Kultur ist ein wesentliches Element in jedemStaatssystem. Deshalb sollte es gesetzlich geregelt werden. Es gibt ein 1992 verabschiedetes Gesetz "Grundlagen der Gesetzgebung der Russischen Föderation zur Kultur". Es ist dieser normative Akt, der in dem Artikel berücksichtigt wird.

Aufgaben des Gesetzes

Der erste Artikel des Föderalen Gesetzes "Grundlagen der Gesetzgebung der Russischen Föderation zur Kultur" bezieht sich auf die vorrangigen Aufgaben, die sich die Ersteller des Normativgesetzes gestellt haben. Hier ist, was hier herausragt:

  • Bildung von gesetzlichen Garantien für die kostenlose Durchführung von professionellen kulturellen Aktivitäten;
  • Vereinigung von Völkern, ethnischen Gruppen und Bürgern für die Kultivierung und Popularisierung der Kultur;
  • Schutz und Wahrung des verfassungsmäßigen Rechts der Bürger der Russischen Föderation auf Aktivitäten im Kulturbereich;
  • die Definition grundlegender Prinzipien und Normen rechtlicher Art im Bereich der Kultur;
  • rechtzeitige Finanzierung verschiedener kultureller Organisationen;
  • die Festlegung von Grundsätzen für die Durchführung von Kulturpolitiken;
  • Unterstützung und legislative Konsolidierung des Grundsatzes der Nichteinmischung des Staates in Kreativität;
  • Abwesenheit von Zensur.

Welche Bereiche gelten für die eingereichtennormativer Akt? Erwähnenswert ist die Arbeit mit Denkmälern der Kultur, mit Literatur und Kino, Fernsehen und Wissenschaft, Museumsgeschäft, Volkshandwerk und vielen anderen Phänomenen.

Weiter ist es notwendig, zu erzählen, was allgemein als kulturelle und kreative Tätigkeit im Rahmen der Gesetzgebung der Russischen Föderation auf der Kultur verstanden wird.

Was ist das Gesetz?

Kulturelle Aktivitäten, laut Gesetz,ist eine Reihe von Funktionen für die Erhaltung, Bildung, Förderung und Verbreitung von verschiedenen Arten von kulturellen Werten. Kulturelle Werte werden üblicherweise Ideale moralischer oder ästhetischer Natur genannt.

die Grundlage der Gesetzgebung der Russischen Föderation zur Kultur

Kulturelle Werte bilden oft kulturelleVorteile - alle Arten von Dienstleistungen und Bedingungen, die von Organisationen oder gewöhnlichen Menschen bereitgestellt werden, um die Bedürfnisse der Bürger zu erfüllen. Kulturelle Werte und Güter bilden das russische Kulturerbe und Erbe. Für den Betrieb eines solchen Systems ist jedoch eine qualitative Staatspolitik notwendig, unter der das Gesetz die Gesamtheit verschiedener Normen und Prinzipien für Aktivitäten zur Bildung, Bewahrung, Popularisierung und Verbreitung von Kultur versteht. Es sind die Aktivitäten des Staates, die durch das Gesetz "Grundlagen der Kulturgesetzgebung der Russischen Föderation" geregelt sind.

Über Menschenrechte im kulturellen Bereich

Abschnitte II und III des Gesetzes Nr. 3612-1Menschenrechte sowie verschiedene Völker und ethnische Gruppen im kulturellen Bereich der Russischen Föderation. So wird in Artikel 8 der wichtigste Grundsatz der Unveräußerlichkeit der Rechte jeder Person auf kulturelle Aktivitäten festgelegt. Die folgenden Artikel beziehen sich auf die Priorität der Menschenrechte gegenüber den Rechten des Staates, verschiedener Gruppen und Organisationen. Das Gesetz "Grundlagen der Gesetzgebung der Russischen Föderation zur Kultur" legt die Rechte und Freiheiten für folgende Aktivitäten fest:

  • über Kreativität und die Manifestation der persönlichen kulturellen Identität;
    die Einführung kultureller Werte;
  • auf Bildung und Erziehung durch das Prisma von Kunst und Ästhetik;
  • auf den Verkauf von Immobilien im Bereich der Kultur;
  • über die Gründung von Organisationen, Unternehmen, öffentlichen Vereinigungen oder Institutionen in kulturellen Bereichen;
  • die Ergebnisse kultureller Aktivitäten ins Ausland exportieren und so weiter.

Gesetz der Grundlage der Gesetzgebung der Russischen Föderation auf Kultur

Also, das Prinzip vonStaat Protektionismus im kulturellen Bereich. Jede professionelle menschliche Aktivität im Bereich der Kultur sollte einen nationalen Schatz kultivieren.

Über staatliche Pflichten

In Abschnitt VI des Gesetzes "Grundlagen der Gesetzgebung der Russischen Föderation zur Kultur" sind die Hauptaufgaben der staatlichen Organe in diesem Bereich festgelegt. Hier ist was heraussticht:

  • die Bildung spezieller staatlicher Programme zur Erhaltung und Entwicklung der russischen Kultur;
  • Sicherstellung der Zugänglichkeit für Bürger von kulturellen Aktivitäten, Werten und verschiedenen Arten von Vorteilen;
  • Schaffung von Bedingungen für die Selbstverwirklichung von Talenten unter den Bürgern;
  • rechtzeitige Finanzierung von Kultur- und Kreativorganisationen;
  • Aufrechterhaltung genauer und qualitativ hochwertiger Statistiken im Bereich Kultur;
  • Durchführung einer unabhängigen Bewertung der Qualität von Dienstleistungen durch staatlich kontrollierte kulturelle Organisationen;
  • Sicherstellung der Offenheit von Informationen durch kulturelle Organisationen.

Grundlagen der Gesetzgebung der Russischen Föderation zur Kultur 2015

Ein separater Platz in Regierungsaufgaben ist die wirtschaftliche Regulierung. Über ihn wird es unten beschrieben.

Zur wirtschaftlichen Regulierung

Artikel 41 des Gesetzes "Grundlagen der GesetzgebungVon der Russischen Föderation über Kultur "von 1992 sagt über die Bildung und Liquidation von kulturellen Institutionen. Nach dem normativen Akt können nur russische Regionen oder die Russische Föderation als ein einziger Staat als Gründer fungieren. Legale und physische Personen werden auch hier unterschieden. nur der Staat in der Person der Exekutivorgane akzeptiert die Liquidation oder Reorganisation von Archiven, Bibliotheken, Museumssammlungen und anderen Organisationen.

Bundesgesetz über die Kultur

In Artikel 44 des Gesetzes ist das Prinzip der Privatisierung der Kultur festgelegt. Dies ist sowohl für die zeitgerechte Finanzierung von Kulturstätten als auch für deren hochwertige Erhaltung notwendig.

Änderungen im Gesetz

Seit mehr als 20 Jahren gilt das als regulatorisch angesehenDas Gesetz hat erhebliche Veränderungen erfahren. Das Gesetz "Grundlagen der Gesetzgebung der Russischen Föderation zur Kultur" (von 2015 mit Änderungen) wurde periodisch ergänzt und modifiziert. So wurde das Gesetz durch Abschnitt IX ergänzt, in dem der Grundsatz der engen Zusammenarbeit mit dem Ausland verankert wurde. Es ist hauptsächlich für die Popularisierung der russischen Kultur auf der globalen Ebene notwendig.

Grundlagen der Gesetzgebung der Russischen Föderation zur Kultur 1992
Es ist auch wichtig, kleine Änderungen hervorzuheben.über die legislative Konsolidierung der Zuständigkeiten verschiedener staatlicher Stellen, einschließlich der lokalen Behörden. Einige der Artikel sind ungültig geworden, insbesondere solche, die sich auf das Treffen nicht existierender Körperschaften von heute beziehen (wie den Rat der Volksdeputierten usw.).