Das Arbeitsrecht mag eines der wichtigsten seindie komplexesten, wichtigsten und umfangreichsten Zweige der Gesetzgebung. Er spielt eine fundamentale Rolle bei der Festlegung und Regelung des gesamten Komplexes der sozialen und Arbeitsbeziehungen zwischen den Angestellten und dem Arbeitgeber, unabhängig von der organisatorischen und rechtlichen Struktur des Unternehmens. Eine der Hauptaufgaben dieses Rechtsgebiets ist der Schutz der Arbeitnehmerrechte aller am wirtschaftlichen und wirtschaftlichen Leben Beteiligten, der durch die Verfassung festgelegt und durch zahlreiche normative Akte geregelt wird.

Arbeitsrecht

Die Bestimmungen der allgemeinen Theorie des Rechts geben das alles anlegale Zweige unterscheiden sich im Bereich ihrer Verbreitung und Methodik, die die Unabhängigkeit und die individuellen Merkmale jedes einzelnen bestimmen. Die Methodik umfasst auch bestimmte legale Methoden und eine Reihe von Instrumenten, die notwendig sind, um eine effektive Regulierung der sozialen und rechtlichen Beziehungen in dem Bereich, der in den Zuständigkeitsbereich dieser oder jener Rechtsabteilung fällt, zu implementieren.

Arbeitsrecht, in Bezug auf welche undAllgemeine theoretische Positionen sind festgelegt, dienen zur Regulierung und Regulierung der sozioökonomischen Beziehungen im Bereich der Arbeitstätigkeit. Und auch diese Art von Gesetzgebung bestimmt die Art und Ordnung dieser Beziehungen zwischen den Arbeitgeber- und Arbeitnehmerorganisationen (Kollektive, Gewerkschaften usw.). Mit anderen Worten, der Geltungsbereich der Normen des Arbeitsrechts betrifft solche sozialen Beziehungen, die sich aus der gemeinsamen Arbeit und der Ausführung einer Arbeit ergeben. Die Regelung der gemeinsamen Arbeitstätigkeit ist das Subjekt und Grundprinzip dieser Rechtssphäre. Das Arbeitsrecht ist unter anderem auch ein Garant dafür, dass die Bürger ihre Fähigkeiten für bestimmte Arten von Aktivitäten verwirklichen können.

Schutz der Arbeitnehmerrechte
Dieser Zweig der Gesetzgebung gibtSozial- und Arbeitsbeziehungen eine stabile und demokratische Form und übersetzt sie in die rechtliche Ebene. Das Arbeitsrecht gibt den Teilnehmern dieser Art von Beziehung bestimmte Rechte und Pflichten, für deren strikte Einhaltung staatliche Aufsichts- und Kontrollmaßnahmen von Sonderbehörden - Gosteigadzor, Energieüberwachung, sanitäre epidemiologische Überwachung, Nuklearinspektion und viele andere - durchgeführt werden.

Unter zahlreichen normativen ArbeitsgesetzenEs muss ein Kollektivvertrag betont werden, der unter den Bedingungen der Marktwirtschaft das wichtigste Dokument ist, das die Ordnung der Arbeitsbeziehungen zwischen Arbeitgebern (Verwaltung) und Kollektiven von Unternehmen und Organisationen regelt. Diese Instrumente werden definiert und geregelt durch die wichtigsten Punkte und Fragen in Bezug auf die Arbeitsvorschriften, technische Anlagen und Geräte von Arbeitsplätzen, Arbeitsrechte und Pflichten der beiden Parteien der wirtschaftlichen Beziehungen, die Größe und die Reihenfolge der Zahlung der Löhne, Urlaub, Urlaub und vieles mehr.

Umfang des Arbeitsrechts
Auch zu normativen Handlungen lokaler Naturgeregelt durch das Arbeitsrecht, enthalten Regeln und Vorschriften der internen Vorschriften des Unternehmens, verschiedene Zeitpläne von Verschiebungen. Dieser Zweig der Gesetzgebung besteht also aus einer Reihe äußerst unterschiedlicher miteinander zusammenhängender normativer Akte, die eine umfangreiche legislative Grundlage mit einer komplexen und verzweigten internen Struktur bilden.