Kuban ist einer der erfolgreichstengroße russische Träger des Südens von Russland. Die Fluggesellschaft hatte ihren Sitz am Flughafen Krasnodar Pashkovsky. Im Jahr 2012 wurde die Geschäftstätigkeit des Unternehmens jedoch wegen Insolvenz eingestellt.

Die Fluggesellschaft "Kuban": Fotos von Flugzeugen, Geschichte

Das Unternehmen wurde 1993 auf der Grundlage von gegründetKrasnodar Aviation Detachment. Das Jahr der Gründung der Fluggesellschaft gilt jedoch als das 1932. Als in der Nähe der Krasnodar State Farm "Pashkovsky" landete 7 Po-2 Flugzeuge. Im Jahr 1933 wurde der Luftwaffenstützpunkt geschaffen. Die Krasnodar Air Squadron wurde 1934 gegründet. Die Flüge wurden hauptsächlich in der Region Krasnodar durchgeführt.

Luftfahrtunternehmen Kuban

Während der Kriegszeit war die Luftabwehr an der Evakuierung der Verwundeten und der Lieferung von Munition und Treibstoff an die Front beteiligt. Nach dem Krieg wurde die Flugarbeit wieder aufgenommen.

Im Jahr 1960 wurde der Wiederaufbau der Start- und Landebahn und des Terminals abgeschlossen, und vier Jahre später wurde der erste Tu-124 Jet übernommen. Die zweite Landebahn wurde in den 80er Jahren gebaut.

Im Jahr 1993, auf der Grundlage der Luftwaffe,die Fluggesellschaft "Kuban". Im Jahr 2010 begann der Rebranding-Prozess - ein Teil der Flotte wurde mit einer neuen Bemalung mit Sonnenblumen dekoriert. Im Sommer 2011 hat die Fluggesellschaft "Kuban" (Kuban Airlines) einen Leasingvertrag über die Lieferung von 3 Flugzeugtypen A319 ("Airbus") abgeschlossen. Im Dezember 2012 wurde die Geschäftstätigkeit des Luftfahrtunternehmens eingestellt.

Kuban Krasnodar Fluggesellschaft

Aktivitäten

Flughafenstützpunkt "Kuban" -Krasnodar. Die Fluggesellschaft führte 2012 Flüge zu 18 in- und ausländischen Zielen durch. Der Transport von Waren und Post wurde ebenfalls durchgeführt. Im Jahr 2009 betrug der Umsatz mehr als 3 Milliarden Rubel, im Jahr 2010 - 3,37 und im Jahr 2011 - 4,07. Im Jahr 2010 wurde die Flotte des Unternehmens mit 3 Boeing 737-300 Flugzeuge ergänzt. Bis 2012 war geplant, die Anzahl der Boeing-Flugzeuge auf 8-10 Einheiten zu erhöhen. Als neue Ausrüstung erhalten wurde, wurde die alte Ausrüstung außer Betrieb genommen. Im Jahr 2010 unterzeichnete Basic Element, das aus Kuban bestand, eine Kooperationsvereinbarung mit Sky Express-Aktionären, die im Wesentlichen die Gründung einer neuen Fluggesellschaft bedeutete.

Aviapark

Die Fluggesellschaft "Kuban" betrieb das folgende Flugzeug nach Daten 2010:

  • YAK-42 - 6 Flugzeuge mit 100 Passagiersitzen.
  • Yak-42D - 6 Flugzeuge mit 100 Passagiersitzen.
  • "Boeing 737-300" - 3 Flugzeuge mit 124 Passagiersitzen.

Bis 2007 gab es 2Inländische Tu-154 Flugzeuge, die später verpachtet wurden. Die durchschnittliche Lebensdauer der Yak-42 Flugzeuge betrug 23 Jahre, und die Boeing-737 war 16 Jahre. Es war auch geplant, Flugzeuge vom Typ Boeing 737-700 zu liefern. Das Unternehmen hatte auch eine eigene luftfahrttechnische Basis, die es erlaubte, die Lufttüchtigkeit des Flugzeugs zu erhalten.

Kuban Airlines

Wegbeschreibung

Flugtickets "Kuban" wurden in den folgenden Richtungen verkauft:

  • Dubai (aus Krasnodar und Perm).
  • Eriwan (aus Krasnodar).
  • Kaliningrad (aus Moskau).
  • Krasnodar (aus Moskau, Perm, St. Petersburg, Sotschi).
  • Moskau (aus Krasnodar, Perm, Naltschik, Tscheljabinsk, Kaliningrad, Sotschi).
  • Naltschik (aus Moskau).
  • Samara (aus Krasnodar).
  • Samsun (aus Krasnodar).
  • St. Petersburg (aus Krasnodar).
  • Sotschi (aus Moskau und Krasnodar).
  • Istanbul (von Krasnodar).
  • Tel-Aviv (aus Krasnodar).
  • Tscheljabinsk (aus Moskau).

Diese Flüge wurden regelmäßig durchgeführt. Darüber hinaus wurden Charterflüge auf beliebten saisonalen Routen durchgeführt.

Flugtickets Kuban

Insolvenz

Fluggesellschaft "Kuban" im Dezember 2012kündigte den Abschluss seiner Aktivitäten und die Aussetzung aller Flüge. Der offizielle Grund für die Einstellung der Operationen war die Nichteinhaltung einiger der neuen Bestimmungen des FAP bezüglich der Anforderungen an Organisationen, die an der Durchführung von Luftoperationen beteiligt sind. Diese Änderungen der Federal Aviation Regulations traten im November 2012 in Kraft. Diese Tatsache wurde durch eine außerplanmäßige Inspektion durch die Inspektion des Southern Office for Air Transport aufgedeckt.

Nach den Inspektionen die Leiter der Fluggesellschaftveröffentlicht auf der Website Beschwerde über die Aussetzung der Flüge. Rosaviation erklärte auch, dass der Widerruf der Lizenz auf die finanzielle Insolvenz des Unternehmens und die ineffektive Finanz- und Wirtschaftspolitik der Führung zurückzuführen sei. Die Gesamtverschuldung der Fluggesellschaft "Kuban" gegenüber den Dienstleistern zum Zeitpunkt des Konkurses betrug etwa 5 Milliarden Rubel.

Im März 2013 gab es in den Medien Informationen, diedass die Bescheinigung des Betreibers von der Luftfahrtbehörde annulliert wurde. Es ist passiert, weil mehr als 3 Monate seit der Aussetzung seiner Operation vergangen sind.

Flugzeugträger Kuban Foto

Passagierbewertungen

Aus dem positiven Feedback über das Unternehmen können identifiziert werden:

  • Ausgezeichneter Service an Bord.
  • Goodwill und freundliche Kabinenbesatzung.
  • Hervorragende Ernährung während des Fluges.
  • Ausgezeichneter Zustand des Flugzeugs.
  • Professionalität der Piloten.

Aus den negativen Bewertungen können identifiziert werden:

  • Probleme mit der Rückgabe von Mitteln für Flugtickets im Zusammenhang mit der Insolvenz des Carriers.
  • Eine lange Rückerstattung für nicht verwendete Tickets.
  • Häufige Stornierungen von Flügen.
  • Enger Platz zwischen den Sitzen.
  • Die hohen Kosten von Flugtickets.
  • Probleme bei der Rückgabe und Neuausstellung von Tickets.

Die Fluggesellschaft "Kuban" war eine der ältestenRussische Unternehmen der zivilen Luftfahrt. Sie war mit der Implementierung von Passagier-, Fracht- und Postdiensten beschäftigt. Den Passagieren wurden mehr als 30 Destinationen in Russland, den GUS-Staaten und weit im Ausland angeboten. Zu allen Zeiten der Existenz des Unternehmens gab es keinen einzigen Flugzeugunfall, was auf ein hohes Maß an Sicherheit und Zuverlässigkeit der Flugzeuge hinweist. Es war Kuban, das einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung des Luftverkehrs im Süden Russlands leistete.