Der Begriff "Soziologie" wird von vielen Menschen gehört. In den Medien ist es oft möglich, Informationen darüber zu erhalten, dass eine soziologische Befragung von Menschen zu verschiedenen Themen durchgeführt wird oder dass soziologische Dienste die öffentliche Meinung über wirtschaftliche oder politische Fragen untersuchen.

Als Wissenschaft trennte sich die Soziologie von der Philosophie nichtso lange her, und beschäftigt sich mit dem Studium der Gesellschaft, die Gesetze ihrer Entwicklung, verschiedene soziale Institutionen und Beziehungen. Und wie jede Wissenschaft hat sie ein Objekt, ein Objekt und Methoden des Studiums. Das Objekt ist entweder eine Gesellschaft als Ganzes oder ein Teil oder eine Gruppe oder eine soziale Institution. Das Thema der Soziologie ist eine Reihe von Eigenschaften und Eigenschaften des Objekts, auf das die Forschung gerichtet ist. Und Methoden sind Methoden oder Techniken, mit denen das Ziel der Forschung erreicht wird. Die Methode der Beobachtung in der Soziologie und das Studium von Dokumenten sind grundlegend, jedoch ist die am häufigsten verwendete Methode der Soziologie eine Umfrage, die seit der Mitte des 19. Jahrhunderts verwendet wurde. Diese Methode dient dazu, Primärinformationen zu erhalten und erfordert eine Bestätigung durch andere Forschungsmethoden. Der Gegenstand des Faches und die Methode der Soziologie sind in den Arbeiten in- und ausländischer soziologischer Wissenschaftler gut beschrieben.

Jeder, ohne es zu merken, genießtindem wir jeden Tag beobachten, zum Beispiel Kinder oder andere Menschen beobachten. Aber die Beobachtungsmethode in der Soziologie unterscheidet sich wesentlich von der einfachen Beobachtung.
Die wissenschaftliche Beobachtung hat klar definierte Ziele und einen Aktionsplan und zeichnet sich durch eine systematische, geplante und verpflichtende Überprüfung der während der Forschung erzielten Ergebnisse aus.

Die Methode der Beobachtung in der Soziologie erfordertdie obligatorische Umsetzung bestimmter Regeln: Sie müssen das untersuchte Objekt in verschiedenen Situationen beobachten, Sie müssen klare Indikatoren verwenden, wenn Sie beobachten, in keinem Fall sollten Sie die Beschreibung des Ereignisses mit seiner Präsentation verwechseln. Um zuverlässige Ergebnisse zu erzielen, können sich mehrere Personen unabhängig voneinander beobachten.
Die Beobachtungsmethode in der Soziologie hat beidesVorteile und bestimmte Mängel. Der Vorteil dieser Methode besteht darin, dass der Forscher direkt mit dem Lernobjekt verbunden ist, was Ihnen ermöglicht, Informationen zeitnah zu erhalten und Ihnen die Möglichkeit gibt, wichtige Details des untersuchten Phänomens zu erfassen.

Ein weiterer wichtiger Vorteil der Beobachtung ist ihre Flexibilität. Die Umfrage, die häufigste Methode in der Soziologie, ist auch ein Vorwand für interessante Ergebnisse.

All diese Vorteile plus die Billigkeit der Methodeschließen ihre Mängel aus, von denen eine gewisse Subjektivität der Wahrnehmung ist, ausgedrückt in der Tatsache, dass der Beobachter direkt oder indirekt die Ergebnisse der Studie beeinflusst. Dies führt dazu, dass alle Ergebnisse notwendigerweise durch andere Methoden überprüft werden müssen.

Es gibt verschiedene Arten von Beobachtungen. Sie sind formalisiert, informell, enthalten - in diesem Fall wird der Beobachter ein direkter Teilnehmer an den Ereignissen (der Journalist ändert seinen Beruf) oder ohne Rechtspersönlichkeit, wenn die Beobachtung von der Seite mit der vollständigen Nichteinmischung des Beobachters in das Geschehen durchgeführt wird.

In natürlichen Bedingungen,Feldstudien und Beobachtungen sowie Labortests werden unter speziell entworfenen Bedingungen durchgeführt und normalerweise im Rahmen laufender Experimente durchgeführt.

Es gibt viele verschiedene Arten von Beobachtungen undIn manchen Fällen, zum Beispiel bei der Untersuchung von schnell ablaufenden Prozessen, Katastrophen oder militärischen Konflikten, können sie zur einzigen Methode werden, objektive Realität zu studieren.