Der menschliche Körper reagiert sensibel auf Veränderungen, die damit einhergehen. Daher ist es notwendig, auf "Signale" zu achten, die auf bestimmte Probleme hindeuten.

stoße in die Leistengegend einer Frau
Nicht selten bemerken Frauen ihren KörperDichtungen. Sie können an verschiedenen Orten auftreten, Schmerzen verursachen und in einigen Fällen überhaupt nicht stören. In diesem Artikel werden wir die Gründe untersuchen, warum ein Knoten in der Leistengegend einer Frau auftreten kann.

Hydradenit

Dieser Begriff bedeutet chronischErkrankung der Dermis, gekennzeichnet durch die Bildung von subkutanen schmerzhaften Knoten. Sie können sich in der Nähe der Genitalien, in den Achselhöhlen und unter der Brust bilden.

Die häufigste Krankheit wird bei jungen diagnostiziertLeute unter dreißig. Wenn der Knoten in der Leiste einer Frau Schmerzen und Fieber verursacht, ist es notwendig, sofort einen Arzt aufzusuchen. Die Entwicklung der Krankheit beginnt mit einer Verstopfung der Poren. Als Folge sammelt sich Fett unter der Haut an und bildet eine Brutstätte für Entzündungen. Normalerweise werden die Knoten in der Nähe der Haarwurzeln gebildet. Im Laufe der Zeit wird der Bereich der Entzündung um den Kegel herum allmählich zunehmen, und nach sieben Tagen wird der Abszess an die Oberfläche der Haut durchbrechen und eine große Menge Blut und Eiter freisetzen. Nicht selten treten mehrere Knoten gleichzeitig an verschiedenen Orten auf.

Hernie

Schwellung der Lymphknoten, was dazu führt, dassbei einer Frau einen Kegel in der Leistengegend gebildet hat, kann auf das Vorhandensein einer Hernie hinweisen. Wenn er palpiert wird, scheint das Siegel ziemlich weich. Es kann unter dem Druck eines Fingers durchhängen.

Da war ein Knoten in der Leistengegend
Und wenn Sie die Position des Körpers ändern, kann die Größe des Kegels merklich abnehmen oder zunehmen - je nachdem, ob er durchfällt oder nach außen ragt.

Lymphonodesen

Ein Kegel in der Leistengegend einer Frau kann dies anzeigenPräsenz im Körper der Infektion. In diesem Fall, in Gegenwart von entzündlichen Erkrankungen, Lymphknoten erhöhen. Zu solchen Beschwerden gehören Thrombophlebitis, Furunkel, trophische Geschwüre, Abszesse, sexuell übertragbare Infektionen und Phlegmone der unteren Extremitäten. Entzündete Lymphknoten können leicht lateral oberhalb des Schambeins oder zwischen der Leistengegend und dem Oberschenkel untersucht werden. In der Regel nimmt der Schmerz beim Gehen nur zu. Wenn Sie nicht mit der rechtzeitigen Behandlung der Krankheit beginnen, die eine Zunahme der Knoten verursacht, dann ist bald die Vereiterung des "Konus" möglich.

kleine Beule in der Leistengegend
Dies erfordert eine obligatorische Öffnung der Verdichtung, gefolgt von der Entfernung von Eiter.

Allergie

Ziemlich oft ist diese besondere Krankheit der Grund, dass ein Kegel in der Leistengegend erschien. Ein Medikament kann diese Reaktion auslösen.

Neoplasmen

Ein kleiner Knoten in der Leistengegend, der keine unangenehmen Empfindungen verursacht, ist ein deutliches Zeichen für gefährliche Krankheiten.

Es kann die Verfügbarkeit von anzeigenLymphosarkom. Gleichzeitig beginnt sich ein bösartiger Tumor in den Geweben der Leistenknoten zu entwickeln. Zu Beginn der Krankheit sind Robben nicht schmerzhaft und Frauen schenken ihnen keine große Aufmerksamkeit. Deshalb wenden sich junge Damen sehr spät an den Arzt mit ihrem Problem.

Manchmal wächst das Neoplasma in die Haut und beginnt zu ulzerieren, Metastasen zu nahe gelegenen Organen und Lymphknoten freigebend. Diese Pathologie wird ausschließlich in der onkologischen Ambulanz behandelt.