei Hälften geteilt, die auf der ganzen Welt nach dem fehlenden Teil suchen mussten!