Zusätzlich zu intellektuell, wahrnehmendkognitive Prozesse, es gibt auch mnemonische Prozesse. Sie sind Bestandteile der kognitiven Tätigkeit des Menschen, eng verbunden mit seinen Wahrnehmungsprozessen, seiner intellektuellen Aktivität. Aufkommende Bilder der Erinnerung werden als Repräsentationen bezeichnet.

Interpretation des Gedächtnisbegriffs

Es ist bekannt, dass dies ein Konservierungsprozess isterlernte Erfahrung ist es, die es ermöglicht, Letztere in Aktion zu verwenden und in das Reich des Bewusstseins zurückzukehren. Es verbindet die Vergangenheit des Individuums mit seiner Gegenwart und der Zukunft. Das Gedächtnis ist die wichtigste kognitive Funktion, die die Grundlage für weiteres Lernen und Entwickeln ist.

Die bisherige Erfahrung besteht aus erneuerbaren EnergienBilder von individuellen Objekten, Prozesse, die in der Vergangenheit wahrgenommen wurden, zuvor erlernte Bewegungen, Handlungen, Gefühle, Wünsche und Gedanken, die einst entstanden sind.

visuelles Gedächtnis

Grundlegende Speicherprozesse

Dazu gehören:

  • Auswendiglernen;
  • Anerkennung;
  • Reproduktion.

Pass direkt von innen und von innen an das GehirnÄußere Reize aller Erregungsarten lassen die sogenannten "weggespülten", die viele Jahre bestehen bleiben. Im übertragenen Sinne kann man sich vorstellen, dass im Cortex der Hemisphären die Wege für die zuvor genannten Erregungen durchdringend sind, wodurch neuronale Verbindungen in der Folge schneller und einfacher erscheinen. Letztere werden erhalten und dann im Falle einer Wiederholung von Erregungen lebendig oder sterben aus, wenn sie sich nicht wiederholen, und dann ist das "Doppelte" vergessen. Somit ist der Prozess der Bildung, Bewahrung von temporären Verbindungen die physiologische Grundlage der Erinnerung.

Der Mechanismus des betrachteten Phänomens

Informationen, die von Sinnesorganen kommen, werden durch ein sensorisches Gedächtnis verarbeitet, das seine Retention für eine ausreichend kurze Zeitspanne (normalerweise weniger als eine Minute) sicherstellt.

Abhängig von der Art des Reizes kann letzterer sein:

  • Echo (Verbindung mit dem Hören);
  • (Verbindung mit der Vision), und so weiter.

Psychologen machen eine Annahme überDie Tatsache, dass es im sensorischen Gedächtnis ist, dass physikalische Zeichen eingehender Informationen feststehen. Mit anderen Worten, in diesem Stadium wird zwischen dem Auswendiglernen - Augen oder Nase - unterschieden.

Unmittelbar nach dem Abschluss des Empfangs von Informationen beginnt ein Prozess wie Vergessen.

Arten von Speicher

Es gibt eine Reihe von Kriterien für ihre Einstufung,eine davon ist seine Teilung durch die Zeit der Erhaltung des empfangenen Materials, und die andere durch den Analysator, der in den zuvor erwähnten Prozessen des Auswendiglernens, der Reproduktion, der Bewahrung des Materials vorherrscht.

Also, im ersten Fall ist es üblich, mehrere Arten von Speicher zuzuordnen:

  • betriebsbereit;
  • momentan;
  • genetisch bedingt;
  • kurzfristig;
  • langfristig.

Und im zweiten Fall sprechen wir über visuelle, olfaktorische, auditive, taktile und andere Arten von Erinnerung. Jetzt erfahren wir mehr darüber, was auditorisches und visuelles Gedächtnis ist.

Entwicklung des visuellen Gedächtnisses

Der erste wird als eine gute Erinnerung angesehen,ziemlich genaue Wiedergabe verschiedener Arten von Klängen, zum Beispiel Musik, Sprache. Auditorisches Gedächtnis ist für Philologen, Akustiker, Musiker und auch für Menschen, die Fremdsprachen lernen, notwendig.

Der visuelle Speicher ist zuerst assoziiert mitErhaltung und dann mit der Reproduktion der empfangenen visuellen Bilder. Nicht selten ist diese Art in Menschen, die eidetische Wahrnehmung haben, inhärent, solche Individuen sind in der Lage, das eingefangene Bild nach dem Ende des Aufpralls auf die entsprechenden Sinnesorgane bereits für eine lange Zeitspanne in der Vorstellung zu "sehen". Auf dieser Grundlage impliziert der Typ der Erinnerung die Fähigkeit, sich das Subjekt vorzustellen.

Also, nachdem wir gelernt haben, was sie repräsentierenGehör-und visuelles Gedächtnis, wäre es sinnvoll, auf die Fragen hinsichtlich der Möglichkeit ihrer Entwicklung zu achten. Zu diesem Zweck muss man sich auf spezielle Techniken beziehen.

kurzzeitiges visuelles Gedächtnis

Entwicklung des visuellen Gedächtnisses

Definitiv, dass jeder mindestens einmal damit konfrontiert wurdeeine Situation, in der sich jemand aus der Umgebung leicht an die neuen detaillierten Informationen erinnerte. Die meisten Menschen haben ein kurzzeitiges visuelles Gedächtnis. Es bestimmt die Fähigkeit, visuelle Informationen zu speichern, vertiefen das Verständnis in der Gegenwart von bestimmten visuellen Materialien.

Bis heute gibt es Methoden,helfen Gedächtnis zu verbessern. Eine der häufigsten Arten, wirkt der Phantasie, die Entwicklung zu kreativem Denken, Anwendungs ​​Verbände auszuüben. Zum Beispiel, wenn notwendig, daran erinnern, große Zahlen benötigt, um sie in einer solchen Art und Weise, wie Pflanzen, Tiere, leblose Gegenstände zu präsentieren. Somit kann eine Einheit ein Straßenrand Post, deuce sein - ein Schwan, ein sechs - Padlocks (offen), acht - Matrjoschka, usw. Wenn das Recht schwierig ist, das ganze Bild zu denken, können Sie versuchen, eine schematische Zeichnung zu skizzieren ...

Entwicklung des auditiven Gedächtnisses

Wie es klar wurde, auditiv und visuellGedächtnis kann dem Training zugänglich sein. Wir haben bereits darüber nachgedacht, wie man das visuelle Gedächtnis verbessern kann, jetzt lernen wir, wie man das Gehör trainiert. Diese Art von Erinnerung spielt eine wichtige Rolle beim Auswendiglernen eines neuen Wortes, von Liedern und Gedichten. Eine effektive Übung für die Entwicklung in diesem Fall ist "Hör zu und erinnere dich". Wenn es sich beispielsweise um ein Kind handelt, sollte es nach dem Hören einer kurzen Geschichte ("Repki") genau wiederholt werden.

visuelles und auditorisches Gedächtnis

Für kleinere Kinder eine vereinfachte FormAufgaben: Die Namen mehrerer Paarartikel (Schnürsenkel, Tellerlöffel usw.) werden ausgegeben. Die Entwicklung des Hörgedächtnisses wird durch den Klang einfacher Objekte erleichtert. Es wird nützlich sein, für das Kind Spielzeug Musikinstrumente zu kaufen. Sie können auch verschiedene Töne anzeigen, nach denen das Kind das Instrument erraten muss.

So kann sicher gesagt werden, dass das Gehörund visuelles Gedächtnis sind für das Training zugänglich, besonders in der frühen Kindheit. Bis heute gibt es viele Methoden, es bleibt nur die richtige zu wählen.

Schließlich sollte daran erinnert werden, dass der Artikel solche Konzepte als visuelles und auditorisches Gedächtnis betrachtet. Details über die Prozesse des Gedächtnisses.