Artikel "Betrug" des Strafgesetzbuches enthält einsvon den Arten des Diebstahls, der, im Gegensatz zu anderen besonderen Eigenschaften, eine Methode hat. Was ist dieses Verbrechen und wie unterscheidet es sich von ähnlichen, gesetzlich vorgeschriebenen Zusammensetzungen? Dieser Artikel wird Ihnen darüber berichten.

Artikel "Betrug" des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation: Merkmale

Gegenstand dieses Verbrechens sind Eigentumsverhältnisse.

Artikelbetrug in der Ukraine
Es schadet immer dem Eigentum andererLeute. Artikel "Betrug" des Strafgesetzbuches sieht vor - Diebstahl von Eigentum oder den Erwerb des Rechts darauf. Ein obligatorisches Merkmal ist eine Methode: Täuschung oder Vertrauensmissbrauch. Lassen Sie uns sie jetzt charakterisieren. Unter der Täuschung können Sie die Meldung falscher Informationen über bestimmte Umstände oder deren Verschleierung, das Schweigen über sie verstehen. Vertrauensmissbrauch ist die Verwendung besonderer, freundlicher und respektvoller Beziehungen zwischen dem Opfer und der Person, die das Verbrechen begangen hat. Der Artikel "Betrug" des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation ist auch dadurch besonders, dass eine betrogene Person freiwillig und unabhängig bestimmtes Eigentum oder das Recht zu ihm zum Übeltäter überträgt. Ein weiteres obligatorisches Zeichen ist ein Söldnerziel. Der Täter will unweigerlich von seinem Handeln profitieren. Wein unter einer solchen Handlung ist immer beabsichtigt, und die Absicht ist einfach. Darüber hinaus enthält der Artikel "Betrug" des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation zusätzliche 3 Teile, in denen qualifizierende Zeichen zur Verfügung gestellt werden.
Artikel 177 des Betrugsgesetzes
Für sie bezieht sich der Gesetzgeber auf die Begehung des Verbrechens durch mehrere einvernehmliche Personen, den Grad des Schadens, die Verwendung der offiziellen Position und die Beraubung des Wohnrechts des Opfers.

Betrug: spezielle Verbindungen

In der Tat existiert das Strafrecht nichteine Regel in Bezug auf dieses Verbrechen, und Artikel 159 "Betrug" des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation ist nicht der einzige. Zusätzlich zu dieser, die die allgemeine Zusammensetzung des Betrugs enthält, gibt es eine Reihe von Rechtsvorschriften, die besonderer Art sind. Dies sind die folgenden für die angegebenen 6 Normen. In ihnen wird die Verantwortung für Betrug nach dem Bereich eingestuft, in dem sie begangen wurde.

Artikel 158 des Gesetzes der Ukraine über Betrug
Wenn also das Verbrechen unter Verwendung von Zahlungskarten begangen wurde, wird der Schuldige die in Artikel 159.3 vorgesehene Strafe, nicht 159 oder zwei auf einmal erleiden.

Betrug: Abgrenzung benachbarter Verbindungen

Es gibt ziemlich viele Diebstähle im Gesetz, und es ist wichtigin der Lage sein, sie zu unterscheiden, so dass eine Person für das Verbrechen, das sie begangen hat, zur Verantwortung gezogen wird und nicht für eine weitere rechtswidrige Handlung. Nehmen Sie zum Beispiel den Diebstahl, der Artikel 158 des Strafgesetzbuches gewidmet ist. Betrug unterscheidet sich von dieser illegalen Handlung in der Art der Begehung. Wenn der Diebstahl im Geheimen und direkt von der schuldigen Person begangen wird, dann unterziehen wir uns der Tat, die das Opfer unter dem Einfluss der Täuschung freiwillig vom Eigentum trennt. Aber sie haben die gleichen Objekt - Eigentum - Beziehungen. Auch sollten wir nicht mit dem Verbrechen vergleichen wir erwägen Umgehung der Darlehensrückzahlung, die Artikel 177 des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation enthält. Der Betrug an dieser rechtswidrigen Handlung unterscheidet sich in allen zwingenden Merkmalen. Diese Verbrechen sind so unterschiedlich, dass sie sogar in verschiedenen Kapiteln des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation enthalten sind.