Im Leben passiert es manchmal, dass Dinge gekauft werdenunzureichende Qualität, oder sie können aus verschiedenen Gründen nicht zum Kunden passen. In solchen Fällen erlaubt es das Gesetz dem Verbraucher, den Verkäufer zu kontaktieren und die Ware von unzureichender Qualität zurückzusenden oder einen entsprechenden Umtausch vorzunehmen.

Das Recht des Käufers jedoch, Waren umzutauschenwird nur unter der Bedingung realisiert, dass das Ding nicht in Form, Größe, Farbe, Form, Zusammensetzung oder Größe passt. Es sind diese Gründe, die mit dem Verkäufer besprochen werden sollten, wenn man ihn anspricht, andernfalls kann er sich weigern, die Nachfrage des Käufers zu befriedigen.

Eine weitere Bedingung ist die Rücksendung von Warenunzureichende Qualität für 14 Tage. Dieser Zeitraum umfasst Kalendertage, einschließlich Feiertage und Wochenenden, und der Tag des Kaufs wird nicht berücksichtigt. Für den Fall, dass der letzte Tag des Umtauschs arbeitsunfähig ist, können Sie am nächsten Werktag die mangelhafte Ware zurückgeben.

Rückgabe von defekten Waren ist zu berücksichtigendass es nur geändert wird, wenn es nicht verwendet wurde und dass Verbrauchereigenschaften, Siegel, Präsentation, Fabrikschilder und auch Dokumente, die die Zahlung bestätigen, verfügbar sind. Wenn die Ware, der Bankscheck oder andere Zahlungsdokumente nicht verfügbar sind, ist es in einem solchen Fall möglich, die Ware zurückzugeben, obwohl in diesem Fall eine Zeugenaussage erforderlich ist und deren Gültigkeit nachgewiesen werden muss.

Wenn der Kauf gegen ein Äquivalent umgetauscht werden muss oderWaren von unzureichender Qualität zurückzugeben, sollte es nicht in der Liste der Waren enthalten sein, die nicht ausgetauscht werden können. Diese Liste umfasst Parfümerie- und Kosmetikprodukte, Arzneimittel, medizinische Instrumente, Hygiene- und Sanitärartikel, Textilien, Ausrüstungs- und Baumaterialien, Kabelprodukte. Darüber hinaus umfasst diese Liste gestrickte und genähte Produkte, ein Esszimmer und Küchengeräte, Artikel und Behälter, die zur Aufbewahrung von Lebensmitteln, Pestiziden, Agrochemikalien, chemischen Haushaltswaren, Haushaltsmöbeln bestimmt sind. Auch hier sind Edelmetalle und Schmuck, Elektronik und Haushaltsgeräte, Kopierer und Computerausrüstung, Holz- und Metallschneidemaschinen, Fahrräder, Motorräder, Autos, Tiere und Pflanzen, Alben und Bücher.

Diese Liste der Produkte ist erschöpfend und der Verkäufer nichthat das Recht, es nach seiner Laune zu erweitern. Das Recht auf Umtausch oder, wenn ein Anspruch auf Rücksendung von Waren von unzureichender Qualität geltend gemacht wird, ist der Käufer nicht verpflichtet, Kosten zu erstatten. In Ermangelung der notwendigen Qualitätsware können Sie eine Rückerstattung erhalten, indem Sie das für die Waren bezahlte Geld erhalten.

Umtausch oder Rückgabe von Warenunzureichende Qualität, Sie müssen einen Reisepass mit Ihnen haben: In den meisten Geschäften müssen Sie dieses Verfahren durchführen, und andere Dokumente werden möglicherweise nicht akzeptiert. Verweigert der Käufer die Ware in normaler Qualität, so gibt der Verkäufer ihm den Betrag zurück, der laut Vertrag bezahlt wurde, mit Ausnahme der Kosten des Verkäufers für die Lieferung der Waren vom Käufer an den Laden. Gleichzeitig entsteht eine Frist von zehn Tagen ab dem Zeitpunkt, zu dem der Käufer es verlangt.

Regeln für den Verkauf bestimmter Warengruppenenthalten eine Liste der Dokumente, die ausgefüllt werden müssen, wenn eine Rückerstattung erfolgt, sowie alle Möglichkeiten, das gezahlte Geld zurückzugeben. Wenn Waren von guter Qualität zurückgegeben werden, stellen sie ein Konnossement oder eine Handlung dar, und Geld wird auf eine Bank oder ein anderes Konto überwiesen, das der Käufer angibt. In diesem Fall trägt der Verkäufer die Kosten für die Rücksendung des Geldbetrages, eine Rückerstattung per Post ist möglich.