Räumliches Denken ist eine Art vonmentale Aktivität, bei der räumliche Bilder entstehen und zur Lösung von Problemen bearbeitet werden. Die Entwicklung dieser Art des Denkens beginnt mit 3-4 Jahren. Selbst nach 30 Jahren kann eine Person ihre Fähigkeit, Bilder im Weltraum darzustellen, erheblich verbessern.

Orientierung im Raum ist nicht nur die Fähigkeit, eine Straße in einem unbekannten Terrain zu finden, und nicht nur eine unmissverständliche Bestimmung dessen, wo das "Richtige" ist und wo "Links" ist.

Gut entwickeltes räumliches DenkenEs ist notwendig, solche Berufe wie Architekt, Designer, Pilot, Segler und Modedesigner zu meistern. Wo immer Sie Bilder darstellen müssen, um räumliche Objekte in Ihrer Vorstellung zu verändern, wird diese Art des Denkens benötigt.

Um diese Fähigkeit zu entwickeln, gibt es einfache Übungen. Betrachten wir ausführlicher Wege, um das Denken zu entwickeln, das auf die Arbeit mit räumlichen Objekten abzielt.

  1. Denken Sie darüber nach, welche Formen durch die Kreuzung von zwei Segmenten erhalten werden? Unter welchen Bedingungen wird beim Überqueren zweier Segmente eines erreicht?

Sie können versuchen, dieses Problem mental zu lösen oder diese Teile auf Papier zu zeichnen. Aber versuche zu vermeiden, zu zeichnen, weil es die Aufgabe vereinfacht.

  1. Welche Formen erhält man, wenn man ein Dreieck und ein Segment überlappt?
  2. Welche Formen erhält man durch Überlagerung zweier Dreiecke?

Dies sind ziemlich einfache Aufgaben. Sie können nicht nur für Erwachsene, sondern auch für den Unterricht von Kindern verwendet werden, um eine Qualität wie das räumliche Denken zu entwickeln.

Komplexere Aufgaben beziehen sich auf die Darstellung einer Ebene im dreidimensionalen Raum. Sie können Aufgaben für sich und Ihr Kind erstellen, indem Sie mehr oder weniger komplizierte Bedingungen verwenden.

Die Entwicklung des räumlichen Denkens bei Kindern umfasst neben den beschriebenen Übungen auch Spiele mit Designern, die Zusammenstellung umfangreicher Rätsel und vieles mehr.

Die Entwicklung dieses Merkmals mussbeinhalten die Bildung von korrekten Konzepten über den Standort des Subjekts. Das Kind muss lernen, Wörter den Platz der Dinge in Bezug auf andere zu nennen. Auf die Frage, wo das Spielzeug ist, sollte der Vierjährige beispielsweise antworten können, zum Beispiel unter einem Bett oder auf einem Stuhl. Daher ist es sehr wichtig, sensorische Erfahrung mit der Entwicklung des konzeptionellen Apparates zu verbinden.

Im Erwachsenenalter, wenn Konzepte bereits sindder wichtige Faktor wird die Fähigkeit sein, mental verschiedene Objekte im Raum relativ zueinander zu reproduzieren. Wenn Sie beispielsweise einen unbekannten Raum betreten haben, untersuchen Sie die Situation sorgfältig und versuchen Sie nach dem Verlassen, die Position der darin befindlichen Objekte so genau wie möglich zu skizzieren.

Räumliches Denken hilft uns zu lösensich um komplexe Aufgaben kümmern. Wenn Sie zum Beispiel feststellen müssen, wie der neue Kleiderschrank im Raum aussehen wird, müssen Sie ihn mental in das Interieur "einpassen", wobei Sie nicht nur seine Größe und Form, sondern auch die Farbe und die Lage anderer Objekte berücksichtigen.

Räumliches Denken ist eng mit dem Gedächtnis verbunden. Zum Beispiel die Fähigkeit, sich zu erinnern und dann die Anordnung der Gäste an einem festlichen Tisch geistig zu reproduzieren, charakterisiert nicht nur die Fähigkeit, im Raum zu navigieren, sondern auch die Fähigkeit, sich Details zu merken.

Übungen zur Entwicklung des räumlichen Denkenssehr nützlich in jedem Alter. Viele Menschen haben zunächst Schwierigkeiten bei der Implementierung, können aber zunehmend komplexe Probleme lösen. Solche Übungen gewährleisten die normale Funktion des Gehirns und vermeiden viele Krankheiten, die von der ungenügenden Arbeit der Neuronen des Kortex der Hemisphären bedingt sind.