In jeder russischen Stadt gibt es ein Bezirksgericht und oft nicht einmal eines. Was sind die Befugnisse dieser Instanzen, was tun sie? Wie ist die Struktur des Amtsgerichts? All das wird in dem Artikel erzählt werden.

Allgemeine Merkmale des Amtsgerichts

Aufgrund der gesetzlichen Reform ist dasziemlich schnell, das Thema des Artikels ist äußerst relevant und gefragt. Die Entscheidungen der Gerichte haben immer Vorrang und sind oft sogar entscheidend.

Das russische Regionalgericht ist ein Bundesorgan,in der Judikative der Macht enthalten. Darüber hinaus gehört er zu den allgemeinen Gerichtshöfen. Die Klage des Bezirksgerichts erstreckt sich auf eine bestimmte Bezirkseinheit, die in der Regel mit dem administrativ-territorialen Element übereinstimmt. Die Zuständigkeit des betreffenden Gerichts ist sowohl vorgerichtliche als auch nachgerichtliche Verfahren. Alle von dem Bezirksgericht durchgeführten Funktionen bestätigen diese Instanz als Organ der Hauptverbindung. Es ist auch erwähnenswert, dass die Schaffung und Abschaffung der fraglichen Instanzen nur aufgrund der Annahme einiger Bundesgesetze möglich ist, die dem Thema entsprechen.

Die erste Gruppe von Behörden

Was macht das Amtsgericht? Die Struktur und die Befugnisse dieser Instanz werden nachstehend beschrieben.

Bezirksgerichtsstruktur

Zu den Hauptaufgaben und Zuständigkeiten des Amtsgerichts gehören insbesondere folgende Hauptpunkte:

  • Implementierung von effektiver Justiz(Prozess gegen die erste Berufungsinstanz) von straf-, verwaltungs- oder zivilrechtlichen Verfahren im Bereich des gerichtlichen Verfahrens. Es sollte angemerkt werden, dass der gesamte Prozess, Fälle als einen ersten Schritt zu betrachten, alleine oder kollektiv ausgeführt werden sollte. Und die Erwägung von Fällen in der Reihenfolge der Berufung ist immer ein Richter, das heißt eins zu eins.
  • Zivilsachen (Ausnahmesind Fälle, die in die Zuständigkeit von Militärgerichten oder anderer spezialisierter Behörden fallen, zum Beispiel von Gerichten der mittleren Ebene oder des Obersten Gerichtshofs der Russischen Föderation.

Welche weiteren Funktionen die betreffenden Gerichte ausüben sollen, wird weiter erörtert.

Die zweite Gruppe von Behörden

Zusätzlich zu all dem oben genannten umfasst die Zuständigkeit der Bezirksgerichte Folgendes:

  • Berücksichtigung von Strafsachen. Einige der vom Gericht vorgelegten Fälle können jedoch immer noch nicht berücksichtigt werden. Die Ausnahme sind wiederum Fälle, in denen der Fall entweder von einem Magistrat oder von Gerichten der mittleren Ebene in Betracht gezogen werden kann.
  • Kontrolle über die Erfüllung ihrer Pflichten durch Organe, die Straftaten und Verbrechen suchen und offenlegen.
  • Rechtzeitiger Appell an Entscheidungen, die bereits in bestimmten Fällen getroffen wurden, die in Kraft getreten sind.

Dies sind alle Hauptaufgaben, die ein Bezirksgericht qualitativ wahrnehmen muss.

Über die Zusammensetzung der Instanz

Welche Struktur hat das Amtsgericht? Die Struktur des Amtsgerichts ist in Artikel 33 des Gesetzes über die allgemeinen Gerichtsbarkeiten verankert.

Zusammensetzung der Bezirksgerichte

Nach dieser Bestimmung sollte die betrachtete Instanz als Teil der folgenden Personen gebildet werden:

  • Vorsitzender des Körpers;
  • Stellvertretender Vorsitzender;
  • Richter des Amtsgerichts.

Über Richter ist es bemerkenswert, dass siedurch Dekret des Präsidenten ernannt und auch nur in der Höhe, die ausreicht, um ein effektives Gerichtsverfahren in einer bestimmten Gebietseinheit durchzuführen. Darüber hinaus wäre die Struktur des Amtsgerichts unvollständig ohne einen besonderen Hilfsapparat, zu dem auch bestimmte Personen und Spezialisten gehören. Jeder der oben genannten Mitarbeiter des Gerichts wird im Folgenden detailliert beschrieben.

Status der Richter

Der Richter ist die Hauptperson nach den Vorsitzenden,Das enthält die Struktur des Amtsgerichts. Dieser Beruf ist wahrscheinlich die schwierigste und anspruchsvollste Position im Land. Zu den Richtern werden viele verschiedene Ansprüche, Kriterien und Anforderungen gestellt.

Bezirksgericht Struktur und Autorität

Alle von ihnen sind durch das Gesetz "Über den Status der Richter" festgelegt. Welche Anforderungen können hier unterschieden werden?

  • der Richter muss über 25 Jahre alt sein;
  • muss eine höhere Ausbildung haben, notwendigerweise legal;
  • eine Mindestarbeitserfahrung von fünf Jahren ist erforderlich;
  • alle notwendigen Qualifikationsprüfungen müssen gut bestanden sein;
  • eine besondere Empfehlung sollte von der Jury eingeholt werden;
  • Der Richter muss einen ausgezeichneten Ruf haben, ohne seine Handlungen, Straftaten, Verbrechen usw. zu diskreditieren.

Das Urteil hängt immer vom Richter ab. Daher ist die Hauptaufgabe dieses Mitarbeiters die Umsetzung von fairer Gerechtigkeit. Das ist wirklich eine wichtige Zahl, deren Entscheidung nur von der aktuellen Gesetzgebung abhängt. Der Richter sollte ehrlich und fair sein: sowohl mit anderen als auch mit sich selbst.

Auf dem Apparat des Gerichts

Die Struktur des Bezirksgerichts der Russischen Föderation enthält einen besonderen Hilfsapparat. Seine Zusammensetzung und Funktionen sind in Artikel 38 des Bundesgesetzes "Über Gerichte der allgemeinen Gerichtsbarkeit der Russischen Föderation" verankert.

 Struktur des Bezirksgerichts der Russischen Föderation

Somit umfasst die Hilfsvorrichtung:

  • Assistent des Leiters (Vorsitzender) des Gerichts;
  • Rechtsassistenten (gewähren den Richtern die notwendige Unterstützung bei der Erfüllung ihrer Aufgaben);
  • Administrator;
  • Sekretär (übt seine Pflichten in der Regel während der Gerichtssitzung aus);
  • kriminelle Kanzlei;
  • Büro für zivile Angelegenheiten;
  • der Gerichtssaal;
  • Personalabteilung;
  • Archivar.

Seltsamerweise, aber die Bezirksgerichte funktionieren,praktisch, nur auf Kosten von einem Hilfsgerät. Er ist es, der Funktionen wie die Arbeit mit Gerichtspraxis (Generalisierung, Analyse und Sammlung von Gerichtsstatistiken), Arbeit an der Systematisierung der Gesetzgebung, Rekrutierung von Spezialisten usw. ausführt. Der Vorsitzende des Gerichts leitet den Hilfsapparat, und falls er abwesend ist Stellvertreter.

Grundsätze der Operation

Bevor wir die Geschichte fortsetzenIst die Struktur des Bezirksgerichtes der allgemeinen Gerichtsbarkeit und seiner einzelnen Einheiten, ist es notwendig, auf die grundlegenden Prinzipien und Elemente der Kompetenz dieses Gremiums zu achten.

Struktur eines Amtsgerichts mit allgemeiner Zuständigkeit

Das Bundesgesetz über die allgemeinen Gerichtsstände legt daher die folgenden Grundprinzipien der Tätigkeiten der betroffenen Instanzen fest:

  • Einheit der gesamten Struktur;
  • volle Unabhängigkeit des Gerichtspersonals;
  • die Verbindlichkeit aller Urteile des Gerichts;
  • Gleichheit der russischen Bürger sowohl vor Gericht als auch vor dem Gesetz;
  • Grundsätze der Transparenz und Offenheit;
  • das Prinzip der Unabsetzbarkeit von Richtern;
  • das Prinzip der Unverletzlichkeit der Richter;
  • volle Verfügbarkeit aller Rechte und Garantien für diese Mitarbeiter.

So sind alle Grundsätze der Tätigkeit gesetzlich festgelegt und sind sowohl in der Verfassung als auch in verschiedenen Bundesgesetzen vorgeschrieben. Und was ist mit der Kompetenz der Bezirksgerichte?

Auf die Kompetenz

Gemäß den oben genannten Bundesgesetzen,das Bezirksgericht der Russischen Föderation ist die Instanz, die die Position des mittleren Glieds im Justizsystem der Macht einnimmt. Welche Prinzipien der Kompetenz dieses Körpers können unterschieden werden? Wie ist die Zusammensetzung der Bezirksgerichte? Laut Gesetz sind die Bezirksbehörden zuständig für:

  • Strafsachen;
  • Zivilsachen;
  • administrative Fälle;
  • Appelliert an Friedensrichter;
  • Überprüfung und Überprüfung von Fällen zu neu entdeckten Details und Umständen (einschließlich bereits in Kraft getretener Entscheidungen);
  • Studium, Zusammenstellung und Durchführung von Gerichtspraktiken und Statistiken.

Somit sind alle Fälle, die in die Zuständigkeit von Bezirksgerichten fallen, klar und deutlich in relevanten Bundesgesetzen und -artikeln verankert.

Die erste Gruppe des Vorsitzenden

Der Vorsitzende des Amtsgerichts hatziemlich breite und umfangreiche Befugnisse. Als Leiter des gesamten Justizorgans hat der Vorsitzende auch persönliche Assistenten, die ihm alle notwendigen Dokumente und Zeugnisse vorlegen.

Organisationsstruktur des Amtsgerichts

Und dennoch, der Kopf desInstanz, ohne die die Struktur des Bundesbezirksgericht unmöglich ist, ist es erforderlich, eine ziemlich große Anzahl von Funktionen zu erfüllen und viele legitime Anforderungen zu erfüllen. Insbesondere sollte der Vorsitzende:

  • selbstständig alle Meetings verwalten;
  • Ernennung einzelner Richter als Personen, die Sitzungen leiten müssen;
  • Verteilung und Konsolidierung von Pflichten und Funktionen zwischen Gerichtsbediensteten;
  • einen unabhängigen Empfang von Bürgern durchführen;
  • ein qualitatives Funktionieren des Gerichts zu organisieren, nämlich rechtzeitige Berücksichtigung eingehender Beschwerden und Anträge.

Die zweite Gruppe von Aufgaben des Vorsitzenden

Zusätzlich zu den oben genannten Funktionen sollte sich der Vorsitzende der betreffenden Gerichtsbarkeit, der die gesamte Organisationsstruktur des Amtsgerichts vertritt, mit folgenden Hauptfällen befassen:

  • eine qualitative Studie, Design und Synthese aller notwendigen gerichtlichen Praxis und Justizstatistiken;
  • die Dokumentation in den richtigen Zustand bringen. Organe, öffentliche und politische Organisationen, einzelne Beamte im Falle der Straftatbestände, die Bekämpfung der Kriminalität und so weiter;
  • beaufsichtigt die Arbeit des richterlichen Hilfsapparats;
  • Organisation von Schulungskursen für die Justiz;
  • Organisation der Förderung von Rechts- und Rechtswissen;
  • andere Funktionen ausführen, wenn dies gesetzlich vorgesehen ist.

Der Vorsitzende eines Bezirksgerichts muss daher (auch mit Hilfe eines Hilfsapparats) eine größere Anzahl von Funktionen und Verantwortlichkeiten übernehmen.

Stellvertretender Vorsitzender

Wie bereits erwähnt, umfasst die Struktur des Amtsgerichts Richter, den Vorsitzenden und seinen Stellvertreter. Was ist mit dem Abgeordneten der betreffenden Gerichtsbarkeit? Welche Kräfte hat er?

Struktur des Bundesgerichtshofs

Wenn der Vorsitzende des Amtsgerichts abwesend ist, dannalle seine Funktionen für eine bestimmte Zeit werden von einem Abgeordneten genommen; In Ermangelung von stellvertretenden Vorsitzenden übernimmt einer der Richter die Autorität. Gleiches gilt für Fälle, in denen der Vorsitzende der betreffenden Gerichtsbarkeit seine Befugnisse beendet oder aussetzt. Auch wenn niemand die Pflichten des Vorsitzenden - weder des Stellvertreters noch des Richters - übernehmen kann, wird ein Richter der nächsten Bezirksstelle aufgefordert, die entsprechenden Aufgaben zu erfüllen.

Es ist auch erwähnenswert, dass der Stellvertreter, solange der Vorsitzende des Gerichts seine Aufgaben unabhängig wahrnimmt, hauptsächlich Hilfsaktivitäten im Apparat der Instanz durchführt.